Advent, Advent ein Kerzlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür! Schon als Kind konnte ich es kaum erwarten, bis am Adventskranz endlich alle vier Kerzen brannten. Viel zu langsam schien die Zeit bis dahin zu vergehen. Heute ist es umgekehrt. Irgendwie vergeht die Adventszeit wie im Fluge und schon steht Heiligabend vor der Tür. Umso wichtiger ist es, mit allen Weihnachtsvorbereitungen rechtzeitig zu beginnen. Meinen Adventskranz für diese Weihnachten habe ich bereits fertig. Ein ganz besonderer Kranz ist es geworden. Ein Adventskranz aus Weihnachtskugeln.

Unzählige große und kleine, matte und glänzende Weihnachtskugeln vereinen sich zu einem stattlichen Adventskranz. Die Basis dieses Kranzes bildet ein Styroporring. Eigentlich ist so ein Kranz aus Weihnachtskugeln recht leicht zu fertigen, was ihr jedoch auf alle Fälle braucht, ist eine Menge Geduld. Doch die Arbeit hat sich gelohnt. Ich bin stolz auf mein Prachtstück von einem Adventskranz :)!

DIY-Anleitung Adventskranz aus Weihnachtskugeln

adventskranz-aus-christbaumkugeln-selber-machen 1k-min

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt, solch einen zauberhaften Adventskranz selber zu machen – hier kommt die Anleitung dazu.

Ihr braucht folgende Materialien:

Und so wird’s gemacht:

Styroporkranz mit Farbe streichen

Je nachdem wie groß euer Kranz werden sollte, benötigt ihr einen entsprechend großen Styropor-Kranz. Da ich diese wunderschönen, doch recht großen Kerzenhalter von DEPOT für meinen Adventskranz ausgesucht habe, fiel meine Wahl auf einen Styropor-Kranz mit einem Durchmesser von 50 cm. Der Farbe entsprechend eurer Weihnachtskugeln, könnt ihr nun den Styroporkranz mit Acrylfarbe oder Kreidefarbe streichen. Alternativ dazu könnt ihr den Kranz mit einem Dekoband umwickeln. Anschließend werden die Kerzenhalter am Kranz befestigt.

Aufhängung von den Kugeln entfernen

Für meinen Adventskranz habe ich Kugeln aus der zauberhaften Kollektion „Dreams & Wishes“ von DEPOT mit schlichten Kugeln in der Farbe Rosa, Weiß und Silber kombiniert. Sanftes Rosa, kräftige Beeren-Töne sowie glitzernder Glimmer setzen traumhaft schöne Akzente. Ich liebe diese zarten Farben so sehr! Bevor ihr nun mit dem Ankleben der Kugeln beginnt, müssen die Metallteile von den Weihnachtskugeln entfernt werden.

adventskranz-aus-christbaumkugeln-selber-machen 15C-min

Kugeln mit Heißkleber ankleben

Am besten beginnt ihr am unteren Rand des Kranzes mit den größten Kugeln. Mit einer Heißklebepistole verteilt ihr an der Öffnung und an der Seite der Kugeln Klebstoff und klebt sie am Kranz sowie an die neben liegende Kugel an. Dabei sollte die Öffnung der Weihnachtskugeln stets nach innen zeigen, sodass man sie nicht sehen kann. Die einzelnen Lücken werden dann später mit kleinen Kugeln gefüllt.

adventskranz-aus-christbaumkugeln-selber-machen 9k-min

adventskranz-aus-christbaumkugeln-selber-machen 11k-min

adventskranz-aus-christbaumkugeln-selber-machen 14k-min

Adventskranz dekorieren

Meinen Kranz habe ich mit Flechten, weißen Federn sowie einer Perlenkette dekoriert. Ihr könnt natürlich auch eine Lichterkette auf den Kranz legen, was bestimmt sehr hübsch ausschaut. Nun benötigt ihr nur noch vier Kerzen und fertig ist euer selbst gemachter Adventskranz aus Weihnachtskugeln.

adventskranz-aus-christbaumkugeln-selber-machen 12-min

adventskranz-aus-christbaumkugeln-selber-machen 13k-min

Ist er nicht wunderschön geworden, mein Kranz aus Weihnachtskugeln? Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem DIY ein wenig inspirieren. Falls ihr noch weitere DIYs für unterschiedlichste Adventskränze sucht – hier habe ich noch ein paar kreative Ideen für euch:

Nun wünsche ich euch viel Spaß und gutes Gelingen beim Basteln.

Alles Liebe,

Christine

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Über den Autor

Christine Eller

Hallo, ich heiße Christine und lebe zusammen mit meiner Familie auf einem Pferdehof in Österreich. Mit großer Leidenschaft gestalte und dekoriere ich Haus, Hof und Garten und kann dabei meinen kreativen Inspirationen freien Lauf lassen. Seit ungefähr zwei Jahren habe ich die Liebe zum weißen Landhausstil, gepaart mit einem Hauch von Vintage und Romantik, entdeckt. Seitdem berichte ich auf meinem Blog „White & Vintage“ über all die Gestaltungsprojekte, die unserem Zuhause eine gewisse Individualität und Persönlichkeit verleihen. Es freut mich sehr, dass ich nun all meine Inspirationen auf dem DEPOT Blog „Schön bei Dir“ mit Euch teilen darf.

2 Responses

  1. Christine

    Liebe Monika,
    ich habe ca. 200 Kugeln benötigt. Du kannst natürlich auch einen kleineren Kranz machen. Oder du verwendest zusätzlich zu den Kugeln, Flechten oder Moos als Füllmaterial, dann benötigst du nicht ganz so viele Kugeln.
    Liebe Grüße,
    Christine

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.