Einer der Sommertrends in diesem Jahr ist für mich auf jeden Fall der Boho-Look. Die Ethno-Prints, Perlen und Federn versetzen einen direkt in Sommerstimmung. Ganz besonders toll an dem Boho-Trend finde ich die Traumfänger, die man zur Zeit auch überall sieht und da das Tipi meiner kleinen Tochter dringend noch ein Accessoire benötigte, habe ich mich direkt ans Traumfänger basteln gemacht. Immerhin sollen die bösen Träume beim kuscheln und Nickerchen machen aus dem Tipi fern bleiben.

DIY-Traumfänger

DIY-Traumfänger

Traumfänger

Benötigtes Material für den DIY Traumfänger

  • 1 Stickrahmen (aus dem Bastelladen)
  • 1 Platzset geflochten (von DEPOT)
  • 3-4 verschiedene Dekobänder aus Stoff, Leder, Filz, Baumwolle (z. B. hier)
  • 5-6 Holzperlen (aus dem Bastelladen)
  • verschiedene Federn (aus dem Bastelladen)
  • Schere

Material-Traumfänger

Bänder-von-Depot

Schritt für Schritt zum Traumfänger

  1.  Zuerst den Bastuntersetzer in den Stickrahmen fest einspannen. Dann an der Rückseite um den Stickrahmen herum den Untersetzer ausschneiden.
  2. Verschiedene Bänder in unterschiedlichen Längen abschneiden und durch die vorhandenen Lücken im Bast fädeln und verknoten. Als Highlight an manchen Bändern noch kleine Holzperlen und Federn befestigen.
  3. Am oberen Rand des Stickrahmens noch ein Stück Lederband oder Kordel als Aufhängung anbringen.

Schritt-für-Schritt-zum-Traumfänger

Traumfänger-mit-Federn

So einfach stellt Ihr Euren eigenen Traumfänger her. Meine Tochter findet ihn auf jeden Fall ganz wunderbar mit all den Bändern, Federn und Perlen, fast schon eine Art Mobile-Ersatz im Boho-Look ;-). Also viel Spaß beim Nachbasteln und das all die bösen Träume diesen Sommer (und noch viel länger) fern bleiben. Eure Mona

DIY Traumfänger mit Bändern
3.6Gesamtwertung
Leserwertung: (43 Votes)

Über den Autor

Mona Zimmer

Hallo, ich bin Mona und Kreativ-Bloggerin mit Herz & Seele, stolze 2-fach-Mami, Zeitschriften- und Cappuccinosüchtig und blogge auf ichliebedeko.de über alles was mir in den Bereichen Deko, DIY, Backen, Reisen und dem Mamisein Freude bereitet. Diese Ideen und Inspirationen möchte ich jetzt auch gerne auf dem "schön-bei-dir-Blog" mit euch teilen. Viel Spaß!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.