Ob für die Hochzeit, für eine Taufe, für die Kommunion oder Konfirmation, für eine bestandene Prüfung oder für den Geburtstag, Kuchen oder Torten kann man für jeden Anlass verzieren. Das Kind wünscht sich zum Geburtstag einen bestimmten Mottokuchen. Zur Hochzeit soll ein Schriftzug anstelle eines Brautpaars auf der Hochzeitstorte stecken. Die Tauftorte braucht noch eine einzigartige Verzierung. Mit passenden Cake-Toppern können Torten oder Kuchen recht schnell und einfach dekoriert werden. Egal für welchen Anlass, ihr könnt sogar ganz unterschiedliche Cake-Topper selber machen. Ihr habt keine Idee? Ein Beispiel für eine Kuchenverzierung mit Tortensteckern findet ihr heute hier.

Cake-Topper selber machen

Kuchen für jeden Anlass mit selbstgemachten Cake-Toppern

Es braucht nicht immer einen festlichen Rahmen, auch unabhängig von einem Anlass, können Torten oder Kuchen verziert werden. Neutrale Motive findet man z.B. in der Natur. Pflanzen oder Tiere können als Silhouette ausgeschnitten und mit einem angeklebten Spieß auf die Torte gesteckt werden. Miniatur-Wimpelketten, die von einem Holzspieß zum anderen gespannt sind, sehen ebenfalls auf einem Kuchen sehr hübsch aus. Schriftzüge oder Buchstaben aus Papier werden gerne als Verzierung für eine Torte benutzt, auch Cake-Topper in Form eines Banner kann man selber machen.

Geschenkidee: Kuchen, mit selbst gemachten Cake-Toppern, eignen sich gut als Mitbringsel für einen Geburtstag oder als Gastgeschenk für den Gastgeber einer Sommerparty. Mit individuellen Cake-Toppern können die Vorlieben oder die Hobbys des Gastgebers aufgegriffen werden. Vielleicht wird der Kuchenschmuck auch passend zu einem Gutschein gestaltet.

Cake-Topper selber machen

Windräder falten

Auf meinem Kuchen stecken kleine Windräder, die ich aus Origamipapier selbst gefaltet habe. An Holzspieße geheftet, stecken sie in unterschiedlichen Höhen, auf dem kleinen Kuchen.

Ihr möchtet ebenfalls Cake-Topper selber machen? Vielleicht passen ja gerade die Windräder für einen aktuellen Anlass.

Windräder für Cake-Topper, das wird gebraucht:

Schere, Faltpapier, Klebepunkte groß und klein, Holzspieße, Klebestift

Windräder für Cake-Topper selber machen, so gehts:

Cake-Topper selber machen Anleitung
  1. Faltet das Origamipapier in drei Teile. Schneidet an den Bruchstellen das Papier in Streifen.
  2. Faltet eine obere Ecke in 45° nach unten, ein Dreieck entsteht. Schneidet mit einer Schere an der unteren Gerade das „Dreieck“ vom Streifen ab.
  3. Faltet das Dreieck auf, ihr erhaltet ein Quadrat. Faltet das Quadrat nochmals in der Diagonalen, so dass ein gefaltetes Kreuz auf dem Quadrat entsteht.
  4. Schneidet die Bruchlinien von den Ecken bis zu Hälfte ein.
Cake-Topper Anleitung
  1. Legt nun jeweils das obere Eck zur Mitte des Quadrats und klebt die Spitzen nacheinander in die Mitte.
  2. Fixiert nochmals die Ecken mit einem kleinen Klebepunkt in der Mitte.
  3. Klebt auf der Rückseite des Windrats einen Holzspieß mit einem großen Klebepunkt fest.
  4. Fertig sind die Cake-Topper. Jetzt können die Holzspieße noch passend gekürzt werden

Praktisches Tablett für Kuchen, Geschirr und Co

Tabletts sind unheimlich praktisch. Schnell ist das Geschirr zusammengestellt, die Servietten vorbeireitet und der Kuchen mit aufgestellt. Spontan kann es ans  Tischdecken gehen. Schön wäre ein schattiges Plätzchen im Garten. Aber wir müssen die Feste feiern wie sie fallen, auch im Haus lässt ich eine festliche Tafel decken:

Cake-Topper selber machen
  • Rosen dienen als „Platzblume“, die kleinen Einmachgläser von DEPOT eigenen sich super als Minivase.
  • Stoffservietten auf dem Tisch sehen gleich viel festlicher aus. Weiße passen immer.
  • Passend nun das weiße Porzellan Micro von DEPOT. Tee oder Kaffe kann aus den Henkelbechern getrunken werden.
  • Das Beste kommt zum Schluss, ein köstlicher Kuchen, fein dekoriert, natürlich mit unseren selbst gemachten Cake-Toppern

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und gestalten.

Cora

Über den Autor

Cora Bojahr

Hallo, ich heiße Cora. Ich freue mich darauf, das Autorenteam von "Schön bei Dir" mit meinen Ideen zu unterstützen und Euch hier zu inspirieren. Auf RAUMiDEEN, ein kleines Onlinemagazin, teile ich IDEEN - RAUMiDEEN, DIYiDEEN, REISEiDEEN, DEKOiDEEN und mehr! Mein Stil ist reduziert und klar. Hauptberuflich bin ich als selbständige Innenarchitektin tätig und plane Räume für den privaten Bereich. Ab und zu darf ein Raum das Gesicht verändern, das geht oft schon mit kleinen Mitteln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.