Verschiedene Holzarten sollte man nicht mischen! Sagt wer? Wir finden diesen Mix super gemütlich und erklären Euch gerne warum

Es muss nicht immer alles gleichmäßig nach Schema F möbliert sein. Schöne Teaktafel, passende Sitzbank und ein paar pastellige Sitzkissen sind sicherlich ein toller und moderner Look – doch was spricht dagegen, diese klaren Linien aufzubrechen?

Wir mögen den Mix aus verschiedenen Holzarten und unterschiedlichen Stühlen so gerne, da sie uns das Gefühl geben, in einem netten, kleinen Café in Köln oder Berlin zu sitzen, welches seine Einrichtung vom Flohmarkt erstanden hat. Solche Kombis verleihen der Küche Leben und Charakter.

Da nicht jeder gerne auf gebrauchten Stühlen sitzen möchte, könnt ihr natürlich auch einfach verschiedene Modelle neu kaufen. Am besten passt hierzu ein runder Tisch. Lange Tafeln „verschlucken“ diesen Café-Charme eher.

Und nicht nur die Stühle können bunt gemischt werden. Auch Eure Küchenmöbel und -utensilien wie Regale, Servierwagen oder Etageren könnt ihr getrost in unterschiedlichen Holzarten kombinieren.

Tipp

Fügt einen farbigen Akzent hinzu, der sich durch alle Küchenutensilien zieht (z.B. für Sitzkissen, Gläser, Boxen…). Z.B. Türkis

img_05_türkis

Gutes Gelingen,

Eure Nadine

Mix it! Hölzer in der Küche für mehr Gemütlichkeit
3.5Gesamtwertung
Leserwertung: (26 Votes)

Über den Autor

Die Redaktion

Hi, wir sind die Redaktion von SCHÖN BEI DIR und freuen uns, Euch regelmäßig mit kreativen Wohn-und Dekoideen, Rezepten und Blicken hinter die Kulissen in unsere schöne Welt entführen zu dürfen. In unserem Redaktionsteam teilen wir den Spaß an Deko und Möbeln und gestalten für Euch aus den verschiedensten Bereichen Beiträge für unseren Blog. Wir freuen uns über Eure Bewertungen und Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.