In immer größeren Schritten kommen die Weihnachtsfeiertage auf uns zu. So langsam ist alles festlich geschmückt und bereit für die Festtage zu glänzen. Was für mich an Weihnachten, genauer gesagt beim Weihnachtsessen nicht fehlen darf, ist die passende Weihnachtstischdeko. Ich liebe es die Festtafel üppig zu schmücken. In diesem Jahr habe ich mich für eine Kombination aus Schwarz, Weiß und Gold entschieden.

Die Tischdeko besteht aus Baumkugeln, welche ich auf dem Tisch verteilt habe. Abgerundet wird das Arrangement durch einen Hauch Natur, in Form von Eukalyptus, statt den klassischen Tannenzweigen. Mein kleines Highlight an der diesjährigen Weihnachtstischdeko sind aber auf jeden Fall die DIY Platzkarten in Sternform. Und, wenn ihr nicht gerade 20 Gäste einladet, sind sie in nur knapp 10 Minuten gebastelt.

DIY-Platzkarte-für-die-Weihnachtstischdeko

DIY-Platzkarte-in-Sternform

Weihnachtstischdeko-in-Schwarz-Weiß-Gold

Benötigtes Material:

  • selbsttrocknende Modelliermasse (z. B. von FIMO)
  • Keksausstecher in Sternform (oder jeder anderen Form, die man gerne möchte)
  • Buchstabenstempel für Kekse (Alternativ gehen auch einfache Buchstabenstempel oder ein Beschriftungsgerät)
  • Holzspieß
  • Nudelholz
  • Bäckergarn

Und so wird´s gemacht:

  1. Die Modelliermasse erst etwas weich kneten und dann zu einer Kugel formen. Mit dem Nudelholz zu einer ca. 5mm dicken Fläche ausrollen.
  2. Mit dem Keksausstecher kleine Sterne ausstechen
  3. Mit Hilfe der Namensstempel die passenden Namen zusammensetzten und zart auf den Stern drücken.
  4. Mit dem Holzspieß ein Loch durch den Stern drücken, das Bäckergarn durchziehen und zur Schleife binden.
  5. Trocknen lassen (am besten über Nacht)

Tischdekoration-für-Weihnachten-mit-Details-in-Gold

Christbaumkugeln-in-Schwarz-Weiß-und-Gold

Damit die Platzkarte dann nicht so alleine auf dem Teller liegt, habe ich noch ein farblich passendes Dekoband um den Teller gelegt, mit einer Serviette versehen und einen vergoldeten Eukalyptuszweig dawischen gesteckt. Als I-Tüpfelchen habe ich noch einen kleinen Vogel und eine alte Baumkerze (die, die Oma immer noch Zuhause hatte) an den Tellerrand gesteckt. Fertig ist die „Tellerdeko“.

Für die restliche Weihnachtstischdekko wurden leere Weinflaschen als Kerzenständer zweckentfremdet. Die dann einfach noch mit ein paar kleinen Weihnachtsanhängern dekorieren. Mit der gleichn Methode, wie die Namenssterne, lassen sich übrigens auch ganz prima Baumanhänger herstellen. Ich habe noch eine Variante in Rund gebastelt und diese dann einfach noch mit goldenem Lackstift verzeirt.

Ich wünsche euch ganz wundervolle und gemütliche Weihnachtsfeiertage und vorab viel Spaß beim Nachbasteln. Eure Mona

Weihnachtsdeko-in-Schwarz-Weiß-Gold

Über den Autor

Mona Zimmer

Hallo, ich bin Mona und Kreativ-Bloggerin mit Herz & Seele, stolze 2-fach-Mami, Zeitschriften- und Cappuccinosüchtig und blogge auf ichliebedeko.de über alles was mir in den Bereichen Deko, DIY, Backen, Reisen und dem Mamisein Freude bereitet. Diese Ideen und Inspirationen möchte ich jetzt auch gerne auf dem "schön-bei-dir-Blog" mit euch teilen. Viel Spaß!

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.