Ein Sankt-Martins-Tag ohne Laterne ist undenkbar. Gerade für die Kleinsten ist es etwas ganz Besonderes, wenn die Laterne mit Liebe selbst gemacht ist. Bei den Mädels steht in diesem Jahr mit Sicherheit die DIY St. Martin Laterne im trendy Einhorn-Look ganz oben auf der Wunschliste.

Dank fertigem Lampion ist diese sogar für ungeübte Bastler in nur 10 Minuten fertiggestellt und definitiv schöner und individueller als gekaufte Modelle.

selbstgebastelte-einhornlaterne-aus-lampion

DIY Einhornlaterne – so wird´s gemacht

Benötigtes Material:

Und so wird´s gemacht:

  1. Zuerst aus dem schwarzen Tonpapier zwei Augen mit Wimpern ausschneiden. Um eine gleichmäßige Rundung zu bekommen, kann gerne ein Glas oder Ähnliches als Hilfe verwendet werden. Aus dem braunen und rosa Tonpapier zwei Ohren ausschneiden. An der unteren Kante einen kleinen Überstand mit ausschneiden mit dem die Ohren später festgeklebt werden können.
  2. Aus dem Glitzerpapier einen Kreis für das Horn ausschneiden.
  3. Danach einen Schnitt bis zur Mitte des Kreises machen und die beiden Kanten so weit übereinanderschieben, bis ein Trichter entsteht. An den überlappenden Kanten festkleben.
  4. Die Augen, Ohren, Blumen und alle anderen Accessoires mit Heißkleber auf dem Papierlampion befestigen. Bei den Kunstblumen ggf. vorher den Stiel entfernen.
  5. Zum Schluss nur noch mit Hilfe des Dekobands den Holzstab an der Metallhalterung des Lampions befestigen und die Lichterkette hinein hängen.

Mit fertiger DIY St. Martins-Laterne und stolzen, leuchtenden Kinderaugen kann es dann auf den St. Martins Umzug gehen. Und danach findet die Einhorn-Laterne ganz sicher noch einen Platz im Kinderzimmer.

Viel Spaß beim Nachbasteln. Eure Mona

diy-einhornlaterne

selbstgebastelte-einhornlaterne-fuer-kinder

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.