In der dunklen Jahreszeit werden gerne zur jeder Gelegenheit Kerzen angezündet. Nachmittags zum Kaffee, wenn es schon früh dunkel wird und natürlich zum Abendbrot oder Sonntagsfrühstück, also fast den ganzen Tag über. 🙂 Da von der Weihnachtszeit viele Stümpfe bzw. Reste übrig geblieben sind, bot es sich an, diese zu verwerten. Glaubt mir, wenn man einmal ausprobiert hat, Kerzen selber zu machen, werden nie wieder Kerzenreste achtlos weggeworfen. Es geht so schnell und einfach! Das Tolle daran ist, es kann jedes Porzellan und Glas dafür verwendet werden. Sei es eine alte Tasse im Vintage-Style oder ein altes Einweckglas, damit rückt Ihr die Kerzen ins rechte Licht. Oder benötigt Ihr eine schöne individuelle Geschenkidee? Mit einer selbst gegossenen Kerze in einem ansprechendem Gefäß habt Ihr das ideale Mitbringsel.

Kerzen selber gießen

Kerzen selber gießen

Das benötigt Ihr:

  • Kerzendocht (Bastelgeschäft oder Drogerie)
  • Kerzenreste
  • Holzstab
  • Gefäß

Bei DEPOT ONLINE  findest Ihr noch viele andere geeignete Gefäße zum Kerzen gießen.

Kerzen selber gießen

Kerzen einfach selber gießen

So geht es:

Zuerst stellt Ihr den Docht in das Gefäß, welches Ihr für die Kerze benutzen möchtet. Befestigt ihn an einem Holzstab oder einer Wäscheklammer und positioniert das Ganze so, dass der Docht „kerzengerade“ ist und auch bleibt – selbst wenn später das Wachs hinein gegossen wird.

Nun schneidet Ihr die Kerzenstümpfe mit einem Messer klein und gebt die Stücke in einen Topf. So schmilzt das Wachs schneller.

Bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren wird es nun zum Schmelzen gebracht. Wenn alles klumpenfrei flüssig ist, gießt Ihr das Wachs in Euer dafür vorgesehenes Gefäß. Jetzt lasst es vollständig auskühlen und erhärten. Das geht relativ schnell. Bei meiner Beispielkerze war das in einer Stunde erledigt.

Wachsrückstände im Topf bekommt Ihr mit heißem Wasser wieder gut entfernt.

Kerzen selber gießen

Tipp: Mit ein wenig Öl könnt Ihr ganz einfach eine Duftkerze daraus machen.

Dafür träufelt Ihr während des Schmelzvorgangs ein paar Tropfen Duftöl in das bereits flüssig gewordene heiße Wachs.

Ich wünsche Euch viele gemütliche Stunden

Christin

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.