Auch in diesem Jahr wird Ostern nur wieder im kleinsten Familienkreis stattfinden können. Doch auch wenn Großeltern, Freunde, Tanten und Co nicht dabei sein können… Es ist immerhin Ostern! Und kann trotzdem die allerschönste Osterbesonderheit sein – man muss den Tag nur dazu machen!

Drum werden wir hier im roten Schwedenhaus wieder einen leckeren Osterbrunch machen und dafür den Tisch ganz besonders schön dekorieren. Gerade in dieser schwierigen Zeit braucht es dringend ganz viel gute Laune und was würde dazu besser beitragen als jede Menge bunter Farben!

Um euch jetzt vor Ostern schon zu inspirieren, habe ich vorab schon mal einen kunterbunten Ostertisch gedeckt, so richtig kindgerecht. Für das ein oder andere süße Detail haben meine Jungs gesorgt und im Voraus fleißig gebastelt.

Eine kunterbunte Ostertafel

Ostern ist bei uns dieses Jahr kunterbunt und dadurch vor allem ganz wunderbar frühlingshaft. Pastellfarben bringen jede Menge gute Laune auf unseren Frühstückstisch.

Hingucker Nummer 1: die Tischdecke! Der Papiertischläufer punktet im wahrsten Sinne des Wortes durch seine pastellfarbenen Punkte. Genau wie auch die dazu passenden Papierservietten, die durch den Häschen-Serviettenring im Skandi-Look noch zusätzlich in Szene gesetzt werden. Die Serviettenringe aus Holzperlen sind wunderbar verspielt und passen dadurch perfekt an den kindgerecht gedeckten Ostertisch. Wer mag, kann Tischläufer und Servietten auch einfach in Weiß kaufen und die bunten Punkte von den Kindern selbst mit Filzstiften draufmalen oder mit Fingerfarben draufstempeln lassen.

Hingucker Nummer 2: Der Osterstrauß steht nicht einfach nur in einer gekauften Blumenvase, sondern in einer selbstdesignten. Als Grundlage dafür dient ein leeres Nutella-Glas. Und so geht die selbstgebastelte Ostervase:

Upcycling-Idee: Vase gestalten

Was wäre der Ostertisch ohne seinen Osterstrauß und dafür braucht es natürlich eine hübsche Vase. Auch das ist mit Kindern einfach umzusetzen. Man nehme ein leeres Schokoaufstrich-Glas und lasse es entweder mit Porzellan- oder Glas-Stiften bemalen oder, noch schneller, mit österlichen Stickern bekleben, wie in unserem Fall mit den süßen bunten Hasenstickern, die perfekt zu unserem diesjährigen Motto „kunterbunte Ostern“ passen. Das Highlight der farbenfrohen Sticker ist definitiv das weiße Bommel-Schwänzchen.  Nun noch Osterglocken, bunte Frühlingsblumen oder Palmkätzchen in die selbstgebastelte Vase und der Osterstrauß bekommt darin seinen großen Auftritt auf der Ostertafel.

Hingucker Nummer 3: die selbstgebastelten „Platzkärtchen“ mit Hasen-Motiv, die gleichzeitig auch eine kleine süße Osterüberraschung enthalten. Eine lustige Osterbastelei für Klein und Groß.

Bastel-Idee: Häschen aus Butterbrottüten

Es muss nicht immer aufwändig sein und gerade beim Basteln mit kleinen Kindern müssen schnell sichtbare Ergebnisse und Erfolgserlebnisse her.

Für dieses einfache DIY benötigt ihr:

  1. Butterbrottüten
  2. einen schwarzen Filzstift
  3. Bleistift
  4. Schere
  5. und etwas Geschenkband.

Unser Ziel: Witzige Hasentüten für den österlichen Frühstückstisch. Dazu einfach mit einem Bleistift bis ins erste obere Drittel der Brottüte die Ohrenform anzeichnen und anschließend ausschneiden. Jetzt mit einem schwarzen Filzstift lustige Hasengesichter aufmalen. Zum Schluss einfach nur noch die Tüten befüllen – zum Beispiel mit selbstgebackenen Osterplätzchen oder bunten Schokoeiern. Die Hasentütchen sind nicht nur eine schöne Dekoidee, sondern gleichzeitig auch eine nette kleine Osterüberraschung am morgendlichen Frühstückstisch. Darüber hinaus dienen sie, mit Namen beschriftet, auch gleich als „Platzkärtchen“.

Genauso schnell lassen sich diese Hasen-Tüten übrigens auch aus Filtertüten basteln. Das Prinzip ist genau das gleiche.

Weitere bunte Farbkleckse kommen durch selbstgefärbte Eier im natürlichen Dekonest, sowie durch kunterbunte Zuckereier auf einer wunderschönen Hasen-Etagere drapiert oder in einem Glas-Osterei, auf den Ostertisch.

Ich freue mich schon sehr auf die leuchtenden Kinderaugen am Ostersonntag.

Und euch wünsche ich jetzt auf jeden Fall ganz viel Spaß bei der Osterplanung, beim Basteln, Dekorieren, beim Bestücken und beim Verstecken der Nester!

Eure Felicia von imrotenschwedenhaus

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.