Ja ist denn bald Weihnachten? Noch nicht, meine Lieben. Erst einmal kommt die wunderschöne Adventszeit. Und was gibt es Schöneres, als einen mit Liebe gebastelten Adventskalender selber zu machen?! Jung und Alt freut sich darauf, ab dem 1. Dezember täglich das Türchen zu öffnen. Mein Adventskalender kommt dieses Jahr im angesagten Dekoring daher, quasi ein Adventskalender im Dekoring. Diesen habe ich mit einer Tannengirlande bestückt und anschließend mit einem Lichterstrang versehen, der den Adventskalender zum Strahlen bringt.

Entweder könnt ihr eure kleinen Geschenke direkt in das zauberhafte Wrapping Paper von DEPOT einpacken, diese mit Bändern versehen und direkt am Dekoring befestigen oder ihr bastelt kleine Papiertüten aus dem Wrapping Paper und verstaut darin eure Geschenke. Wobei mir die 2. Variante besser gefällt, da der Adventskalender mit gleich großen Tüten harmonischer wirkt. Außerdem kann man die Form und Größe der Geschenke nicht auf den ersten Blick erkennen. Dementsprechend habe ich euch die Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Adventskalendertüten gleich mitgebracht. Erstens easy peasy umzusetzen und zweitens könntet ihr diese auch im nächsten Jahr wiederverwenden, wenn ihr vorsichtig mit den Tüten umgeht.

ZUBEHÖR FÜR DEN SELBSTGEMACHTEN ADVENTSKALENDER IM DEKORING:

SO GEHT’S:

  1. Den Papierbogen in der Mitte falten, mit dem Fingernagel über die Falz fahren, eventuell von der anderen Seite wiederholen.
  2. Die untere Hälfte vorsichtig abreißen. Die Größe des Bogens beträgt dann 29,7 x 21 cm.
  3. Das Papier quer hinlegen und so falten, sodass rechts ein ca. 2 cm breiter Rand übrig bleibt. Diesen Rand nach links falten. Danach wieder zurückklappen und mit Kleber bestreichen.
  4. Den Rand nun nach oben klappen und festdrücken.
  5. Den unteren Rand ca. 5 cm nach oben klappen.
  6. Wieder zurück klappen und die jeweils linke und rechte untere Ecke nach oben zur Faltlinie falten. Das Papier umdrehen und den gleichen Schritt auf der anderen Seite wiederholen.
  7. Nun den Boden auseinander ziehen und alle Faltungen fest streichen, sodass der Boden am Ende flach ist.
  8. Die Hälfte der oberen Seite nach unten falten und die Hälfte des unteren Bodens nach oben falten. Die übereinander liegenden Spitzen mit Kleber fixieren.
  9. Jetzt die rechte und linke Seite jeweils um ca. 2 cm falten.
  10. Vorsichtig die Tüte öffnen und die Seitenfalten nach innen drücken.
  11. Das obere Ende der Tüte zweimal nach hinten umschlagen, lochen und ein Band in gewünschter Länge festbinden. Vor dem Festbinden die Tüten mit kleinen Geschenken befüllen.

Fertig ist die Adventskalendertüte!

TIPP: Das Herstellen von 24 Tüten geht einfacher von der Hand, wenn man mit allen 24 Tüten erst Schritt 1 absolviert, bevor man zu Schritt 2 weitergeht. Für alle weiteren Schritte gilt das Gleiche.

ZUBEHÖR ADVENTSKALENDER IM DEKORING:

SO GEHT’S:

  1. Die Tannengirlande auf die Hälfte kürzen und an 5 – 6 Stellen mit Draht am Metallring befestigen.
  2. Den Lichterstrang entlang der Tannengirlande schlängeln.
  3. Das Batteriefach an einem Ende mithilfe von Draht am Metallring befestigen. Ebenfalls das überflüssige Kabel ohne Leuchtdioden mit Klebestreifen fixieren.
  4. Nun die 24 befüllten Adventskalendertüten entlang des Metallrings mithilfe der verschieden farbigen Bänder gut festbinden.
  5. Den Weihnachtsschmuck ebenfalls an Bändern am Metallring befestigen und die Lücken damit auffüllen. Entweder hängt ihr nun den Adventskalender direkt an einen Haken oder ihr nutzt eine Kordel, die ihr am Ring befestigt.

Fertig ist der Adventskalender im Dekoring!

In diesem Sinne wünsche ich euch ganz viel Freude beim Nachbasteln und eine entspannte Vorweihnachtszeit im Kreise eurer Lieben.

Eure Nadine

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.