Seid ihr auch immer auf der Suche nach Geschenkideen? Gerade zu Weihnachten möchte man den Liebsten doch etwas selbstgemachtes schenken. Eine große Freude kann man Nachbarn oder Freunden mit Geschenken aus der Küche machen. Köstlich zubereitete Pralinen oder – und dieses Rezept zeige ich euch heute – einen sehr leckeren Eierlikör. In schlichte Glasflaschen gefüllt und hübsch verpackt, macht der selbst gemachte Likör ganz schön was her.

Themen im Überblick:

Eierlikör selber machen – ein Rezept, Geschenke schön verpackt, Linkliste – weitere Geschenkideen

Eierlikör selber machen

Wer denkt nicht an ältere Damen, die kichernd auf dem Sofa sitzen und sich das Leben mit einem Gläschen gelben Likör versüßen, wenn er das Wort Eierlikör hört. Aber wer schon einmal ein Glas probiert hat, weiß, wie gut das Getränk schmeckt, auch wenn man meint, zu einem jüngeren Semester zu gehören. Selbst auf den Weihnachtsmärkten kann man mittlerweile Eierpunsch mit Sahnehaube bekommen, ein herzwärmendes Getränk, ich spreche aus Erfahrung 😉 . Wer diesen Punsch noch nicht probiert hat, sollte das dieses Jahr unbedingt nachholen.

Ein Rezept für Eierlikör

Los geht’s, ich zeige euch mein Rezept für einen köstlichen Eierlikör – probieren unbedingt erlaubt.

Ihr benötigt:

Bügelverschlussflaschen (250ml) zum Abfüllen, einen Trichter, einen Kochtopf, eine passende Porzellanschale, einen Schneebesen, eine Waage oder einen Messbecher, Rührschüssel und einen Mixer.

Zutaten für eine Portion (ca. 3 Flaschen mit einer Füllmenge von 250ml):

  • 250 ml Doppelkorn
  • 250 ml Sahne
  • 200 g Zucker
  • 8 Eigelb
  • 1 Päck. Vanillezucker
Eierlikör selber machen

Zubereitung:

  • Füllt die Sahne, die Eigelb, den Zucker und den Vanillezucker in eine Rührschüssel und schlagt die Masse schaumig auf. Nun könnt ihr den Doppelkorn hinzufügen und unterrühren.
  • Bereitet ein Wasserbad vor, dafür füllt ihr einen Kochtopf mit Wasser und stellt eine Porzellanschale ins Wasserbad ohne, dass Wasser überschwappt und ohne, dass die Schale den Topfboden berührt.
  • Stellt den Topf auf die Herdplatte und füllt die Eierlikörmasse in die Porzellanschale. Erhitzt das Wasser im Wasserbad, es darf auf keinen Fall kochen. Unter ständigem Rühren der Eimasse, dickt diese leicht an. Verwendet zum Rühren einen Schneebesen.
  • Der Eierlikör ist fertig, wenn die Eimasse dickflüssig ist. Nehmt dann die Porzellanschale unbedingt aus dem Wasserbad.
  • Bereitet die Glasflaschen vor. Sie sollten vor dem Abfüllen mit kochendem Wasser ausgespült werden.
  • Mit einem Trichter können die Flaschen sehr gut aufgefüllt werden. Verschließt anschließend die Flaschen und stellt sie, nachdem sie abgekühlt sind, in den Kühlschrank.

Wer nicht selbst einmal probiert hat, ist selbst Schuld. Der Likör schmeckt wirklich sehr gut und so frisch zubereitet erst recht.

Tipp: Schließt euch mit Freunden zusammen, zu zweit kann man ein kleines „Koch-Event“ daraus machen. Sicher möchtet ihr beim Probieren auch anstoßen!

Weihnachtsgeschenke verpacken

Eierlikör selber machen

Bei DEPOT gibt es eine große Auswahl an Geschenkverpackungen, Etiketten und Geschenkbändern. Wenn ich ehrlich bin, ohne Geschenkpapier oder Geschenkband gehe ich aus keiner Filiale! Zum Verpacken der Eierlikörflaschen, habe ich mir Etiketten mit weihnachtlichen Motiven, Tüten mit Henkel und weißes Geschenkband mitgebracht. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, werden die Etiketten einfach mit einer Schleife um den Flaschenbügel gebunden. Hübsch sieht es aus, wenn die Geschenkbandenden lang herunterhängen. Wer mag, kann das Eierlikörezept vorher noch auf die Rückseite der Etiketten schreiben. Ab in die Tüte mit den Flaschen, einfacher lässt sich kein Geschenk verpacken. Gerade unebene Geschenke, wie Glasfaschen, sind in Papiertüten sehr gut aufgehoben.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Verschenken.

Cora

Linkliste – weitere Geschenkideen

Merken

Merken

Merken

Über den Autor

Cora Bojahr

Hallo, ich heiße Cora. Ich freue mich darauf, das Autorenteam von "Schön bei Dir" mit meinen Ideen zu unterstützen und Euch hier zu inspirieren. Auf RAUMiDEEN, ein kleines Onlinemagazin, teile ich IDEEN - RAUMiDEEN, DIYiDEEN, REISEiDEEN, DEKOiDEEN und mehr! Mein Stil ist reduziert und klar. Hauptberuflich bin ich als selbständige Innenarchitektin tätig und plane Räume für den privaten Bereich. Ab und zu darf ein Raum das Gesicht verändern, das geht oft schon mit kleinen Mitteln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.