Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin ein richtiger Deko- & Interiorzeitschriften-Monk! Ich liebe sie zu sammeln und stapeln und wenn ich nach Inspirationen suche darin zu blättern. Ähnlich geht es mir bei schönen Bildbänden und Fotoprints aus der Natur. Das Problem dabei ist oft der Platz! Wo soll man all die Stapel an Zeitschriften bloß verstauen? Und wo hänge ich meine liebsten Prints auf ohne immer Nägel in die Wand schlagen zu müssen und diese in sperrigen Fotorahmen zu präsentieren?! Für diese Probleme hab ich die passende Lösung für euch. In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch ein paar Varianten der DIY Bilder & Zeitschriftenaufhängung zeigen, die nicht nur praktisch ist sondern noch dazu sehr schick und dekorativ ist.DIY-Bilder-und-Zeitschriftenaufhaengung-schoen-bei-dir©wienerwohnsinn-interiorblog-_0004
Eine wunderschöne Variante der Zeitschriftenaufhängung ist eine Leiter. Die Zeitschriften sind meist Bunt und daher allein schon deswegen sehr dekorativ. Meine Leiter ist ein altes Modell vom Speicher meiner Großeltern. Oft findet man so alte Leitern bei Bauern oder auf Ebay und anderen Flohmarktplattformen. Wenn ihr lieber ein neues Modell bevorzugt, dann werdet ihr bei DEPOT fündig.  Kleiner Tipp – auch am WC ist die Leiter eine schöne dekorative Idee. Ganz oben hat ein Handtuch platz und darunter die Zeitschriften, falls es mal länger dauert am stillen Örtchen 🙂
Die Wandhaken haben wir beim Einzug in die Wohnung montiert. Sie dienen einerseits für Kleidung als Aufhängevorrichtung und andererseits sind sie eine schöne Möglichkeit um Bilder und Zeitschriften in Szene zu setzen. Drei weitere Methoden zeig ich euch hier:
DIY-Bilder-und-Zeitschriftenaufhaengung-schoen-bei-dir©wienerwohnsinn-interiorblog-_0002

  • Variante 1: Ein Kleiderbügel auf dem ich zwei Goldclips montiert habe. Prints und Poster lassen sich so schnell anbringen und auch wieder entfernen wenn die Lust auf was Neues immer größer wird.
  • Variante 2: Ein Bilderaufhängungsset, welches ich von fermLiving bestellt habe. Die Holzleiste weist einen Schlitz in der Mitte auf. Auf der Rückseite befinden sich Schrauben, die die Holzleisten zueinanderziehen. So bleiben Bilder schön gerade an der Leiste befestigt. Die Aufhängung mittels Lederband ist sehr praktisch und optisch wunderschön. Ganz easy kann man Bilder damit in Szene setzen und bei Bedarf schnell an einen anderen Platz hängen. Die Leisten gibt es in 2-3 verschiedenen Breiten.
  • Variante 3: Wieder kam ein Kleiderbügel zum Einsatz, dieses Mal um eine Zeitschrift abhängen zu lassen. Eine ebenso schöne Möglichkeit Zeitschriften oder Bildbände zu präsentieren. Kleiner Tipp: Am Schreibtisch sieht diese Variante sehr schön aus, am besten in einer Gruppe arrangiert in unterschiedlicher Höhe.

DIY-Bilder-und-Zeitschriftenaufhaengung-schoen-bei-dir©wienerwohnsinn-interiorblog-_0006
DIY-Bilder-und-Zeitschriftenaufhaengung-schoen-bei-dir©wienerwohnsinn-interiorblog-_0005
Und falls ihr nun noch immer zu wenig Platz habt für eure Zeitschriften tut es ein gewöhnlicher Zeitschriftenständer oder das klassische Aufeinanderstapeln auch 🙂
Ich hoffe meine Beispiele für die DIY Bilder & Zeitschriftenaufhängung hat euch gefallen und inspieriert mal was anderes auszuprobieren. Viel Spaß beim Nachstylen !
Eure Melanie

Über den Autor

Melanie Nedelko

Hallo, mein Name ist Melanie - kreative Anfangdreißigerin, Bloggerin und Mutter, die es liebt ihr eigenes Zuhause ständig auf den Kopf zu stellen. Auf Wiener Wohnsinn schreibe ich über Trends in Sachen Interior und Design und zeige wie man mit wenig Aufwand schöne Dekoarrangements zusammenstellen kann. Ich freue mich sehr, hier auf dem "schön-bei-dir-Blog" dabei zu sein.

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.