Mit Beton lassen sich wunderbare Elemente im Farbrik-Style selber machen. Neben runden Übertöpfen für Blumen und Pflanzen, die sich ganz einfach aus Joghurtbechern gießen lassen, kann man natürlich auch eckige Formen aus Beton fertigen.

Diese Beton-Cubes können z. B. für Küchenkräuter oder auch für Zierpflanzen verwendet werden.

DIY Pflanzen-Cubes aus Beton

Zum Herstellen der Beton-Cubes benötigt Ihr:

  • Zement
  • Sand
  • Wasser
  • Dicke Graupappe (bekommt man im Bastelladen)
  • Cutter-Messer
  • Paketklebeband
  • Milchkarton
  • Steine zum Beschweren
  • Holzspieß

Wer den Beton nicht selbst aus Zement, Sand und Wasser anmischen möchte, kann natürlich auch gebrauchsfertigen Kreativbeton aus dem Bastelladen verwenden!

DIY Pflanzen-Cubes aus Beton

Die Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Fünf 11 x 11 cm große Quadrate wie auf dem Bild auf die Graupappe zeichnen und mit dem Cutter-Messer ausschneiden. Die Falzkanten mit dem Cutter-Messer leicht einritzen, damit die Pappe beim Falten nicht bricht.
  2. Die Pappe zu einem Würfel falten und dann die Seitenwände und den Boden mit Paketband komplett umwickeln.
  3. Das obere Drittel der leeren Milchpackung mit dem Cutter-Messer abschneiden.
  4. Den Zement mit dem Sand gut durchmischen und anschließend nach und nach das Wasser zugeben. (Ich verwende meistens einen Teil Zement, zwei Teile Sand und etwas Wasser). Die Masse sollte nicht zu flüssig sein. Für einen Cube braucht man ca. 2 Liter fertige Betonmasse.
  5. Den Boden des Pappwürfels ca. 2 cm hoch mit Beton füllen und glattstreichen.
  6. Die leere Milchpackung mittig in den Pappwürfel setzen und mit Steinen beschweren (damit die Packung nicht nach oben schwimmt, wenn der restliche Beton eingefüllt wird).
  7. Jetzt wird die restliche Betonmasse gleichmäßig in den Raum zwischen dem Milchkarton und Pappwürfel Würfel gefüllt. Damit keine unschönen Löcher entstehen und die Masse sich verdichtet, solltet Ihr mit einem dünnen Stab (z. B. einem Holzspieß) ein bisschen in der Masse „herumstochern“ und den Würfel etwas schütteln.

Nachdem der Beton ca. 3 Tage ausgehärtet hat, könnt Ihr die Pappe außen und die Milchpackung innen entfernen. Der Cube braucht dann noch mal etwa 2 Wochen, bis er komplett durchgetrocknet ist; aber er kann jetzt schon bepflanzt und verwendet werden. Unschöne Unebenheiten auf dem Rand könnt Ihr mit etwas Schmirgelpapier leicht entfernen.

Um Tische oder andere Untergründe nicht zu verkratzen, klebt Ihr am besten kleine Filzgleiter unter die Betonwürfel.

Jetzt muss der neue Übertopf nur noch bepflanzt werden!

DIY Pflanzen-Cubes aus Beton
DIY Pflanzen-Cubes aus Beton

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Betonieren und Bepflanzen, Eure Esther.

DIY Pflanzen-Cubes aus Beton
2.3Gesamtwertung
Leserwertung: (76 Votes)

Über den Autor

Esther Straub

Hallo, ich bin Esther und liebe alles rund um das Thema Dekoration und kreatives Gestalten. Neben meiner Vorliebe für Beton und Holz bin ich ein großer Fan von schönem Papier und kunstvoller Gestaltung mit Gold und Silber. Auf meinem Blog Deko-Kitchen entwickle ich mit großer Freude DIY-Projekte, die das Leben schöner machen. Dabei probiere ich gerne neue Techniken und Materialien aus. Ich freue mich, im "schön-bei-dir-Blog" viele weitere kreative Ideen mit Euch teilen zu dürfen! Ich wünsche Euch viel Spaß beim Gestalten und Dekorieren!

2 Responses

  1. Birgit D

    Tolle Idee – und so simpel ☼ Das werde ich ausprobieren.
    Danke für diese Anleitung und die Inspirationen auf diesem Blog.
    Liebe Grüße ♥ Birgit ♥

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.