Zu jedem Fest und jedem Anlass gehören sie dazu: Servietten! Ob man Papierservietten oder Stoffservietten verwendet, liegt dabei im Ermessen des Gastgebers/der Gastgeberin. Je nachdem, wie viele Gäste kommen, kann das Falten der Servietten viel Zeit in Anspruch nehmen. Deshalb kommen nun 4 Ideen wie ihr Servietten einfach falten könnt, dabei kann man im Voraus schon einiges vorbereiten.

Als erste Variante möchten wir Euch eine Faltanleitung für eine Bestecktasche aus Servietten zeigen. So verbinden wir das Praktische mit dem Schönen.

Servietten falten: Faltanleitung Bestecktasche

1. Man legt die Serviette so vor sich hin, dass die offenen Enden nach oben zeigen.

2. Nun falten wir die oberste Lage der Serviette als ca. 2 cm Streifen bis unter die Mittellinie

3. Aus der zweiten Lage der Serviette falten wir einen weiteren Streifen, der bis zum ersten Streifen geht.

4. Danach klappen wir beide Seiten der Serviette ein, sodass diese Form entsteht.

5. Als Nächstes wird die Serviette umgedreht. Vorne haben sich zwei Taschen gebildet, die darauf warten, das Besteck „willkommen“ zu heißen.

Diese Falttechnik eignet sich super für einfarbige Servietten. Ich habe bei dieser Dekoration Stoffservietten verwendet, weil bei Papierservietten oft nur die oberste Seite bedruckt ist und das im Gesamtbild schnell unruhig wirken kann.

Wer seine Tischordnung festlegt, kann die Namen der Gäste auf das Birkenherz malen oder das Namensschild auf eine Sukkulente stecken.

Servietten falten: Serviettenband als Tischdeko

Die zweite Variante ist keine typische Faltanleitung, aber dennoch eine sehr schöne Idee, Servietten gekonnt in Szene zu setzen.

Da ich keine klassischen Blumengestecke verwendet habe, kam mir beim Dekorieren die Idee, dass man die Servietten auch ganz locker drapieren kann. Trotz dessen verliert die Tischdekorartion nichts an ihrer eleganten Erscheinung, was auch daran liegt, dass die Tischdecke, das goldene Besteck und das moderne Geschirr mit dem schwarzen Rand schon sehr harmonisch wirken.

Damit aber die Servietten nicht „durch die Gegend fliegen“, habe ich sie mit einem „Geschirrband“ befestigt. Vor allem, wenn man zum Beispiel draußen ein Fest feiert, ist das eine schöne Alternative zu den üblichen Faltvarianten.

Was brauchen wir?

1. Als erstes legen wir die Bänder um das fertige Gedeck, damit wir die richtige Länge der Bänder haben. Damit die Bänder nicht zu kurz sind, lassen wir 1-2 cm mehr dran.

2. Als nächsten Schritt verkleben wir die beiden Bänder miteinander. Dabei bleiben die Bänder auf dem Gedeck. Auf der Stelle, wo die Bänder aufeinander fixiert sind, kommt ein Birkenherz (dieses kann man auch direkt als Namensschild verwenden).

3. Zum Schluss wird die Serviette unter das Band geschoben und optional noch mit etwas Grün verziert.

Servietten falten: 3. Serviettenringe selber machen

Auf einer Hochzeit dürfen Servietten auf keinen Fall fehlen. Das Falten ist ja schön und gut, aber es gibt auch sehr hübsche Servietten mit Verzierungen (wie diese mit dem goldenen Schriftzug), für die es fast zu schade ist, diese zu falten. Damit die Servietten perfekt zu einer romantischen Tischdeko passen, haben wir ihnen mit ein paar Tricks das i-Tüpfelchen verpasst.

Für diese Serviettenringe benötigen wir folgendes Material:

Bei den Servietten ist ein Karton dabei, der dieselbe Größe wie die Servietten hat. Diesen verwenden wir als Schablone.

1. Als erstes schneiden wir die Bänder auf die richtige Länge zu. Hierzu nutzen wir unsere Schablone als Hilfe.

2. Nun werden die Bänder mit der Heißklebepistole fixiert.

3. Auf die Vorderseite kommt noch ein kleines Birkenherz und ein kleines Sträußchen aus Schleierkraut – fertig ist der Serviettenring.

Je nach Tischdeko kann man das Birkenherz auch durch eine Sukkulente, einen Zweig Eukalyptus oder Pampasgras ersetzen.

Servietten falten: 4. Lockere Deko mit Pampasgras

Ähnlich, wie schon in der Variante 2 beschrieben, funktioniert auch diese Dekoration. Locker drapiert entsteht ein lässiger Look, der vor allem mit natürlichen Materialien, wie zum Beispiel Pampasgras super harmoniert.

Die schlichten weißen Servietten wirken elegant und gleichzeitig lassen sich bei jeder Deko integrieren. Locker gefaltet und kombiniert mit ein bisschen Pampasgras geben diese Servietten jeder Tischdeko den letzten Schliff.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Eure Evi

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.