Jetzt liegt er endlich, der lang erwartete Schnee. Doch leider ein paar Woche zu spät, denn trotz der winterlichen Temperaturen, ist mir bereits eher nach Frühlingsdeko zu Mute. Bei der schönen Blumenauswahl, die es jetzt schon beim Blumenhändler gibt, ist das auch kein Wunder – Tulpen, Hyazinthen und kleine Wachsblumen.

Doch, statt jede Woche 3 verschiedene Sorten frische Blumen zu kaufen, wollte ich gerne zusätzlich eine Alternative, um diese mit den frischen Blumen zu kombinieren. Die perfekte Lösung – DIY Papierblumen. Diese sind wirklich kinderleicht nachzubasteln und halten garantiert länger als eine Woche.

Frühlingsdeko-mit-Blumen

Papierblumen-als-Frühlingsdeko

Frühlingsdeko-mit-DIY-Blumen

Schritt für Schritt zu den DIY Papierblumen

Benötigtes Material:

  • Seidenpapier
  • schwarzes Tonpapier
  • Schere
  • Heißkleber
  • ein Stöckchen aus dem Garten (Alternative: dicker Draht)

Und so wird´s gemacht:

  1. Aus dem Seidenpapier 5-6 Tropfen ausschneiden. Das funktioniert am besten, wenn man das Seidenpapier in vielen Schichten übereinander legt. So muss man die Tropfenform nur 1x ausschneiden und hat immer die gleiche Form.
  2. Die ausgeschnittenen Tropfen bzw. Blütenblätter in der Hand etwas zerknüllen, das sorgt später für einen natürlicheren Look.
  3. Die Blütenblätter mit Heißkleber rund um den Stock kleben (Vorsicht Verbrennungsgefahr!)
  4.  Weitere 4, etwas kleinere Blütenblätter ausschneiden. Tipp: Ich habe hier ein Seidenpapier verwendet, welches ein wenig heller ist, so sieht es natürlicher aus. Diese 4 Blütenblätter ebenfalls mit Heißkleber in das Innere der Blüte kleben.
  5. Aus dem schwarzen Tonpapier 2 Kreise (müssen nicht exakt rund sein) ausschneiden. Wobei der zweite Kreis etwas kleiner sein kann. Die Kreise rundherum einschneiden. Danach die eingeschnittenen Spitzen etwas noch oben biegen. Bei dem kleiner Kreis können die Spitzten komplett nach oben gebogen werden, so dass fast eine kleine Kugel entsteht. Mit Heißkleber in die Mitte der Blüte kleben. Fertig!

DIY-Papierblumen-Schritt-1+2DIY-Papierblumen-Schritt-3+4DIY-Papierblumen-Schritt-3+4DIY-Papierblumen-Schritt-5+6DIY-Papierblumen

In schönen Vasen z. B. von DEPOT mit ein paar frischen Blumen kombiniert, sind die die DIY Papierblumen ein echter Hingucker. Etwas aufgeräumter wirkt das ganze Ensemble, wenn die verschiedenen Vasen auf kleinen Tabletts angeordnet sind. Man kann hier aber z. B. auch eine kleine Holzbox mit Deckel zweckentfremden, so hat man gleich 2 Tabletts auf einmal. Ebenso schön sind z. B. Zahnputzbecher als kleine Vasen. Versucht es einfach mal!

Eine süße Alternative zu den DIY Papierblumen sind kleine Blumen aus Woll-Pom-Pom´s.

Süße Pom-Pom-Blumen in nur 5 Minuten

Benötigtes Material:

  • Wolle
  • Gabel
  • Schere
  • Heißkleber
  • Stöckchen oder Draht

DIY-Pom-Pom-Blumen---Material

Und so wird´s gemacht:

  1. Wolle in ganz vielen Schichten um eine Gabel wickeln. Ein Stück Wolle durch die mittlere Zacke der Gabel ziehen und feste zubinden. Dann an beiden Seiten der Gabel die Wolle aufschneiden. Den Pom-Pom noch etwas zurechtstutzen, bis er schön rund ist.
  2. Mit Heißkleber an einem Stöckchen oder Draht befestigen. Fertig. Nach belieben noch mit einem schönen Band in Form einer Schleife verzieren.

DIY-Pom-Pom

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln. Eure Mona

Über den Autor

Mona Zimmer

Hallo, ich bin Mona und Kreativ-Bloggerin mit Herz & Seele, stolze 2-fach-Mami, Zeitschriften- und Cappuccinosüchtig und blogge auf ichliebedeko.de über alles was mir in den Bereichen Deko, DIY, Backen, Reisen und dem Mamisein Freude bereitet. Diese Ideen und Inspirationen möchte ich jetzt auch gerne auf dem "schön-bei-dir-Blog" mit euch teilen. Viel Spaß!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.