Auch in Deutschland ist eine Baby Shower Party für werdende Mütter fast nicht mehr wegzudenken. Falls ihr die Gastgeberin mit einem tollen Geschenk überraschen möchtet, zeige ich heute eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine Babyshower Torte in Stramplerform! Für diese Babyshower Torte benötigt ihr keinen Fondant, sondern einfach nur eine leckere Buttercreme. Diese in Kombination mit dem Zitronenkuchen ist einfach nur himmlisch! Innen zitronig-saftig und außen schön cremig.

Die Babyparty ist unter anderem eine ursprünglich US-amerikanische Tradition und wird dort Baby Shower genannt. In der Regel 2 Monate vor Geburtstermin spricht entweder eine gute Freundin oder Verwandte oder die werdende Mama selbst die Einladung aus. Die in den meisten Fällen weiblichen Gäste bringen der werdenden Mutter kleine Geschenke für das Kind mit, wie z.B. Windeln, Spielsachen, Bekleidung, Schnuller, Lätzchen oder auch Gutscheine für Babysitterstunden. Kleine Spiele dürfen natürlich auch nicht fehlen. Mittlerweile ist die Babyparty auch nach Deutschland rübergeschwappt und findet auch hier regen Anklang.

ZUTATEN ZITRONENKUCHEN FÜR BABYSHOWER TORTE:

  • Butter und Mehl für die Form
  • 375 g weiche Butter/Margarine
  • 300 g Zucker
  • 1  1/2 Päckchen Vanillezucker
  • abgeriebene Schale und Saft von 2 Bio-Zitronen
  • Salz
  • 6 Eier (Gr. M)
  • 300 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 1 Holzspieß

ZUBEREITUNG:

  1. Große rechteckige Kuchen- oder Auflaufform gut mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Butter, Zu­cker, Vanillezucker, Zitronen­schale und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Stärke und Back­pulver ­mischen und portionsweise dazugeben und alles miteinander mixen.
  2. Teig gleichmäßig in der Form verteilen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2) ca. 45 – 50 Minuten backen. Stäbchentest machen. Ca. 15 Minuten in der Form abkühlen.
  3. Kuchen aus der Form stürzen, mit 1 Holzspießchen mehrmals einstechen und mit Zitronensaft gleichmäßig beträufeln. Auf ei­nem Kuchengitter auskühlen lassen.

ZUTATEN BUTTERCREME FÜR BABYSHOWER TORTE:

  • 4 Eiweiße (ca. 120 ml)
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 340 g Butter (Raumtemperatur)
  • 60 g Puderzucker
  • 1 EL Vanilleextrakt

ZUBEREITUNG:

  1. Eiweiße, Zucker und 1 Prise Salz in eine Metallschüssel geben und über einem Wasserbad unter ständigem Rühren verbinden lassen, bis der Zucker geschmolzen ist. Das Wasserbad nicht zu stark erhitzen, ihr wollt schließlich kein Rührei 😉
  2. Die Eiweiß-Zucker-Mischung in die Küchenmaschine geben und bei höchster Stufe so lange schlagen lassen, bis eine steife Masse entsteht. Das funktioniert natürlich auch mit dem Mixer.
  3. Auf mittlerer Stufe die Butter nach und nach hinzugeben und weiterrühren lassen.
  4. Zum Schluss den Puderzucker sowie das Vanilleextrakt dazugeben und vermixen.

ZUBEHÖR BABYSHOWER KUCHEN IN STRAMPLERFORM:

  • Rührkuchen in Rechteckform, wie z.B. oben genannter Zitronenkuchen
  • scharfes Messer
  • Buttercreme wie oben genannt
  • Zuckerdeko nach Belieben, hier z.B. Einhörner von Penny
  • Spritztülle

UND SO GEHT’S:

  1. Für den Hals ein Rechteck mit einem scharfen Messer ausschneiden. Die Ecken leicht abrunden.
  2. Für den Beinausschnitt halbkreisförmig die linke und rechte untere Ecke ausschneiden.
  3. Die Schneidkanten mithilfe eines Messers begradigen. Als Ärmel oben rechts und links anlegen.
  4. Falls ihr den Kuchen verschenken möchtet, sollte dieser jetzt schon auf dem richtigen Untergrund liegen, da er sich später nicht unbeschädigt umpacken lässt.
  5. Die Buttercreme auf dem Kuchen und ringsherum gleichmäßig verstreichen. Jetzt lassen sich auch leichte Unebenheiten des Kuchens ausgleichen.
  6. Die Zuckerdeko gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und leicht andrücken.
  7. Mit einer Spritztülle die Outline und Nähte des Stramplers nachzeichnen. 3 Punkte deuten die Knöpfe des Strampler an.

Fertig!

Und, gar nicht so schwer, oder? Mit diesem Kuchen macht ihr der werdenden Mutter bestimmt viel Freude. Er lässt sich auch wunderbar 2 – 3 Tage in Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank aufbewahren. Habt ihr schon die hübsche Rührschüssel oben auf dem einen Bild entdeckt? Die musste bei meinem letzten Besuch bei DEPOT in Braunschweig unbedingt mit in den Einkaufskorb.

Zum Schluss könnt ihr den Babyshower Kuchen noch hübsch verpacken. Ich habe diesen auf einem großen Dekotablett angerichtet und mit Teelichtern sowie den Zuckereinhörnern dekoriert. Das Tablett mit dem Kuchen in Geschenkfolie einschlagen und mit einem passenden Schleifenband zubinden. Eine große Auswahl an Geschenkbändern & Verpackungen findet ihr u.a. in den DEPOT-Filialen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Nadine

Über den Autor

Nadine Beckmann

Hey, ich bin Nadine und ich schreibe auf meinem Blog Stylish Living über die für mich schönen Dinge des Lebens, wie Interior, Food, Reisen und Hamburg, die Stadt, in der ich Zuhause bin. Mir bereitet es große Freude meine Leser zu inspirieren und ich freue mich, dass ich bei "Schön bei dir" dabei sein darf. Schaut gerne vorbei!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.