Wenn ich nach Hause komme, weiß ich so schnell nicht wohin mit meinem Schlüssel. Meistens lege ich ihn auf die Treppe, wenn er nicht sofort wieder in der Jackentasche verschwindet. In der Jackentasche ist der Schlüssel zwar ganz gut aufgehoben, leider suche ich ihn am nächsten Tag, denn an meiner Garderobe hängen einige Jacken. Damit die Suche nun ein Ende hat, habe ich mir aus dem Schriftzug „Home“ von DEPOT ein Schlüsselbrett selbst gemacht. Es ist ein nützliches und dekoratives Stück entstanden, welches so manchen Eingangsbereich verschönern könnte. Lest einfach weiter, dann könnt Ihr sehen, wie ich das Schlüsselboard gemacht habe. Zusätzlich zeige ich Euch noch meine selbstgemachten neuen Schlüsselanhänger.

Schlüsselbrett selbst gemacht.

Funktionale Dekorationselemente

Ich mag es, wenn dekorative Elemente eine Funktion haben. Als ich den Schriftzug „Home“ von Depot gesehen habe, kam mir sofort eine Idee, wie aus diesem Schild ein Schlüsselbrett werden kann, damit nicht nur die Dekoration im Vordergrund steht. Vielleicht geht es Euch wie mir und Ihr sucht schon länger nach einer guten und schönen Möglichkeit, Euren Schlüsseln ein neues Zuhause zu geben.

Das Schlüsselbrett – so habe ich es gemacht

Schlüsselbrett selber machen - Anleitung.

  1. Zuallererst müsstet Ihr Euch den Schriftzug HOME von DEPOT besorgen, außerdem braucht Ihr noch kleine Powermagnete, eine Bohrmaschine, einen passenden Bohrer, Klebeband und Alleskleber
  2. Meine Magnete haben einen Durchmesser von 5mm, dementsprechend groß muss der Bohrer sein, damit Ihr passende Löcher in den Schriftzug bohren könnt. Meinen Bohrer habe ich mit Klebeband versehen. Diese Stelle zeigt mir beim Bohren, wie tief das Loch werden darf, damit der Magnet später bündig mit der Oberfläche des Schildes abschließt. Bevor Ihr die Löcher bohrt, legt Eure Magnete auf das Schild, um eine Anordnung festzulegen. Ich habe fünf Magnete verwendet, es dürfen natürlich auch mehr sein.
  3. Nachdem Ihr die Stellen mit einem Bleistift markiert habt, bohrt vorsichtig die Löcher in das Schild. Klebt nun mit Alleskleber die Magnete in die Löcher. Schaut vorher, ob die Magnete auch wirklich passen.
  4. Ich habe mein Schild noch weiß lackiert, dafür habe ich es mit feinem Schleifpapier noch leicht angeschliffen. Die Magnete zeichnen sich noch ab, so kann ich diese Stellen für die Schlüssel gut erkennen.

Schlüsselbrett selber machen.

Die Schlüssel bleiben  einfach am Magneten haften, egal, ob Ihr direkt einen Schlüssel oder den Schlüsselring an den Magneten hängt. Ich habe mir noch Schlüsselanhänger selbst gemacht. Mein Schlüsselbund haftet nun an einer der Hülsenschrauben, die ich für den Schlüsselanhänger verwendet habe.

Die Schlüsselanhänger – so habe ich sie gemacht

o.K. das Schlüsselbrett ist neu, da dürfen auch neue Schlüsselanhänger nicht fehlen.

Schlüsselanhänger selber machen - Anleitung.

  1. Für Schlüsselanhänger braucht Ihr Lederriemen, Gurtband, Hülsenschrauben (Buchbindeschrauben), Schlüsselringe, eine Schere und eine Lochzange
  2. Schneidet Euch ein Stück vom Lederriemen ab, in der Länge in der Ihr Euren Schlüsselanhänger haben möchtet. Denkt daran, der abgeschnittene Riemen wird doppelt genommen. Mein Lederreimen ist 1,5 cm breit und hatte insgesamt eine Länge von 18 cm. Die Dicke beträgt 2,5mm. Für den Schlüsselring braucht Ihr noch Gurtband. Schneidet Euch ein passendes Stück ab. Das Gurtband wird später zwischen den Lederriemen gelegt und zusammen mit dem Lederstreifen, mit einer Hülsenschraube befestigt.
  3. Markiert nun mit dem Bleistift an einem Ende des Lederriemens die Stelle, die Ihr lochen möchtet. Der Kopf der Hülsenschraube braucht einen angemessenen Abstand zu den Rändern. Legt nun eine Schlaufe mit dem Lederriemen und schiebt eine weitere Schlaufe aus Gurtband mit den offenen Enden in die Öffnung der Lederschlaufe. Das Gurtband muss soweit herausschauen, dass noch ein Schlüsselring durchgeschoben werden kann. Haltet Lederschlaufe und Gurtbandschlaufe gut fest und locht an der markierten Stelle alle Schichten.
  4. Heftet Schicht um Schicht mit einer Hülsenschrabe zusammen. Ich habe den Schlüsselring schon vorher in die Gurtbandschlaufe gelegt. Die Hülsenschraube muss in der Länge zur Dicke der Schichten passen.

Schlüsselbrett selbst gemacht.

Deko für den Flur

Ich bin fertig, mein Schlüsselbrett hängt und die Suche nach meinen Schlüsseln hat hoffentlich ein Ende. Ich habe meinen Schriftzug an eine Abdeckplatte, die noch von der Baustelle übrig war, gehängt, so bleibt das Schlüsselboard mobil. Ein Hocker passt immer. Komisch, dass er immer besetzt ist und ich mich zum Schuhe anziehen dann doch auf eine Treppenstufe setzen muss. Auf meinem Hocker liegt eine Decke von DEPOT, im Onlineshop gibt es einige Modelle. Damit ich noch Dekofläche erhalte, habe ich meinen rollbaren Dekountersatz benutzt, auf dem die Abdeckblatte steht. Meine „Gartenhäuser“ von DEPOT haben darauf einen Platz gefunden.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachmachen.

Cora

Über den Autor

Cora Bojahr

Hallo, ich heiße Cora. Ich freue mich darauf, das Autorenteam von "Schön bei Dir" mit meinen Ideen zu unterstützen und Euch hier zu inspirieren. Auf RAUMiDEEN, ein kleines Onlinemagazin, teile ich IDEEN - RAUMiDEEN, DIYiDEEN, REISEiDEEN, DEKOiDEEN und mehr! Mein Stil ist reduziert und klar. Hauptberuflich bin ich als selbständige Innenarchitektin tätig und plane Räume für den privaten Bereich. Ab und zu darf ein Raum das Gesicht verändern, das geht oft schon mit kleinen Mitteln.

2 Responses

  1. Bettina

    Hallo,
    dein Schlüsselbrett gefällt mir sehr gut. Die Idee mit den Magneten ist klasse. Aber ganz besonders gefällt mir Farbe und Struktur des Brettes. War das so oder hast du das selbst gemacht?
    Liebe Grüße,
    Bettina

    Antworten
    • Cora Bojahr
      Cora Bojahr

      Liebe Bettina,
      das Brett wurde zum Abdecken von Böden auf diversen Baustellen benutzt, daher hat es die Oberfläche bekommen.
      Putzreste, Staub und Farbe haben ihre Spuren hinterlassen ;)!
      Herzliche Grüße
      Cora

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.