Im Sommer gehören sie fast schon so selbstverständlich dazu wie die Sonne zu einem heißen, entspannten Sommertag oder ein kühles Eis zu einem Stadtbummel bei 30 Grad – frische Blumen in den schönsten Farben. Doch was passiert im Herbst mit schöner Blumenpracht? Eine ganz zauberhafte Alternative sind gertrocknete Blumen und Gräser.

Normalerweise würde man sie bei der Gartenarbeit entfernen oder beim Spaziergang einfach daran vorbeilaufen. Ich liebe die ganz besondere Schönheit dieser verblühten Sommerüberbleibsel, ihre matten Farben und ihre Zerbrechlichkeit. Aber auch, dass man an ihnen länger Freude hat als an ihren frischen Artgenossen.

Wie ihr diese Herbstschätze in Vasen arrangiert, möchte ich euch gerne in diesem Beitrag zeigen.

Herbstdeko-mit-Vasen-im-natürlichen-Stil

Gräser-als-Herbstdekoration

Zuallererst muss man sich natürlich ans Sammeln der Herbstschätze für eine individuelle Herbstdekoration wagen. Es macht einen riesigen Spaß einmal mit anderen Augen durch das Feld oder den Wald zu spazieren. Es ist auch ganz wunderbar, welche Schönheiten z. B. einfach so am Straßenrand wachsen oder im Garten entstehen, wenn man die Gartenarbeit mal ein paar Wochen schleifen lässt.

Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, kann man auch gar nicht mehr aufhören nach besonderen Exemplaren Ausschau zu halten, welche man schön in einer Vase präsentieren könnte.

Besonders toll wirken die Herbstschätze, wenn man sie in unterschiedlichen Vasen arrangiert. Die interssanteste Dynamik bekommt das Arrangement, wenn die Vasen sich in Form, Größe und Material unterscheiden und in jeder Vase unterschiedliche, gertrocknete Blumen zur Geltung kommen können. Bei DEPOT gibt es übrigens eine tolle Auswahl unterschiedlicher Vasen in trendy Stiles – aus Keramik, aus geschliffenem Glas, in Tonoptik.

Tipp: Übrigens eignen sich Glasglocken auch prima zur Aufbewahrung von Herbstpflanzen und lassen sich wunderbar in das Dekoensemble integrieren.

Gräser-als-Blumenersatz-im-Herbst

Schlichte-Herbstdeko-in-soften-Farben

Herbstdekoration-in-natürlichen-Farben

Herbstdekoration-mit-natürlichen-Materialien

Tipp: Doch nicht nur beim Thema Blumen, auch sonst lohnt es sich, manche Produkte und Dinge von einer anderen Seite zu betrachten. So wird das Fellkissen für den Stuhl ganz schnell zur Wanddeko und Äste vom Spaziergang mit verschiedenen Garnen umwickelt, zum Dekoobjekt in der Vase.

Mit ein paar kleinen Dekoteilen im Herbstlook, wie z. B. kleine Dekopilze aus einer der aktuellen Herbst-Kollektionen von DEPOT, werden die Herbstschätze in Vasen arrangiert ein Highlight auf dem Tisch, der Kommode im Eingangsbereich oder im Wohnzimmer.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nächsten Herbstspaziergang inkl. Schätze suchen und beim anschließenden Dekorieren. Eure Mona

Herbstdekoration-mit-Zapfen

Herbstschätze-schön-in-Vasen-arrangiert

Über den Autor

Mona Zimmer

Hallo, ich bin Mona und Kreativ-Bloggerin mit Herz & Seele, stolze 2-fach-Mami, Zeitschriften- und Cappuccinosüchtig und blogge auf ichliebedeko.de über alles was mir in den Bereichen Deko, DIY, Backen, Reisen und dem Mamisein Freude bereitet. Diese Ideen und Inspirationen möchte ich jetzt auch gerne auf dem "schön-bei-dir-Blog" mit euch teilen. Viel Spaß!

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.