Diese spezielle Zeit erfordert bei vielen Eltern gerade einen Spagat zwischen Kinderbetreuung, Homeoffice und Haushalt. Da ist den ganzen Tag Kinderbeschäftigung angesagt. Doch wie beschäftigt man die Kinder denn eigentlich am besten? Auch den Kindern fällt diese Zeit gerade nicht so leicht, wie man vielleicht meint. Sie merken, dass etwas nicht in Ordnung ist, vermissen ihre Freunde, Omas und Opas.

Ein Spielzelt als kleiner Rückzugsort für Kinder

Kinder lieben Rückzugsorte. Für uns Erwachsene ist das eigene Zuhause der Rückzugsort, doch für Kinder ist das oft eine Nummer zu groß. Sie brauchen kleinere Ruhezonen, deren Grenzen sie klar erkennen können. Nicht umsonst, lieben es Kinder so sehr kleine Höhlen zu bauen. Aus diesem Grund steht jetzt in unserem Wohzimmer ein Spielzelt. Die Kinder spielen nämlich zur Zeit vermehrt im Wohnzimmer. So sind sie in unserer Nähe und trotzdem in ihrem ganz eigenen kleinen Reich. Man glaubt auch kaum, wie schön Kinder auf einmal spielen können, wenn sie ihr „eigenes“ kleines Zuhause für sich haben, in das sie sich zurückziehen können.

Das Zelt kann man zusätzlich noch gemütlicher gestalten. Im Inneren eine Lichterkette anbringen und mit ganz vielen Bodenmatratzen und Kissen auslegen. Am besten noch ein paar Snacks (optimalerweise in Schüsseln, die nicht kaputt gehen können und Snacks die nicht schmieren, wie Schokolade) reichen, ein paar schöne Bücher dazu und die Kinder versinken ganz in ihrer Welt. So kann man sich kurz seiner Arbeit oder dem Haushalt widmen, ohne ständig beim Spielen neben den Kindern zu sitzen. Kinderbeschäftigung wie sie sein sollte.

lesen-und-kuscheln-im-spielzelt

gemuetliches-wohnzimmer-mit-spielzelt-zur-kinderbeschaeftigung

zuhause-mit-kindern-gemuetlich-machen

Malen, Basteln & Co. als Kinderbeschäftigung

Basteln und Malen gehen als Kinderbeschäftigung eigentlich immer. Doch bei vielen kreativen Aktivitäten ist es besser, wenn ein Elternteil dabei hilft, wenn man später nicht das halbe Haus von Kleber und Farbe befreien möchte. Super praktisch finde ich da Kratzbilder oder Scratchposter. So können die Kinder sich eine Zeit lang kreativ austoben, ohne viel Vorbereitung und spätere Aufräumarbeiten. Einfach die Rolle auf dem Boden ausbreiten und los geht das kreative Abenteuer.

malen-und-snackks-als-kinderbeschaeftigung

kratzbilder-fuer-kinder-von-depot

kinder-zuhause-beschaeftigen

Kuscheltiere als kleine Spielgefährten

Kuscheltiere sind stetige Begleiter von Kindern. Oft gibt es ein allerliebstes Kuscheltier, welches immer und überall mit dabei sein muss. Andere Kuscheltiere dürfen abwechselnd zu Gast sein in dem kleinen Kreativspiel der Kinder. Besonders schön ist es, wenn der weiche Spielgefährte ein paar Accessoires zur Verfügung hat. Da machen die Rollenspiele gleich noch mehr Spaß. Kinder versinken dann oft ganz in ihrer Spielwelt und im kreativen Spiel.

Im Depot Kinderland gibt es eine große Auswahl an Kuscheltieren, Spielsachen und Dekoration fürs Kinderzimmer.

kuscheltiere-von-depot

rollenspiele-mit-kuscheltieren-als-kinderbeschaeftigung

buecher-und-kuscheltiere-als-kinderbeschaeftigung-gegen-langeweile

Self Care – kurze Auszeit für sich selbst

Ganz wichtig, um einen klaren Kopf und Nerven zu bewahren sind auf jeden Fall auch kleine Auszeiten für Eltern. Diese müssen nicht besonderes oder ewig lang gestaltet sein. Manchmal reichen schon ruhige 30 Minuten mit einer guten Tasse Kaffee und etwas Ablenkung, abseits der Medien und Bildschirme. Einfach auf die Couch lümmeln und in einem Buch schmökern und sich mit schönen Bildern, Gedanken und Ideen berieseln lassen. Meine Lieblinge sind im Moment „Sweet Living im Scandinavischen Stil“, „Frühstücksglück“ und „Self Care – sei gut zu dir“.

Macht es euch gemütlich und macht das Beste daraus. Eure Mona

zuhause-gemuetlich-machen

elf-care-mit-kaffee-und-buechern

kaffeepause-als-ruhephase-zwischendurch

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.