Das kulinarische Weihnachtsmarkt-Feeling bei Dir zuhause gelingt Dir ganz einfach mit Kanellbullar, gebrannten Gewürzmandeln und Apfel-Orangen-Glühwein.

Der Duft von gebrannten Mandeln und Zimtschnecken sind untrennbar mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Auch wenn der Weihnachtsmarkt heuer geschlossen bleibt, lassen wir uns diese süßen Weihnachtsgefühle und die Leckereien nicht entgehen.

Ich bringe euch heute gleich drei himmlische Naschereien mit, die eure Vorweihnachtszeit garantiert ein Stückchen schöner machen.

Ob ihr die gebrannten Mandeln ganz klassisch weihnachtlich mit Zimt oder vielleicht sogar mit etwas Ingwer verfeinert – gebrannte Mandeln sind immer eine gute Geschenkidee für eure Lieblingsmenschen.

Von diesen Kanellbullar, Zimtschnecken oder Zimtknoten (ihr könnt sie nennen, wie ihr möchtet) können wir wirklich kaum genug bekommen. Wenn ich mein ganzes Leben nur noch drei Sachen essen dürfte, wären diese fluffigen Zimtschnecken auf jeden Fall dabei.

Ich finde ja Zimtschnecken müssen weich sein, eine feine Kruste haben und die richtige Balance von Würze und Süße. Dieses Rezept werdet ihr hoffentlich auch so sehr lieben, wie wir es tun.

Neben süßen Naschereien zum Knabbern, gehört ein Getränk zum Wohlfühlen natürlich auch zum richtigen Weihnachtsmarkt-Feeling dazu. Heiß und aromatisch wärmt Glühwein Herz und Seele und ist ein festes Repertoire der Weihnachtszeit. Möchtet ihr dieses heiße Getränk selber zubereiten, dürft ihr auf keinen Fall die traditionellen Weihnachtsgewürze wie Zimt, Nelken und Sternanis vergessen.

Dieser Glühwein in der schönen Bowle-Schale serviert, ist der perfekte Begleiter für kalte Winterabende und ein dekorativer Hit auf jeder kleinen Weihnachtsparty mit der Familie. Wer es lieber ganz ohne Alkohol mag, der ersetzt den Weißwein einfach durch mehr Apfel- oder Orangensaft.

Hier die Rezepte für süße Weihnachtsmarkt-Gefühle:

Kanellbullar (Zimtschnecken)

Zutaten (für 10 Stück)

Teig:

  • 500 g Dinkelmehl
  • ¼ TL Salz
  • ½ TL Zimt, gemahlen
  • ½ TL Kardamom, gemahlen
  • ¼ TL Vanille, gemahlen
  • 300 ml Hafermilch (oder Milch nach Wahl)
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 20 g frische Hefe
  • 1 Eidotter
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Eiklar, zum Bestreichen
  • ein paar ganze Mandeln

Füllung:

  • 80 g weiche Butter
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 2 TL Zimt, gemahlen
  • ¼ TL Vanille, gemahlen
  • 2 TL Mandelmus braun, nach Belieben

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit den Gewürzen in einer großen Rührschüssel vermengen.
  2. Die Milch lauwarm erwärmen und mit dem Zucker, Hefe und Eidotter verrühren.
  3. Die Milchmischung und die weiche Butter (in Stückchen) zum Mehl geben.
  4. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine auf geringster Stufe 5 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Wenn der Teig zu weich ist evtl. 2-3 EL Mehl hinzufügen. Den Teig dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal kurz mit den Händen verkneten.
  5. Den Teig in einer Schüssel zugedeckt eine Stunde gehen lassen.
  6. Für die Füllung alle Zutaten zu einer glatten Creme verrühren/vermixen.
  7. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (ca. 60 x 40 cm). Die weiche Zimtbutter vorsichtig und gleichmäßig auf dem Teig verstreichen (am besten mit einer kleinen Palette).
  8. Die obere breite Teighälfte behutsam über die untere Teighälfte klappen. Den gefüllten Teig nun in 10 Streifen (6 cm dick) schneiden. Die einzelnen Teigsteifen nochmal einschneiden, aber nicht ganz durschneiden – so dass es wie zwei Hosenbeine aussieht. Die zwei Teigstreifen verdrehen und dann einfach zu einer Schnecke aufrollen. Die Schnecken auf zwei mit Backpapier belegte Bleche verteilen. Die Teigschnecken zugedeckt noch einmal eine Stunde gehen lassen.
  9. Den Ofen auf 200°C Heißluft vorheizen. Die Schnecken mit Eiklar bestreichen und in der Mitte ein oder zwei Mandeln hineindrücken.
  10. Die Schnecken 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Gebrannte Gewürzmandeln

 Zutaten:

  • 50 g Rohrohrzucker
  • ½ TL Lebkuchengewürz
  • ½ TL Zimt, gemahlen
  • 1 Prise Vanille, gemahlen
  • 30 ml Wasser
  • 150 g Mandeln

Zubereitung:

  1. Den Zucker mit den Gewürzen und dem Wasser in eine Pfanne geben und erhitzen.
  2. Die Mandeln zugeben und bei geringer Hitze leicht köcheln lassen. Die Mandeln immer wieder umrühren, bis der Zucker an den Mandeln karamellisiert ist.
  3. Die gebrannten Mandeln auf ein Backpapier geben und abkühlen lassen.

Tipp! Wer es ganz leicht scharf mag, der gibt im zweiten Schritt ½ TL fein gehackten Ingwer dazu. Schmeckt sehr lecker.

Apfel-Orangen-Glühwein

 

Zutaten: (für 6 Personen)

  • 1 Liter Apfelsaft, naturtrüb
  • 500 ml Weißwein, z.B. Muskateller
  • 3 Bio Orangen
  • 1 Apfel
  • 2 Zimtstangen
  • 5 Sternanis
  • 5 Nelken
  • 2 EL Rohrohrzucker, nach Bedarf

Zubereitung:

  1. Zwei Orangen auspressen, eine Orange in Scheiben schneiden. Den Apfel in Scheiben schneiden.
  2. Alle Zutaten in einen großen Topf geben und erhitzen.
  3. Den Glühwein in eine schöne Bowle Schale umfüllen und heiß servieren.

Und nun wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Nachmachen. Lasst es Euch schmecken!

Eure Lena von meinleckeresleben

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.