Bei meinem letzten Spaziergang, entlang eines Flusses, lag plötzlich ein Stück Holz von einer knorrigen Wurzel direkt vor meinen Füßen. Ein tolles Exemplar – aus dem lässt sich bestimmt etwas Kreatives fertigen. Natürlich musste dieses Stück Holz unbedingt mit nach Hause. Ich muss sagen, ich bin froh, dass ich es mitgenommen habe, denn nun hängt diese knorrige Wurzel weihnachtlich geschmückt vor meinem Wohnzimmerfenster. Dekoriert mit ein paar Weihnachtskugeln, einer Lichterkette und verschiedenen Keksausstechern ist aus diesem unscheinbaren Stück Wurzel eine zauberhafte Fensterdeko geworden.

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-1kv

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-2kv

Silber, Weiß und Rot sind die Farben meiner diesjährigen Weihnachtsdeko, so auch bei dieser Fensterdeko. Rot mag ich zur Weihnachtszeit besonders gerne. Die Kombination der Farbe Rot und Weiß hat eine enorme Leuchtkraft und verleiht der weihnachtlichen Deko einen festlichen Glanz.

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-4kv

Vielleicht habt ihr Lust auch so eine weihnachtliche Fensterdeko zu basteln – hier kommt die Anleitung:

Ihr benötigt folgende Materialien:

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-21k

  1. Ast oder Wurzel
  2. Weihnachtskugeln
  3. Jutekordel
  4. rotes Schmuckband
  5. Keksausstecher
  6. Lichterkette
  7. Deko-Vögel

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-5kv

Und so geht’s:

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-7kv

  • Zuerst befestigt ihr an beiden Enden des Astes eine Jutekordel zum Aufhängen eurer Fensterdeko.
  • Nun wickelt ihr eine Lichterkette um den Ast.
  • Nachdem ihr einen passenden Platz für eure weihnachtliche Fensterdeko gefunden habt, könnt ihr den Ast mit Hilfe von kleinen Haken, die sich mühelos in eine Holz- oder Gipsplattendecke schrauben lassen, an der Decke aufhängen.
  • Zum Aufhängen des Weihnachtsschmuckes könnt ihr ein rotes Schmuckband verwenden. Für die Keksausstecher habe ich ein einfaches Jutegarn verwendet. Das rote Band wäre für meinen Geschmack zu breit und zu grob für diese filigranen Ausstecher. Außerdem gefällt mir der Kontrast der einfachen Kordel zum festlichen Schmuckband sehr gut. Kleiner Tipp: Achtet beim Aufhängen des Weihnachtsschmuckes darauf, dass ihr die Kugeln und anderen Sachen in unterschiedlichen Längen aufhängt. Somit wirkt eure Fensterdeko lebhafter und natürlicher.
  •  Zum Schluss könnt ihr noch kleine Vögel auf eurem Ast platzieren. Meine weißen Vögel stammen ursprünglich von einer Hochzeitsdeko. Ich finde, sie passen wunderbar zur restlichen Weihnachtsdeko.

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-8kv

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-6kv

Keksausstecher eignen sich nicht nur zum Backen. Damit die filigranen Ausstecher besser zur Geltung kommen, habe ich sie in einer Gruppe aufgehängt.

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-13kv

So, als ob sie immer schon auf diesem Ast gesessen hätten, schaukeln meine weißen Hochzeitsvögel munter auf meiner weihnachtlichen Fensterdeko. Gerade zu Weihnachten lieb ich solche verspielten Dekorationen besonders.

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-22kv

Eines meiner absoluten Lieblingsstücke ist dieses rote Herz mit weißem Muster. Aber auch bauernsilbernen Weihnachtsschmuck verwende ich jedes Jahr immer wieder gerne.

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-9kv

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-10kv

Zu einer klassischen Weihnachtsdeko gehört natürlich auch ein Engel. Ich liebe diese pausbackigen, verträumten Figuren. Mein Weihnachtsengel ist aus Stein gefertigt. Er verleiht meiner Weihnachtsdeko einen nostalgisch, romantischen Charme. Ein zauberhaftes Licht erzeugen die zwei weißen Windlichter von DEPOT, die ursprünglich auch, so wie meine kleinen Vögel, aus der Ecke der Hochzeitsdekoration stammen. Weiß ist einfach zeitlos schön und passt zu jedem Anlass und jeder Farbe. Deshalb liebe ich weiße Dekoobjekte so sehr.

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-11kv

Ein ganz besonderes Plätzchen für diese kleinen Kiefernzapfen, die ich mit weißer Kreidefarbe bemalt habe: Rote Emaille Tassen – wie man sie früher gerne verwendet hat – setzten farbenfrohe und nostalgische Akzente.

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-12kv

Auch diese alten Pralinenformen, die ich einmal auf einem Flohmarkt entdeckt habe, wurden ein wenig zweckentfremdet. Gedacht für Pralinen, bieten sie nun Platz für Teelichter. Hübsch – oder?

weihnachtliche-fensterdeko-selber-machen-32

Weiße Kissen und Felle von DEPOT lassen mein weihnachtlich geschmücktes Wohnzimmer so richtig kuschelig und gemütlich wirken. Da fühlt sich auch Bakira, unsere kleine Schmusekatze pudelwohl :)!

Nun wünsche ich euch viel Spaß und Freude beim Basteln.

Liebe Grüße und bis bald,

Christine

Über den Autor

Christine Eller

Hallo, ich heiße Christine und lebe zusammen mit meiner Familie auf einem Pferdehof in Österreich. Mit großer Leidenschaft gestalte und dekoriere ich Haus, Hof und Garten und kann dabei meinen kreativen Inspirationen freien Lauf lassen. Seit ungefähr zwei Jahren habe ich die Liebe zum weißen Landhausstil, gepaart mit einem Hauch von Vintage und Romantik, entdeckt. Seitdem berichte ich auf meinem Blog „White & Vintage“ über all die Gestaltungsprojekte, die unserem Zuhause eine gewisse Individualität und Persönlichkeit verleihen. Es freut mich sehr, dass ich nun all meine Inspirationen auf dem DEPOT Blog „Schön bei Dir“ mit Euch teilen darf.

2 Responses

  1. Tamara

    Hallöchen! Ich habe immer überlegt, was ich mit den zahllosen Plätzchenformen machen kann, vor allem weil sie immer so schwierig zu spülen sind. Krasse Idee sowieso, ich werde das dieses Jahr auch versuchen zu machen. 😉
    LG
    Tamara

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.