Wisst ihr, was ich an unserer überdachten Terrasse im Winter so liebe? Die schöne Deko wird nicht nass und man kann auch bei Regen oder Schnee draußen sitzen. Heute habe ich für euch eine weihnachtliche Terrassendeko mit Weinkisten im Gepäck. Gerade in der kalten Jahreszeit strahlt Holz eine wunderbare Wärme aus. Außerdem lassen sich diese Holzkisten aus Spießtanne richtig toll weihnachtlich in Szene setzen.

Damit die Weinkisten gut zur Geltung kommen, habe ich sie auf einem Vorsprung vor der Hauswand platziert. Man kann auch mehrere Weinkisten direkt vom Boden nach oben stapeln. Eine ungerade Zahl an Kisten wirkt oft harmonischer als eine gerade Zahl. Ich habe mich für 3 Kisten entschieden, zwei in vertikaler Ausrichtung, eine in horizontaler. Für ein stimmiges Gesamtbild habe ich wenige Farben für die Deko ausgewählt – wie grün, natur und weiß. Einen schönen Kontrast bildet der schwarze Outdoorteppich und das schwarze Hirschbild. Im Allgemeinen passen Bilder mit winterlichen Motiven toll zu dieser weihnachtlichen Terrassendeko.

Wer keinen grünen Daumen hat, wählt kleine Dekobäumchen. Ansonsten kann man die Weinkisten mit echten Kieferbäumchen bestücken. Ich habe mich für eine Kombination aus Beidem entschieden. Lappenmoos, Dekohirsche, Zapfen und neutrale Weihnachtskugeln harmonieren perfekt. LED Kerzen und Tannenbäume aus Porzellan lassen die weihnachtliche Deko erstrahlen. Windlichter und Laternen in Naturtönen verbreiten eine wohlige Stimmung.

Die weihnachtliche Terrassendeko erhält durch Tannenkränze und Tannengirlanden Kitzbüheler Feeling. Seien wir mal ehrlich, wer hätte nicht gerne im Winter auch zu Hause auf der Terrasse das Gefühl, sich gerade in diesem angesagten Skiort zu wägen? Outdoormöbel mit Fellen belegt, sorgen für noch mehr Gemütlichkeit. Hier lässt es sich prima bei einer wärmenden Hot Chocolate mit Freunden oder der Familie aushalten.

ZUBEHÖR WEIHNACHTLICHE TERRASSENDEKO MIT WEINKISTEN:

Selbst unser Goldie „Jeff“ wich nicht mehr von meiner Seite, als ich die Terrasse umgestaltet habe. So als wollte er sagen: „Das ist nun mein neues Reich“. Sein dickes Fell wärmt hervorragend kalte Füße ;). Ein weiteres Argument, den Hund mit zum Chillen auf die weihnachtlich geschmückte Terrasse herauszunehmen.

Und, was sagt ihr zu der weihnachtlichen Weinkistendeko auf der Terrasse? Man kann diese Deko auch toll auf dem Balkon umsetzen.

Macht’s euch draußen gemütlich!

Eure Nadine

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.