Im Moment habe ich mehr Verlangen nach einem Wassereis als nach heißem Tee. 15 Grad PLUS und das Mitten im Winter. Das Wetter spielt verrückt und nicht nur das. In den Blumengeschäften gibt es bereits eine unerwartet große Auswahl an Zwiebelblumen. Ich habe wirklich den Eindruck, dass der Verkauf dieser Frühlingsboten einen wesentlich höheren Anteil am Weihnachtsgeschäft hat als das gewohnte Tannengrün. Auch wenn das Alles sehr ungewöhnlich ist, so ist nun mal und daher habe ich mir den augenblicklichen Frühling im Winter als Thema für eine Dekoration erwählt. Meine Ideen dazu rankten sich um rustikales gemütliches Holz, welches mit viel Weiß wie Schnee und eben diesen erwähnten überraschenden Verkaufsschlagern kombiniert wird. Da kam das umfangreiche Angebot von DEPOT an schönen Teakholzschalen wie gerufen. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen und es gibt noch etwas, was mir an ihnen gefällt. Es handelt sich um Naturprodukte und dadurch stellt jede dieser Schalen ein Unikat dar, welches seine Besonderheiten aufweist und das nicht nur in der Form. Jedenfalls war es durch die gute Auswahl nicht schwer, eine Geeignete entsprechend meiner Vorstellungen zu finden. Als ich das gute Stück beim Kauf in den Händen hielt, malte ich mir schon in Gedanken aus, wie ich sie mit frischen Blumen und Moos befülle. So ein Arrangement macht sich bestimmt auch besonders schön als Tischdekoration.

Frühlingshafte Grüße im Winter

Frühlingshafte Grüße im Winter

Frühlingshafte Grüße im Winter (1)

Das brauchst Du:

Frühlingshafte Grüße im Winter

So geht es:

Es empfiehlt sich, um die Schale nicht zu beschmutzen, sie zuerst mit Alufolie oder anderem geeigneten Material auszulegen (sobald die Schale komplett befüllt ist, kann man die überstehende Folie umknicken und unter dem Moos verstecken).

Nun können die Blumen bzw. Zwiebeln in die Schale gesetzt werden. Lasst dabei etwas Erde um die Blumen drum herum dran. Nun bedeckt Ihr das Ganze großzügig mit dem Moos. Da es im Moment noch zu früh für Schneeglöckchen ist, habe ich hier ausnahmsweise zu künstlichen Blumen gegriffen und diese mit den Echten kombiniert.
Zum Schluss setzt Ihr noch Tannenzapfen dazu und streut etwas Kunstschnee über das Moos.
Fertig ist Euer Arrangement!

Tipp: Ihr könnt bspw. auch wunderbar Kerzen und Teelichter dazu arrangieren.

Frühlingshafte Grüße im Winter

Frühlingshafte Grüße im Winter

Frühlingshafte Grüße im Winter

Pflegetipp: Blumen und Pflanzen gießt man, aber hantiert bitte nicht gleich mit der Kanne -selbst ein Kännchen wäre hier bereits zu viel. Das Arrangement lässt sich gut feucht halten, indem ihr eine Sprühflasche benutzt und alles regelmäßig mit Wasserstaub benetzt.

Viele liebe Grüße

Christin

Über den Autor

Christin Pardun

Hallo, ich stecke meine ganze Leidenschaft für DIY, Interieur, Deko und alles was mir Spaß macht in den Blog Pfefferminzgruen. Ich möchte anregen, die Welt mit Selbstgemachtem ein wenig bunter und individueller zu gestalten und die kleinen Dinge des Lebens ganz groß werden zu lassen. Ich werde hier für euch basteln und werkeln. Viel Spaß und lasst euch inpirieren Christin

4 Responses

  1. Ulrike

    Liebste Christin, dich entdeck ich ja überall … Du verrückte Nudel! Wunderbar! Danke für das DIY, bis jetzt steht sowas bei mir lieblos auf meiner Kommode und wird für Schmuck missbraucht … Urggs.

    Küsse Ulli

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.