Mit bewussten Naschereien erfrischen wir unsere Gaumenfreude!

Der Frühling ist im Anmarsch, alles erwacht aus einem langen Winterschlaf und erblüht im sonnigen Glanz. Heute bringe ich euch leichte und farbenfrohe Rezepte für eine bewusst süße Ostern- und Frühlingszeit.

Mit diesen süßen Naschereien bringt ihr euren Ostertisch goldgelb zum Strahlen.

Diese Mini-Pies könnt ihr ganz einfach in dem Pie-Maker zaubern. Der Teig wird herrlich knusprig und die Füllung bleibt zudem sehr saftig.

Für den Teig habe ich zur Hälfte Hirsemehl genommen, welches ihr euch ganz einfach bei eurem Bioladen des Vertrauens frisch mahlen lassen könnt. Ich mag den feinen Geschmack von Hirse sehr gerne und es macht das Gebäck noch ein Stück knuspriger. Alternativ könnt ihr hier natürlich auch nur Dinkelmehl verwenden.

Die aromatische Füllung für unsere Ostertörtchen besteht hier aus geriebenen Karotten, Äpfeln, Mandeln, Kokos und einem Hauch Zitrone. Ruck zuck zusammengerührt und ebenso im Nu gebacken. Probiert es unbedingt aus!

Mini-Pies mit Karotten-Apfel-Füllung

Zutaten: (ergibt 12 Stück)

Für den Teig:

  • 150 g Dinkelmehl
  • 150 g Hirsemehl
  • 150 g Butter
  • 150 g Quark
  • ½ Bio-Zitrone, Abrieb
  • 1 Prise Zimt, gemahlen
  • 1 Prise Vanille, gemahlen
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 100 g Mandeln, frisch gemahlen
  • 150 g Karotten, gerieben
  • 150 g Äpfel, gerieben
  • 50 g Kokosflocken
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 2 Eier
  • ½ Bio-Zitrone, Abrieb
  • ½ TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Weinstein-Backpulver

Zubereitung:

  1. Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen (mit den Kreis-Ausstechern vom Pie-Maker).
  2. Den Pie Maker vorheizen.
  3. Für die Füllung alle Zutaten miteinander vermengen.
  4. Die Mulden des Pie Makers leicht mit Butter ausstreichen und den Teigkreis in die Mulde legen und behutsam andrücken. Je 2 EL der Füllung darauf verteilen und mit einem Teigkreis bedecken. Den Pie Maker schließen und etwa 6-7 Minuten goldbraun backen. Die Pies aus den Mulden heben und auskühlen lassen.

Mit einem Haps im Mund und zudem noch super gesund!

Diese kleinen orange leuchtenden Bällchen sind ein Garant für viele strahlende Gesichter. Besonders beliebt sind sie bei Kindern, da sie einfach himmlisch fruchtig schmecken. Eine tolle Idee ist es auch, diese Bällchen gleich zusammen mit den Kindern zu formen und in den Kokosflocken zu wälzen. Hier ist Spaß an der Arbeit ebenso garantiert.

Mango-Kokos-Bällchen

Zutaten: (ergibt 15 Stück)

  • 100 g Mango, getrocknet
  • 50 g Datteln
  • 150 g Cashewkerne
  • 100 g Kokosflocken
  • ½ Bio Zitrone, Abrieb

Zubereitung:

  1. Die Mangos und Datteln in eine Schüssel geben. Mit heißem Wasser übergießen und 15 Minuten einweichen lassen.
  2. Zuerst die Cashewkerne in einem Hochleistungsmixer grob mixen. Die Mangos und die Datteln aus dem Wasser nehmen (die übrige Flüssigkeit könnt ihr für den Smoothie verwenden) und mit den Kokosflocken und Zitronenabrieb zu den Cashewkernen in den Mixer geben.
  3. Zu einer klebrigen und weichen Masse mixen.
  4. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen Bällchen formen und nach Belieben in Kokosflocken wälzen. Im Kühlschrank für mind. 1 Stunde etwas fest werden lassen.
  5. Im Kühlschrank lagern.

Dieser sonnengelbe Gute-Laune-Smoothie ist perfekt für einen strahlenden Glücksmoment am Nachmittag oder auch um voller Motivation in den Tag zu starten. Ein bisschen Ingwer gibt dem Smoothie den besonderen würzigen Kick, ihr könnt ihn aber auch weglassen, wenn ihr es lieber milder mögt.

Sonniger Frühlingssmoothie

Zutaten: (ergibt 4 Gläser)

  • 1 reife Mango oder 150 g Mangopüree
  • 1 Apfel
  • 2 Orangen
  • 1 Zitrone
  • 1 kleine Banane
  • 2 cm Stück Ingwer
  • 150 ml Kokosmilch
  • Zitronenmelisse zum Servieren

Zubereitung:

  1. Die Mango und die Banane schälen und in grobe Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Orange und Zitrone auspressen. Apfel in große Stücke schneiden.
  2. Alles mit der Kokosmilch, mit der Flüssigkeit von den Mango-Kokos-Bällchen und einem Schluck Wasser zu einem cremigen Smoothie mixen. Je nach Konsistenz noch etwas Wasser zugeben.

Jetzt wünsche ich euch ganz viel Freude beim Nachbacken und beim Genießen!

Eure Lena von meinleckeresleben

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.