Die Tage werden kürzer und das Wetter lädt dazu ein, sich schon langsam auf Weihnachten einzustimmen. Um in Weihnachtsstimmung zu kommen, ist das Basteln und Befüllen eines Adventskalenders genau das Richtige. Denn spätestens am 1. Adventswochenende fiebert die ganze Familie dem Öffnen des ersten Türchens entgegen. Besonders die kleinen Familienmitglieder freuen sich dabei jeden Tag aufs Neue über ein kleines Präsent. Wie schön, wenn der Kalender dann auch noch liebevoll von Mama oder Papa befüllt wurde und er so eine ganz persönliche Note erhält.

Selbstgemacht ist am schönsten!

Abends, wenn die Kinder in ihren Betten schlummern, bereitet das Weihnachtselfen spielen bei einer heißen Tasse Tee, Kerzenschein und Weihnachtsmusik besonders große Freude. Für alle, die ihren Kleinen mehr als nur den Standardschokokalender und ein echtes Adventskalender-Upgrade bieten möchten, haben wir etwas vorbereitet. Denn die Wartezeit auf das große Fest vergeht mit Spiel und Spaß doch fast wie im Fluge.

Der Adventskalender mit rosa, lila und grauen Sternen von DEPOT eignet sich perfekt, um ihn an einer alten Holzleiter zu befestigen und ist gleichzeitig eine wunderschöne Weihnachtsdeko. Mit Schleifen und Lichterketten dekoriert ist dieser eine schöne Alternative für alle, die keine Möglichkeit haben, einen Adventskalender an der Wand zu befestigen. Am 1.12. (Start des Adventkalenders), 6.12. (Nikolaus) und 24.12. (Heilig Abend) darf das Geschenk nämlich gerne etwas größer ausfallen und dafür gibt es extra Platz ;).

Hier kommen die Highlights zum Befüllen eurer Kinder Adventskalender:

  • Neben den süßen Klassiker, den rot-weißen Candystangen, kann auch eine heiße Schokolade das Vorlesen von Weihnachtsgeschichten versüßen.
  • Gemeinsames Weihnachtslieder singen ist ein Muss in der Weihnachtszeit :). Mit einem Schellenkranz im Hintergrund klingt es wie das Klingeln der Rentierglocken (Kling, Glöckchen, klingelingeling…).
  • Praktische Alltagshelfer, wie Bügelbilder oder Haarspangen, können nicht nur die Lieblingshose oder die Frisur aufhübschen, sondern auch ein Türchen im Adventskalender füllen.
  • Oder wie wäre es mit einem Gutschein fürs Schlittschuhlaufen oder für einen Erlebnistag im Schwimmbad?
  • Mit kleinen Armbändchen in weihnachtlichen Goldton sind die Accessiores für das Weihnachtsoutfit der Kleinen schon mal gesichert.
  • Mit Seifenblasen konnte man schon immer Kinderaugen zum Leuchten bringen – der Klassiker macht sich auch super in einem Adventskalender.
  • Gegen Ende Dezember, wenn die Tage immer kälter werden, sind Handwärmer perfekte Begleiter für den Schulweg oder fürs Aufwärmen der Hände nach dem Schneemann bauen.
  • Die trübe Weihnachtszeit eignet sich super fürs Spiele spielen und basteln. Mit kleinen Puzzles, Einhörnern als Kratzbilder oder einem Pferd zum Fädeln aus Holz können sich die Kids an einem ungemütlichen Tag zu Hause die Zeit vertreiben.

Wir wünschen euch nun aber viel Spaß beim Befüllen der Adventskalender für eure Kleinsten und eine schöne Weihnachtszeit!

 

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.