Die Spargelzeit ist in vollem Gange. Und soll ich euch mal was verraten: Ich liebe Spargel! Nicht nur den weißen, auch den grünen und am liebsten jedes Mal anders zubereitet. Daher habe ich heute drei Rezepte für Spargelsaucen im Gepäck. Nicht nur, dass alle drei oberlecker sind, die Spargelsaucen sind auch noch blitzschnell zubereitet und daher perfekt für das Spargelessen mit der Familie geeignet. Man könnte quasi alle 3 Spargelsaucen auf einmal servieren, ohne dass der Aufwand dafür zu groß wäre.

Geschmacklich ist für jeden etwas dabei. Es gibt nicht nur eine schnelle Hollandaise mit Kerbel, sondern auch eine Buttersauce mit Räucherlachs für Fischliebhaber sowie eine Béchamel mit Curry. Perfekt als Beilage eignen sich zum Spargel Salzkartoffeln. Ich variiere dazu gerne mal rohen oder gekochten Schinken oder ein leckeres Kalbsschnitzel. Übrigens harmonieren alle 3 Rezepte für Spargelsaucen auch prima mit angebratenem grünen Spargel.

Auch wenn man es zunächst nicht glaubt – Spargel ist ein wahres Allroundtalent! Ob als Tarte, im Hühnerfrikassee, auf der Pizza oder dem Flammkuchen, er macht überall eine super Figur. Falls ihr noch hungrig auf weitere Spargelrezepte seid, auf meinem Blog befindet sich das ein oder andere sehr leckere Gericht.  So easy peasy und schnell nach der Arbeit zuzubereiten.

REZEPTE FÜR SPARGELSAUCEN

ZUTATEN BUTTERSAUCE MIT RÄUCHERLACHS (4 PERSONEN):

  • 80 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Räucherlachs
  • frisch gemahlener Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Räucherlachs in sehr feine Streifen schneiden. Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken. Butter in einem Topf bei kleiner bis mittlerer Hitze schmelzen lassen und die Knoblauchzehe sowie den Räucherlachs andünsten. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Auf dem Spargel verteilen.

ZUTATEN BÉCHAMEL MIT CURRY (4 PERSONEN):

  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 1 TL Curry
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Milch
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss

ZUBEREITUNG:

Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Mehl und Curry einrühren und anschwitzen. Brühe und Milch unter Rühren eingießen, kurz aufkochen lassen und unter Rühren ca. 5 Minuten einköcheln lassen. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Auf dem Spargel verteilen.

ZUTATEN SCHNELLE HOLLANDAISE MIT KERBEL (4 PERSONEN):

  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 8 Stiele Kerbel
  • 200 g Butter
  • 2 Eigelbe M
  • 200 g Creme fraîche
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Die Bio-Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein reiben. Zitrone halbieren und auspressen. Kerbel waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Butter in einem Topf bei niedriger Temperatur schmelzen lassen. In einem hohen Gefäß Eigelbe, Creme fraîche und Zitronensaft mit dem Stabmixer pürieren. Butter langsam und unter Rühren einfließen lassen, bis eine dickflüssige Sauce entsteht. Zitronenschale dazugeben und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Auf dem Spargel verteilen und mit Kerbel garnieren.

SPARGELZUBEREITUNG:

Für den klassischen weißen Spargel setzt ihr einen großen Topf mit Salzwasser und 1 TL Zucker auf. Währenddessen schält ihr den Spargel unterhalb des Kopfes  einmal gründlich ringsherum und wascht ihn noch mal ab. Holzige Enden werden ca. 1 cm breit abgeschnitten. Wenn das Wasser kocht, den Spargel zusammen mit einem Löffel Butter hineingeben und je nach Dicke der Stangen 12 – 20 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze ziehen lassen. Mit einem spitzen Messer prüfen, ob der Spargel gar ist. Die Spargelstangen mit einem Schaumlöffel herausheben und servieren.

Grüner Spargel muss übrigens nicht geschält werden. Diesen wäscht man nur und schneidet die holzigen Enden ca. 1 cm breit ab.

Tipp: Spargel nach dem Einkauf in ein feuchtes Geschirrhandtuch einschlagen und in den Kühlschrank legen. So bleibt er 2 – 3 Tage frisch.

SPARGELTISCHDEKO

Als ich letztes Wochenende auf dem Wochenmarkt war, habe ich zufällig diese gelben und weißen Levkojen entdeckt. Perfekt für die Spargeltischdeko! Denn seid mal ehrlich, es schmeckt doch in schönem Ambiente noch mal besser, oder? In der Kugelvase auf dem Servierbrett kommen sie richtig gut zur Geltung. Und der Duft – einfach nur traumhaft! Levkojen gibt es übrigens in den verschiedensten Farben. Gelb und Weiß passen allerdings am besten zur Spargeltischdeko. Die grüne Farbe der Blätter wird in den süßen Dipschälchen von DEPOT wieder aufgenommen.

Aufgrund dessen habe ich mich auch für hellgrüne Sets entschieden. Für warmes Licht sorgen die Teelichthalter „Fischschuppe“, die in Silber und Aqua-farbend erhältlich sind. Zum Essen serviere ich gerne Infused Water – und zwar am liebsten in der Kombination mit Minze und Limette. Erfrischend und lecker zugleich. Dafür eignet sich die wunderschöne Karaffe Hedone mit einer Füllmenge von 1,1 Liter. Passend dazu habe ich mit den Wassergläsern sowie Weingläsern aus der gleichen Serie eingedeckt. Immer auf dem Tisch stehen bei mir Salz- und Pfefferstreuer, damit die Gäste die Möglichkeit haben, nach ihrem Geschmack nachzuwürzen.

Elemente wie die Teller und Servietten habe ich relativ schlicht gehalten. So kommen die Levkojen und die bunten Dipschälchen noch besser zur Geltung. Außerdem ist natürlich der Spargel das Highlight Nummer 1!

Dann lasst ihn euch schmecken, den Spargel! Bis zum Johannistag am 24. Juni geht die Spargelzeit noch offiziell. Ein Grund mehr, sich in den nächsten Wochen durch die vielen leckeren Spargelgerichte zu schlemmen.

Eure Nadine

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.