Kribbelt es bei euch auch langsam in den Fingern, euer Zuhause weihnachtlich zu dekorieren? Ich sehne mich spätestens nach der Zeitumstellung nach mehr Gemütlichkeit im Wohnzimmer, nach kuscheligen Kissen und jeder Menge Kerzen. Da ich mich jedes Jahr frage, wie ich ein wenig mehr Glanz in meinen sonst so bunten Boho Look im Wohnzimmer bekomme, zeige ich euch heute mal, wie ich mein Wohnzimmer von Herbst auf Weihnachten dekoriert habe.

2017-11-14-Wohnzimmer-Weihnachten-4

Bevor ich euch aber meine Weihnachtsdeko zeige, seht ihr hier zum Vergleich ein Vorher-Nachher-Foto:

2017-06-29_Boho-Wohnzimmer-Dekoideen-vn

1. Den Look verändern mit Textilien

Wie ihr seht, ändere ich wenig an den Möbeln, sondern dekoriere mit Textilien wie Kissen, Decken und Teppichen. Das kaufe ich natürlich nicht alles neu, sondern tausche einfach Teppiche aus verschiedenen Räumen aus 🙂 . Für meine Ikea Couchen habe ich zwei verschiedene Bezüge und ihnen nun ihr „Winterkleid“ in grau angezogen. Auf dieser Basis habe ich mir ein Farbschema für meine Weihnachtsdeko überlegt. Dieses Jahr gefallen mir Rosa, Beerentöne, Gold und Mintgrün sehr gut. Ich kombiniere gerne Farben und Muster miteinander, aber wenn euch das Ergebnis zu bunt ist, wählt am besten nur zwei Farben, die zu eurer Couch und euren Möbeln passen. Wenn ihr noch Inspiration für passende Farbkombinationen sucht, schaut doch mal bei den Kollektionen von DEPOT!

2017-11-14-Wohnzimmer-Weihnachten-22

2. So kommt Stimmung auf: Beleuchtung mit Lichterketten

2017-11-14-Wohnzimmer-Weihnachten-19

Lichterketten und Leuchtbuchstaben lassen den Raum gleich ganz anders wirken und strahlen eine wohlig warme Atmosphäre in der dunklen Jahreszeit aus. Sucht euch für eure Beleuchtung die Ecken im Wohnzimmer, die ihr besonders hervorheben möchtet, z. B. ein Sideboard, ein Regal oder eine dunkle Ecke, in die ihr mehr Glanz bringen möchtet. Besonders praktisch sind batteriebetriebene Lichterketten, die ihr überall dekorieren könnt.

2017-11-14-Wohnzimmer-Weihnachten-5

Ich habe mir als Eyecatcher auf dem Sideboard den Schriftzug „merry christmas“ aus Holz ausgesucht, den ich jedes Jahr unterschiedlich dekorieren kann.

3. Weihnachtsdeko und Kerzen

Nach der Beleuchtung und der Auswahl von Textilien geht es nun an den Feinschliff, der euer Wohnzimmer so richtig weihnachtlich macht. Für mich braucht es dazu jede Menge KerzenTeelichthalter und Christbaumkugeln.

2017-11-14-Wohnzimmer-Weihnachten-8

Ich habe mir bei DEPOT einige Deko Basics zugelegt, die ich in allen Jahreszeiten benutze, z. B. die Kerzenhalter aus Holz und das goldene Dekotablett.

2017-11-14-Wohnzimmer-Weihnachten-24

Auf dem Tablett und einer goldenen Etagere habe ich Kugeln und Teelichthalter verteilt. Benutzt auf Etageren am besten LED-Teelichter, damit die obere Etage nicht heiß wird und ihr die Lichter unbeobachtet brennen lassen könnt.

2017-11-14-Wohnzimmer-Weihnachten-23

Über das Sideboard habe ich eine kleine Girlande aus Stoffband gehängt, an die ich die ersten Weihnachtskarten hängen kann.

2017-11-14-Wohnzimmer-Weihnachten-2

Ich wünsche euch viel Spaß beim Dekorieren eures Wohnzimmers!

Liebe Grüße

Katharina

Merken

Merken

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.