Viele von euch wissen es bestimmt schon länger, die diesjährige Pantonefarbe ist Greenery. Bei einigen werden sich mit Sicherheit die Haare aufstellen, wenn sie Grün hören und an Deko & Interior denken. Ich kann euch gut verstehen, mir ging es genauso. Aber wie ihr merkt, spreche ich in der Vergangenheit. Meine Einstellung zu der Farbe Grün hat sich sehr schnell geändert und ich habe ihr definitv Unrecht getan. Mit den richtigen Accessoires und Farbkombinationen sieht Grün nicht nur frisch sondern sehr stylish aus. In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch daher gern den Trend Greenery: Deko mit Makramee & Pflanzen näher bringen und euch zwei Beispiele zeigen wie ihr die beiden Trends miteinander kombinieren könnt ohne dass es altbacken oder kitschig aussieht.

Makramee…Ich kenne die von der Decke herabhängenden Teile noch aus meiner Kindheit. Es gab aber nicht nur Blumenampeln, sondern auch Westen und Shirts wurden nach dieser Knüpftechnik hergestellt. Es erinnert mich an meine Hippiezeit, als über einem Blümchenkleid ein weißes Makrameeshirt getragen wurde und man dachte, die Welt liegt einem zu Füßen 🙂 Aber kommen wir von meinem kleinen Trip in die Vergangeheit zurück in die Gegenwart. Blumenampeln aus Makramee sind wieder voll im Trend! Urpsrünglich wurde Makramee aus einem dicken Jutegarn geknüpft, dabei entstanden fanatsievolle Wanddekogebilde , Blumenampeln und weitere Dekoelemente.

Als ich letztens bei DEPOT shoppen war, fand ich diesen wunderschönen Dekovorhang aus Makramee, der wunderbar zu meiner neuen Wandfarbe passt! Der kunstvoll genüpfte Vorhang  in Creme macht sich sehr gut hinter meinem Sidetable im Wohnzimmer und sorgt für das gewissen Etwas. Die Wandfarbe ist – falls ihr euch wundert – ein rauchiges Smaragdgrün, denn ein knalliges Greenery Pantonegrün war mir dann doch zu gewagt in Kombination mit dem senfgelben Sofa. Um trotzdem ein wenig Greenery in mein Zuhause zu holen, habe ich mir eine Blockkerze von hier in diesem Farbton geholt und beim Kauf der Blumen & Pflanzen auf ein Greenery-Grün geachtet.
greenery-trend-makramee-pflanzen-depot-blog-wienerwohnsinn-_0002
greenery-trend-makramee-pflanzen-depot-blog-wienerwohnsinn-_0003
Wem der Vorhang zu flächig und dominant ist, dem wird die zweite Variante gefallen. Die zweite Möglichkeit wie man Makramee in sein Zuhause dekotechnisch einbauen kann, ist eine Blumenampel mit einer schönen Topfpflanze und einem Blumentopf zu bestücken. Da ich keinen Wandhaken auf der Decke habe von dem die Ampel baumeln kann, wurde meine Leiter kurzerhand umfunktioniert. Ich habe einen einfachen Nagel mit dem Hammer in eine der Sprossen geschlagen und auf diesem Nagel dann die Blumenampel befestigt. Die Hängeampel ist übrigens diese hier, es passen unterschiedlich große Planzgefäße hinein, mein Blumenübertopf ist von DEPOT und zwar dieser hier. Ich mochte die viereckige Form und das matte Grün auf Anhieb.
Trend Greenery: Deko mit Makramee & Pflanzen
greenery-trend-makramee-pflanzen-depot-blog-wienerwohnsinn-_0006
Ich hoffe meine Trend Greenery: Deko mit Makramee & Pflanzen Inspiration hat euch gefallen und Lust gemacht auch ein wenig Grün und Makramee in euer Zuhause zu holen! Alle gezeigten Dekoelemente dieses Trends gibt es aktuell bei DEPOT in allen Filialen sowie Online.
Viel Spaß bei Dekorieren!
Eure Melanie

Über den Autor

Melanie Nedelko

Hallo, mein Name ist Melanie - kreative Anfangdreißigerin, Bloggerin und Mutter, die es liebt ihr eigenes Zuhause ständig auf den Kopf zu stellen. Auf Wiener Wohnsinn schreibe ich über Trends in Sachen Interior und Design und zeige wie man mit wenig Aufwand schöne Dekoarrangements zusammenstellen kann. Ich freue mich sehr, hier auf dem "schön-bei-dir-Blog" dabei zu sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.