Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr hatte ich mir die Zeit für ein  DIY, welches ich schon vor mehreren Wochen begonnen hatte, genommen, um es nun endlich fertig zu stellen. Da ich sehr gerne mit Kaninchendraht und Holz bastle, habe ich mir überlegt ein Regal, welches sowohl als praktisches Küchen- als auch als dekoratives Regal verwendet werden kann, zu bauen. Das Grundgerüst dieses Regals besteht aus Holzleisten. Drei Körbe aus Kaninchengitter finden auf diesem Deko- und Küchenregal ihren Platz und bieten genügend Stauraum.

DIY Deko- und Kuechenregal 18k

Zwiebeln, Zitronen und frische Kräuter sind Dank dieses neuen Regals stets griffbereit in meiner Nähe. Somit wird auch in meinem Kühlschrank wieder mehr Stauraum und Platz frei. Nebenbei sorgen diese bunten Farbkleckse für etwas Frische und Abwechslung in meiner weißen Küche.

Solltet ihr Lust haben dieses Deko-und Küchenregal nachzubauen, benötigt ihr dafür folgende Materialien:

DIY Deko-und Kuechenregal 6

Holzleisten in verschiedenen Längen ( je nachdem wie groß ihr das Regal bauen möchtet, könnt ihr individuelle Maße verwenden)

  • 2 x 15 cm     ( 3 x 2,5 cm stark)
  • 4 x 89 cm     ( 3 x 2,5 cm )
  • 6 x 33 cm     ( 2 x 1 cm)
  • 2 x 25 cm     ( 3 x  0,5 cm)
  • 2 x 31,5 cm  ( 3 x 0,5 cm)
  • 2 x 39 cm     ( 3x 0,5 cm)

Tipp: Lasst euch die Holzleisten gleich im Baumarkt auf die passende Länge zuschneiden. So spart ihr euch jede Menge Arbeit und Zeit.

Kaninchendraht: 3 Rechtecke in folgenden Größen:

  • 42 x 45 cm
  • 60 x 47 cm
  • 52 x 45 cm

Schrauben zum Verbinden der Holzleisten und Tackerklammern für die                  Drahtkörbchen

Farbe zum Streichen des Holzes

Ich verwende für Holzgegenstände sehr gerne Kreidefarbe. Dies ist eine abwaschbare und umweltfreundliche Farbe auf Wasserbasis, die sich sehr gut verarbeiten lässt und super schnell trocknet. Außerdem liebe ich den pudrigen Effekt dieser Farbe, der typisch für den Shabby Chic Stil ist.

Und so baut ihr dieses Deko- und Küchenregal:

  • Holzleisten auf die passende Länge zuschneiden und  mit Farbe streichen.

DIY Deko-und Kuechenregal

  • Aus dem Kaninchendraht schneidet ihr mit einer Zange (Seitenschneider)   3 Rechtecke aus. In den Ecken müsst ihr jeweils ein Quadrat mit einer Kantenlänge von 8 Drahtkästchen ausschneiden. Bitte darauf achten, dass ihr auf einer Seite des Quadrates den Draht überstehen lässt (für das Verbinden der Ecken).
  • Nun könnt ihr mit einer Biegehilfe (Holzlatte) aus dem Kaninchendraht Körbe formen.

DIY Deko und Kuechenregal

DIY-Deko-und-Kuechenregal 41

  • Damit die Drahtkörbe eine gewisse Stabilität erhalten, könnt ihr jeweils eine Leiste von ca. 1 cm Stärke mit Hilfe eines Tackers an den oberen Kanten der Drahtkörbe befestigen.
  • Nachdem die Farbe trocken ist, könnt ihr die Holzleisten zusammenschrauben und die fertigen Körbchen aus Kaninchendraht auf dem Deko- und Küchenregal platzieren.

Deko- und Kuechenregal 8k

Deko- und Kuechenregal 14

Die Körbchen lassen sich praktisch wie Schubladen ausziehen.

DIY Deko- und Kuechenregal 15k

Das luftdurchlässige Kaninchengitter garantiert eine trockene und luftige Lagerung der Zwiebeln und Zitronen. Zitronen sollten ja auf Grund der Kälteunverträglichkeit nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Deko- und Kuechenregal 11k

DIY Deko- und Kuechenregal 19k

Natürlich könnt ihr dieses Küchenregal auch für Blumen oder andere hübsche Dekoelemente verwenden. Ich bin mir sicher, im Frühling werden Primeln in bunten Farben dieses Küchenregal zu einem wahren Blumenregal verwandeln. Bin schon sehr gespannt, wie das dann ausschaut :)!

Falls ihr dieses DIY Deko- und Küchenregal nachbauen möchtet, wünsche ich euch gutes Gelingen und viel Spaß dabei.

Liebe Grüße und bis bald,

Christine

Über den Autor

Christine Eller

Hallo, ich heiße Christine und lebe zusammen mit meiner Familie auf einem Pferdehof in Österreich. Mit großer Leidenschaft gestalte und dekoriere ich Haus, Hof und Garten und kann dabei meinen kreativen Inspirationen freien Lauf lassen. Seit ungefähr zwei Jahren habe ich die Liebe zum weißen Landhausstil, gepaart mit einem Hauch von Vintage und Romantik, entdeckt. Seitdem berichte ich auf meinem Blog „White & Vintage“ über all die Gestaltungsprojekte, die unserem Zuhause eine gewisse Individualität und Persönlichkeit verleihen. Es freut mich sehr, dass ich nun all meine Inspirationen auf dem DEPOT Blog „Schön bei Dir“ mit Euch teilen darf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.