Mit der Serviettentechnik könnt ihr alle möglichen Gegenstände schnell und einfach verschönern. Ob Glas, Konservendosen, Tongefäße oder andere Dinge, mit Hilfe der Serviettentechnik verwandelt ihr unscheinbare Objekte mit wenigen Handgriffen in stylische Deko. Außer ein paar dekorativen Servietten sowie Sprühkleber benötigt ihr eigentlich keine weiteren Bastelmaterialien. Und schon kann’s auch losgehen mit dem bunten Klebespaß.

DIY-Anleitung Serviettentechnik auf Konservendosen

Bunte Flamingos, süße Ananas und gelb leuchtende Zitronen lassen den Sommer nochmals so richtig aufleben. Diese farbenfrohen Servietten von DEPOT haben mich inspiriert, neue Pflanzgefäße für meine Sukkulenten zu fertigen. Arrangiert auf dem zauberhaften Dekotablett aus Bambus erhalten wir so eine sommerliche Deko, die so richtig gute Laune versprüht.

Materialien für unsere Upcycling-Pflanzgefäße

  1. Konservendosen in unterschiedlichen Größen
  2. Papierservietten mit sommerlichen Motiven
  3. Sprühkleber
  4. weiße Acrylfarbe
  5. Schere

Und so wird’s gemacht

1. Dosen lackieren

Zuerst sucht ihr euch Dosen in unterschiedlichen Größen. Nachdem ihr diese gründlich gereinigt, von Etiketten befreit und getrocknet habt, lackiert ihr die Dosen mit weißer Sprühfarbe. Dadurch, dass die Dosen eine weiße Grundfarbe haben, kommen die Farben der Servietten besser zur Geltung.

2. Motiv ausschneiden

Nun schneidet ihr mit der Schere das entsprechende Motiv, mit dem ihr eure Pflanzgefäße verschönern möchtet, aus der Serviette aus. Jetzt löst ihr die restlichen Schichten von der Serviette ab. Ihr benötigt also lediglich die bedruckte Schicht.

3.Serviette aufkleben

Für die Serviettentechnik gibt es einen speziellen Serviettenkleber. Aber ihr könnt auch Tapetenkleister oder gewöhnlichen Sprühkleber verwenden. Letzteres habe ich für dieses Servietten-DIY benutzt und es hat prima geklappt. Nachdem ihr den Sprühkleber ordentlich geschüttelt habt, sprüht ihr nun die Serviette mit Sprühkleber ein. Jetzt platziert ihr das ausgeschnittene Motiv auf der Dose. Anschließend streicht ihr die Serviette mit den Fingern vorsichtig glatt. Und schon ist unsere erste Pflanzdose fertig. Zum Schutz vor Schmutz und Wasser könnt ihr die Dosen zum Schluss noch mit Klarlack versiegeln.

Ist schon erstaunlich, wie schnell und unkompliziert aus gewöhnlichen Dosen dank der Serviettentechnik so tolle Dekoobjekte entstehen. Jetzt müssen die Dosen nur noch bepflanzt werden und fertig ist eine sommerliche Deko für den Tisch oder die Kommode.
Gerade im Sommer sind Sukkulenten die idealen Pflanzen für solche Dekorationen. Denn sie sind sehr genügsam und benötigen nur wenig Wasser. So kann man die Pflanzen bedenkenlos während der Urlaubszeit auch mal alleine lassen, ohne, dass sie gleich verwelken. Damit eure Sukkulenten sich wohlfühlen und prächtig gedeihen, mischt ihr am besten lockere Erde mit Sand. Oder ihr kauft euch ein fertiges Sukkulentensubstrat.
Ganz ohne Pflege und Wasser kommt diese Sukkulente von DEPOT aus. Obwohl es sich hierbei um eine Kunstpflanze handelt, ist sie von echten Pflanzen kaum zu unterscheiden. Zwischen all den echten Sukkulenten macht sich die künstliche Pflanze richtig gut. Mit ihren kleinen weißen Blüten bildet sie einen zauberhaften Blickfang.

Dekotipp für unsere Pflanzengefäße mit Serviettentechnik

Dekoobjekte, wie beispielsweise diese selbstgemachten Dosen-Pflanzgefäße, wirken am schönsten, wenn sie in einer Gruppe arrangiert werden. Achtet jedoch darauf, dass ihr eine ungerade Anzahl von Dosen verwendet. Denn dies wirkt auf unser Auge stimmig und harmonisch.
Neben Grünpflanzen könnt ihr natürlich auch ein paar farbenfrohe Blumen in die Pflanzgefäße stellen. Besonders schön wirken diese gelb blühenden Blumen, die ich am Straßenrand gefunden habe. Die Blüten nehmen die Farbe des Serviettenmotives auf, dadurch wirkt die Deko sehr harmonisch. Um der Deko einen gewissen Rahmen zu verleihen, arrangieren wir unsere Serviettentechnik-Dosen auf einem Dekotablett. Dieses Dekotablett von DEPOT finde ich besonders passend. Gefertigt aus Bambus wirkt es sommerlich leicht. Somit genau richtig für unsere farbenfrohe Sommerdeko.

Habt ihr eigentlich schon einmal mit der Serviettentechnik gearbeitet? Wenn nicht, würde es mich total freuen, wenn ich euch mit diesem DIY motivieren konnte, diese Technik einfach einmal auszuprobieren. Serviettentechnik ist kinderleicht und einfach super schön!

In diesem Sinne liebe Grüße und bis bald,
Christine

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.