Ich hoffe ihr hattet einen schönen 1. Advent! Nun geht es mit schnellen Schritten auf Weihnachten zu und so langsam kann man sich auch einmal Gedanken machen, wie wir unseren Lieben mit schön verpackten Geschenken eine Freude bereiten können. Geschenk lieblos eingewickelt mit Schleife drum kann ja jeder! Ich zeige euch heute wie ihr eure Weihnachtsgeschenke mit Naturmaterialien verpacken könnt, sodass der Inhalt fast zur Nebensache wird. Denn sind wir einmal ehrlich, freuen wir uns nicht alle über ein individuell verpacktes Geschenk, bei dem sich jemand Gedanken gemacht hat?

Letzte Woche war ich mal wieder bei meinem Lieblingsblumenladen und habe mich dort mit Tanne, Kiefer, Ilexzweigen, Eukalyptus und einem Zweig Chrysanthemen eingedeckt. All diese Naturmaterialien könnt ihr wunderbar für die Dekoration eurer Geschenke verwenden. Sie lassen sich hervorragend miteinander kombinieren und zaubern ganz bestimmt ein Lächeln bei dem Beschenkten hervor. Wichtig ist natürlich, dass ihr die Geschenke mit den Naturmaterialien erst 1 – 2 Tage vor Weihnachten bestückt, denn über einen längeren Zeitraum ohne Wasser sind die Pflanzen nicht mehr so glücklich. Die Geschenke könnt ihr natürlich vorher schon in das Papier einwickeln und mit dem Paketband versehen. Der zusätzliche Clou ist, dass der Beschenkte die Zweige nach dem Auspacken in eine Vase geben kann und so noch eine schöne Dekoration für sein Zuhause hat.

ZUBEHÖR WEIHNACHTSGESCHENKE MIT NATURMATERIALIEN VERPACKEN:

  • diverse Zweige wie Tanne, Kiefer, Ilex, Eukalyptus
  • evtl. Blumen wie Chrysanthemen oder Astern
  • Zapfen
  • naturfarbenes Geschenkpapier
  • Papierschere
  • Gartenschere
  • Klebeband
  • Paketband
  • Geschenkanhänger, z.B. von DEPOT
  • Stempel, z.B. von DEPOT
  • Stempelkissen

WIE ES GEHT:

Zuerst packt ihr das Geschenk in Geschenkpapier ein. Um es zu schließen benutze ich immer ein kleines Stück durchsichtiges Klebeband. Dann nehmt ihr das Paketband, legt es gerade über die Vorderseite, dreht das Paket mit dem Band um und schlagt es auf der Rückseite über Kreuz, sodass ihr dann wieder auf der Vorderseite landet. Die beiden Enden zieht ihr nun durch die eine Schnur auf der Vorderseite durch und verknotet sie locker miteinander. Nun nehmt ihr die Zweige und steckt sie unter dem Paketband durch. Größere Zweige liegen am besten unten und kleinere darüber. Ich zeige euch hier unten 3 verschiedenen Varianten, wie ihr die Weihnachtsgeschenke dekorieren könnt. Damit auch jeder sein Geschenk unter dem Tannenbaum wiederfindet, habe ich noch kleine naturfarbene Geschenkanhänger beschriftet, bestempelt und mit an das Paketband gehängt.

1. Variante:

Hier habe ich eine sehr edle Variante gewählt und mich für Eukalyptusblätter, einen Kiefernzweig sowie eine weiße Chrysantheme entschieden.

2. Variante:

Etwas rustikaler und weihnachtlicher mutet diese Verpackungsvariante mit Tanne und Ilexzweig an.

3. Variante:

Für ein größeres Geschenk habe ich Tanne, Kiefer, Ilex und Zapfen kombiniert, die sich auf der Vorderseite breit machen. Die Zapfen könnt ihr z.B. mit einer Heißklebepistole befestigen.

Na, was sagt ihr, würdet ihr euch nicht auch über ein solches Geschenk freuen?

Eure Nadine

Über den Autor

Nadine Beckmann

Hey, ich bin Nadine und ich schreibe auf meinem Blog Stylish Living über die für mich schönen Dinge des Lebens, wie Interior, Food, Reisen und Hamburg, die Stadt, in der ich Zuhause bin. Mir bereitet es große Freude meine Leser zu inspirieren und ich freue mich, dass ich bei "Schön bei dir" dabei sein darf. Schaut gerne vorbei!

2 Responses

  1. Holly

    Eine wundervolle Idee, ich mag es sehr, Geschenke nachhaltig einzupacken. So hat man doch viel mehr davon und schöner ist es allemal 🙂

    Antworten
  2. Nadine

    Danke Holly! Ich mag es auch gerne nachhaltig und finde Naturmaterialien werten doch ein Geschenk zusätzlich auf.
    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.