Ich mag den Herbst! Ja, ehrlich… Selbst als bekennender Sommerfan muss ich zugeben, dass auch der Herbst seinen ganz besonderen Zauber hat… Die kräftigen Farben von Blättern und Früchten, das raschelnde Laub und die warmen Altweibersommertage, an denen das Licht ein ganz besonderes ist, sanft und weichzeichnend. Aber ich mag den Herbst vor allem auch „dekotechnisch“, denn mit dem Herbst lässt sich einfach unglaublich toll dekorieren. „Mit dem Herbst?“ , fragt ihr euch jetzt vielleicht…“Ja, mit dem Herbst!“ Denn zu keiner anderen Jahreszeit liefert die Natur selbst mehr Dekoschätze als jetzt. Das harmoniert einfach perfekt mit unserem roten Schwedenhaus und dem skandinavischen Landhausstil. Wir starten also mit dem Außenbereich und zaubern uns eine tolle Herbstdeko für draußen.

Ein Blick in den Garten und es lässt sich nicht verleugnen, der Herbst klopft schon ganz leise an die Tür. Und darum habe ich mich diese Woche an die erste Herbstdeko für Draußen gemacht und schon mal meine weiße Gartenbank im Vorgarten herbstlich dekoriert. Dort fange ich meistens an, wenn ich jahreszeitlich um dekoriere, denn ein schön dekorierter Eingangsbereich ist mir sehr wichtig, ist er doch das erste was man vom Haus sieht.

Für alle, die es auch schon in den Fingern juckt und die es mir gleichtun wollen, gibt es hier meine Tipps, wie ihr mit wenigen Handgriffen und mit der Natur als Deko-Objekt eine stimmungsvolle Herbstdeko auf eure Gartenbank/eure Fensterbank/oder euren Tisch zaubern könnt. Inklusive einer schnellen und einfachen DIY-Idee.

Folgende Materialien braucht ihr für eure Herbstdeko für draußen:

  1. Naturmaterialien wie Moos, Äste, Physalis, Zapfen, Eicheln und Kastanien aus dem Garten oder Wald oder tolle Potpourris von DEPOT
  2. Deko-Pilze aus Holz
  3. Kürbisse aus grauem Dolomit und als Streudeko
  4. Kerzen unterschiedlicher Größe
  5. Herbstkränze selbstgebunden oder gekauft, z.B. Blaubeerkränze
  6. Laterne, Windlicht und Metalltablett
  7. Tablett zum Hängen
  8. Chrysanthemen oder andere Herbstblumen
  9. Felle, Decken oder Kissen

DIY Anleitung „Gefüllte(s) Laterne/ Windlicht“

Kernstücke der dekorierten Bank sind ein Windlicht aus Glas und eine Laterne, die ich einfach mal etwas zweckentfremdet habe. Warum immer nur eine Kerze reinstellen, dachte ich mir, und habe beides kurzerhand mit Naturmaterialien befüllt. Äste, Eicheln, Zapfen, Kastanien, Kürbisse, Herbstlaub oder ein schöner Zweig der leuchtend orangen Physalis. Erlaubt ist alles was gefällt.

DIY Anleitung Dekotablett

Ein weiterer Hingucker meiner herbstlichen Bank ist ein Dekotablett, dessen Boden ich zunächst mit Moos aus dem Garten ausgelegt habe. Auf dem weichen Moosbett fanden dann zwei Pilze aus Holz und ein Kürbis in Betonoptik Platz, sowie Eicheln und kleine Stoffpilze.

Und nun noch ein paar Tipps für das Drumherum…

Da die Bank gut geschützt unter dem Dachüberstand steht, schmücke ich sie immer auch gerne mit kuscheligen Fellen und Decken, die gerade in der Herbstzeit eine gemütliche Atmosphäre zaubern.

Chrysanthemen dürfen im Garten des roten Schwedenhauses bei keiner Herbstdekoration fehlen. Ihre Blüten setzen hier leuchtende Farbakzente zu beiden Seiten der Gartenbank und blühen unermüdlich bis zum ersten Frost. Auch in einer Sorte mit ganz kleinen Blüten wiederholen sie sich auf der Bank. Als Blumentopf dafür dient ein alter, rostiger Zinkeimer, der dieser Herbstpflanze einen nostalgischen Charme verleiht und dem herbstlichen Arrangement noch zusätzlich ländlichen Charakter gibt.

Diesen Landhauscharme habe ich abschließend noch einmal mit dem hölzernen Tablett aufgegriffen, das am Eisenhaken über der Bank die Deko-Ecke aufs schönste vervollständigt. Für den Herbst habe ich es einfach ganz schlicht mit einem Blaubeerkranz und einer Kerze dekoriert. Es war Liebe auf den ersten Blick, denn dieses Tablett ist ein wahrer Deko-Allrounder, der sich zu jeder Jahreszeit im Handumdrehen stimmungsvoll in Szene setzen lässt.

Ist sie nicht wunderschön geworden, meine erste Herbstdeko für draußen? Nun freue ich mich jedes Mal über meine herbstlich dekorierte Bank, denn sie ist das erste, auf das mein Blick beim Nachhause kommen fällt. Ich hoffe, ich konnte euch mit dieser Dekoidee ein wenig inspirieren.

Wichtig war mir bei allen Dekoobjekten, dass sie natürlich aussehen. Denn gerade natürliche Materialien machen für mich ein Zuhause erst zu einem richtigen Heim.

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal,

Eure Felicia von imrotenschwedenhaus

__________

Hej, ich heiße Felicia und lebe mit meinem Mann und unseren drei kleinen Räubern in einem Schwedenhaus auf dem Land. Ich liebe es zu fotografieren und zu dekorieren, mit Blumen kreativ zu sein oder in meinem Garten zu arbeiten.

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.