Mit Porzellan kann man schreiben, ein Dekotrend hält Einzug.  Buchstaben sind schon länger beliebte Dekorationsaccessoires. Ob als Schriftzüge auf Plakaten, als Einzelbuchstaben zum Aufstellen oder als „Design-Letters“ auf Tassen. Mit Buchstaben lässt sich wunderbar dekorieren. Praktisch finde ich Dekogegenstände mit Funktion, so habe ich kurzerhand meine Tassen und Vorratsbehälter aus Porzellan mit Buchstaben beklebt und damit dekoriert. So stehen beklebte Vorratsbehälter von DEPOT als Stiftköcher auf dem Schreibtisch. Tassen mit Buchstaben werden als Vase benutzt. Ich zeige euch heute einen kleinen Kniff, wir auch ihr euer Porzellan mit Buchstaben bekleben könnt.

Porzellan mit "Designletters" selber machen

Porzellanbehälter mit Buchstaben für das Büro

Im Büro zieht Ordnung ein. Für Stifte, Schere und Co brauchte es Behälter, damit sie griffbereit auf dem Schreibtisch stehen. Auch das Auge arbeitet mit, deshalb können genau diese Stiftköcher schön gestaltet sein.

Für die Behälter braucht Ihr:

Vorratsbehälter aus Porzellan von DEPOT

Klebebuchstaben (Schreibwarengeschäft)

Wasser

Baumwolltuch

evtl. Vorlage, Stift, Schere, Cutter und Unterlage

Porzellan mit Buchstaben bekleben.

So könnt ihr die Vorratsbehälter aus Porzellan mit Buchstaben bekleben:

  1. Die Behälter müssen frei von Staub und Fett sein, es empfiehlt sich die Behälter (oder Tassen) vorher zu spülen.
  2. Klebebuchstaben könnt ihr in jedem Schreibwarengeschäft kaufen, es gibt sie in ganz unterschiedlichen Größen. Wer seine Buchstaben selbst gestalten möchte, kann sich Vorlagen auf Papier ausdrucken (Schreibprogramm) und diese mit einem Kugelschreiber auf eine Klebefolie übertragen. Dafür werden die Schriftzüge auf Papier über die Folie gelegt, evtl. mit Klebeband fixiert und mit einem Kugelschreiber nachgezeichnet. Die Kontur des Buchstaben drückt sich auf die Folie. Danach mit einer Schere oder mit einem Cutter den Buchstaben ausschneiden.
  3. Jetzt zum „Kniff“: Vor dem Aufkleben der Buchstaben, sollte die Oberfläche mit Wasser benetzt werden, so könnt ihr den Buchstaben ohne weiteres verschieben, bis die richtige Position gefunden ist.
  4. Den Buchstaben vorsichtig mit einem Baumwolltuch glatt streichen und trocknen lassen. Der Buchstabe klebt, sobald das Wasser verdunstet ist.

Es macht Sinn, die passenden Buchstaben für die benötige Funktion zu finden. So kann man mit Behältern oder Tassen schreiben. B Ü R O für die Stifte. Sollten die Vorratsbehälter doch noch einmal in der Küche ihren Einsatz finden, können die Buchstabe einfach wieder entfernt werden.

Kniff: Buchstaben mit einem Fön anwärmen und abziehen.

Porzellan mit Buchstaben bekleben.

Porzellan mit Buchstaben bekleben – Buchstabentassen als Vase

Porzellan mit Buchstaben bekleben.

Genauso wie die Vorratsbehälter könnt ihr Kaffeebecher aus Porzellan mit Buchstaben bekleben. Ich nutze meine Tassen ausnahmsweise als Vase. Aber auch als Kaffeetasse macht sich eine Buchstabentasse ausgezeichnet. Vielleicht beklebt ihr die Tasse mit dem Anfangsbuchstaben eurer Gäste oder Familienmitglieder, dann kommt es zu keiner Verwechslung mehr.

Porzellan mit Buchstaben bekleben.

Tipp: Die aufgeklebten Buchstaben halten nicht unbedingt in der Spülmaschine, sie sollten mit der Hand gespült werden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim „Schreiben“!

Cora

Über den Autor

Cora Bojahr

Hallo, ich heiße Cora. Ich freue mich darauf, das Autorenteam von "Schön bei Dir" mit meinen Ideen zu unterstützen und Euch hier zu inspirieren. Auf RAUMiDEEN, ein kleines Onlinemagazin, teile ich IDEEN - RAUMiDEEN, DIYiDEEN, REISEiDEEN, DEKOiDEEN und mehr! Mein Stil ist reduziert und klar. Hauptberuflich bin ich als selbständige Innenarchitektin tätig und plane Räume für den privaten Bereich. Ab und zu darf ein Raum das Gesicht verändern, das geht oft schon mit kleinen Mitteln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.