Ein Tischläufer ist ein Tischläufer ist ein Tischläufer. Was soll er auch sonst sein, ein Läufer für den Tisch eben. Sonst würde er jawohl nicht so heißen.

Wir finden, die Vergabe des Namens für dieses schöne Stück Textil war etwas voreilig und nicht ganz bis zu Ende gedacht. Denn ein Tischläufer kann noch so viel mehr sein als nur ein Tischläufer, sein Potential wurde hier ganz klar unterschätzt. So wie unseres damals in der Schule, aber lassen wir das, das ist ein anderes Thema… 😉

Wir zeigen Euch heute, welches Potential wir in den tollen Tischläufern vom DEPOT gesehen haben und in was wir sie mit ein paar Handgriffen verwandelt haben. Bei uns wurden aus ihnen nämlich wunderschöne Stuhlhussen mit persönlichen Botschaften drauf für unser nächstes Dinner mit Freunden.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (29 von 30)

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (22 von 30)

„Guten Appetit“ und „Lass es Dir schmecken“ steht auf unseren Tischläufern aus 100% Baumwolle, die für unsere Stühle die perfekten Maße und Eigenschaften hatten, um aus ihnen Stuhlhussen zu zaubern. Wie wir die beiden Sprüche sowie die farbigen Schleifen an- bzw aufgebracht haben, zeigen wir Euch weiter unten Schritt für Schritt in einer Anleitung.

Unser Farbkonzept für das anstehende Dinner sollte „very berry“ sein. Beerentöne also, gern kräftig und fröhlich, um den anstehenden Frühling herbei zu rufen. Kombiniert mit weiß und grau, entsteht ein frisches Farb-Trio, dass Lust auf Frühling und Sommer macht!

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (18 von 30)

Der Tischläufer, den wir bei DEPOT im Online-Shop gefunden haben, hat genau die richtige Länge um Rückenlehne auf Vorder- und Rückseite sowie die Sitzfläche zu belegen. Vorder- und Rückenteil werden dann an den Seiten einfach zusammengebunden mit einer angenähten, hübschen Schleife und geben der Husse einen kräftigen Farbakzent.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (30 von 30)

Ganz zufällig war die Auswahl der beerigen Farbtöne für unsere Tischdeko übrigens nicht; bei der Suche nach Tischläufern sind wir im DEPOT Online-Shop nämlich noch an Glasuntersetzern aus Filz in selbigen Farbtönen vorbei gekommen. Auf der einen Seite ein kräftiger Beerenton, auf der anderen ein etwas dunklerer Beerenton. Perfekt, Entscheidung für Farbkonzept gefallen! Jetzt noch ein paar hübsche Frühlingsblumen in kräftigen Magenta-Tönen dazu und dann passt alles schön zusammen.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (24 von 30)

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (23 von 30)

Von dem Schleifenband für die Hussen haben wir übrigens gleich noch ein bisschen mehr eingekauft, um es auch auf dem Tisch als Farbwiederholung auftauchen zu lassen. Dazu haben wir es einfach um weiße Servietten als Schleife gebunden und das Besteck hineingesteckt.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (17 von 30)

Und so sieht dann alles zusammen in Kombination miteinander aus:

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (14 von 30)

So verwandelt Ihr einen schlichten Tischläufer in eine Stuhlhusse:

Die Verwandlung des normalen Tischläufers in eine festliche Stuhlhusse geschieht in 2 Schritten: dem Anbringen der Schriftzüge und dem Anbringen der Schleifenbänder an den Seiten. Ob Ihr erst den Schriftzug aufbügelt und dann die Verschlussbänder annäht oder umgekehrt, ist eigentlich egal. Wir haben mit dem Annähen der Bänder begonnen und zeigen es Euch deshalb nun auch in dieser Reihenfolge. Let’s go:

Step 1: Wascht, trocknet und bügelt die Tischläufer als allererstes, bevor Ihr zum eigentlichen DIY kommt. Dies ist wichtig, damit der Schriftzug, den Ihr später auf den Stoff bügelt auch der Waschmaschine standhält. Kann ja immer mal sein, dass einer Eurer Gäste herumkleckert und die Husse gewaschen werden muss.

Step 2: Schneidet Euch von dem Schleifenband Eurer Wahl 8 Stücke á ca 30cm zu recht.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (2 von 30)

Step 3: Legt den Tischläufer vor Euch auf den Tisch und setzt mit Stecknadeln Markierungen an den Stellen am Saum des Läufers, an denen Ihr als nächstes die Verschlussbänder annähen werdet. Wo genau Eure Bänder sitzen sollen, hängt davon ab wie hoch die Stuhllehnen Eurer Stühle sind, die Eure Hussen später zieren sollen. Probiert es einfach aus und messt mit einem Maßband die Abstände ab, an denen Ihr die Schleifen setzen möchtet.

Unsere Stühle haben eine 53cm hohe Rückenlehne und 35cm lange Sitzfläche. Falls dies bei Euch zufällig genauso sein sollte, setzt die Markierungen am linken sowie rechten Rand an folgenden Stellen: 12cm, 36cm, 62cm und 87cm.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (5 von 30)  DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (4 von 30)

Step 4: Bringt Eure Schleifenband-Abschnitte an den markierten Stellen am Saum des Läufers (Rückseite!) mit Stecknadeln an. Die Markierungsnadeln könnt Ihr dann herausziehen, die braucht Ihr nicht mehr.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (6 von 30)

Step 5: Wenn Ihr alle 8 Abschnitte am Saum festgesteckt habt, könnt Ihr mit dem Annähen beginnen. Wir haben hierzu weißes Garn in die Nähmaschine eingelegt und einen breiten  Zick-Zack-Stich ausgewählt. Für mehr Festigkeit haben wir nicht nur einmal hin zickzack genäht sondern auch nochmal zurück in die andere Richtung. Die Profi-Näherinnen unter Euch schlagen nun möglicherweise die Hände über dem Kopf zusammen, aber wir als Amateur-Näherinnen fanden es eine dufte Idee und es hält super!

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (7 von 30)  DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (8 von 30)

Step 6: Wenn Ihr diese Schritte an all Euren Tischläufern durchgeführt habt, geht es auch schon direkt weiter zur „Bedruckung“ Eurer Hussen. Bedruckung steht hier deshalb in Anführungszeichen, weil es ja keine wirkliche Bedruckung ist sondern vielmehr eine „Bebügelung“. Das Wort klingt aber seltsam, deshalb „Bedruckung“ 🙂

Ihr benötigt hierfür Bügelfolie für einen Laser- oder Tintenstrahldrucker, je nachdem was Ihr Zuhause habt. Solltet Ihr gar keinen Drucker Zuhause haben, könnt Ihr Euch die Schriftzüge auch bei Staples oder im Copyshop um die Ecke ausdrucken lassen. Dafür besorgt Ihr Euch dann auf jeden Fall Bügelfolie für Laserdrucker, denn die Copy-Shops benutzen ausschließlich Laserdrucker.

Unsere Schriftzüge „Guten Appetit“ und „Lass es Dir schmecken“ könnt Ihr Euch hier herunterladen: Aufdruck Tischläufer. Ihr könnt aber auch eigene Schriftzüge gestalten mit anderen Sprüchen oder zum Beispiel den Namen der Gäste drauf als textile Platzkarte sozusagen.

Hinweis: Nein, wir waren weder übermüdet noch angetüdelt beim Designen der Druckvorlage; die Schriftzüge drucken spiegelverkehrt  und das soll auch so sein.  Falls Ihr Euch Eure eigenen Designs gestalten möchtet (z.B. ganz simpel in Powerpoint), denkt am Schluss auch daran das Design oder den Schriftzug zu spiegeln, bevor Ihr es ausdruckt.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (1 von 30)

Step 7: Schneidet die Schriftzüge aus. Dabei müsst Ihr nicht Buchstabe für Buchstabe ausschneiden, sondern lediglich locker um den Schriftzug herum.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (9 von 30)

Step 8: Positioniert den Schriftzug auf dem (Ex-)Tischläufer so, dass er im oberen Teil der Rückenlehne sein wird. Bei uns war es ziemlich genau auf Höhe der dritten Verschlussbänder. Bügelt den Schriftzug nun nach Anleitung der Bügelfolie auf.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (10 von 30)

Und das war es auch schon, Eure Stuhlhussen sind fertig! Nun braucht Ihr sie nur noch an Euren Stühlen festbinden, den Tisch zu decken und Eure Gäste können kommen.

Übrigens lässt sich diese Dekorationsidee natürlich auch in jeder anderen, beliebigen Farbkombination umsetzen; Im Online-Shop vom DEPOT gibt es die Wende-Glasuntersetzer aus Filz zum Beispiel auch in Grüntönen oder Braun-Rosa oder Flieder  oder auch schwarz-grau. Besorgt Euch einfach dazu passenden Schleifenband und Ihr habt die perfekte Tischdeko.

DIY Aus Tischlaeufer wird Stuhlhusse (12 von 30)

Lasst es Euch schmecken und habt einen wunderschönen Tag oder Abend zusammen,

Eure

Moni & Steffi

Über den Autor

Decorize

Hallo, wir sind Steffi & Moni – zwei Freundinnen mit einer Leidenschaft für Party- und Home-Styling. Zusammen haben wir drei Kinder, zwei Männer und ein Motto: Schmück dich glücklich! Auf unserem Blog decorize.de/blog zeigen wir tolle Inspirationen für saisonale Anlässe sowie viele schöne DIYs, mit denen wir uns glücklich schmücken. Wir freuen uns riesig, diese Ideen jetzt auch auf dem „Schön-bei-Dir“-Blog mit Euch zu teilen! Viel Spaß!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.