Was wäre eine Gartenparty ohne die passende Dekoration?

Ein lauer Sommerabend, die Vögel zwitschern und es beginnt langsam an zu dämmern. Ein idealer Abend um Eure Freunde zu einer schönen Gartenparty einzuladen. Doch ich stelle mir oft die Frage: Wie dekoriere ich den Tisch am besten, wie hebe ich mich von den anderen Partys ab und was werden meine Gäste wohl dazu sagen?

Gut, dass unsere Dekorateure einen Tisch gestaltet haben, der einfach in der Umsetzung ist, eindrucksvoll wirkt und gleichzeitig eine sommerliche Stimmung verbreitet. Hiermit hinterlasst Ihr ganz sicher einen bleibenden Eindruck bei Euren Gästen.

DSC_1224

Keine Angst, es sieht komplizierter aus als es ist, aber die meisten Artikel, die Ihr zu der Umsetzung benötigt gibt es in jedem Haushalt. Und wenn nicht, könnt Ihr gerne im DEPOT Onlineshop vorbeischauen. Hier findet Ihr mit Sicherheit etwas Passendes.

Starten wir mit dem Tisch – Falls Ihr keinen Gartentisch zur Hand habt, schnappt Euch eine Euro-Palette und stellt zwei Beine eines Tapeziertisches darunter: Fertig ist Euer neuer DIY- Outdoortisch. Nein, nicht ganz! Falls Euch die naturfarbe der Palette nicht gefällt, könnt Ihr diese natürlich in Eurer Lieblingsfarbe anstreichen. Stühle – ich glaube, die werdet Ihr schon finden. Ganz egal welche Farbe und welches Matertial, hauptsache vier Beine und eine Sitzfläche. DSC_1227

Kommen wir nun zu den etwas aufwendigeren Dingen: der Tischdekoration.

Damit Euer Tisch zu einem echten „Eye-Catcher“ wird, platziert zwei Tischläufer nebeneinander auf Euren neuen DIY-Outdoortisch und stellt viele kleine Vasen mit frischen oder auch künstlichen Blumen oben drauf. Passt aber auf, dass es nicht zu viele werden, denn ihr braucht noch etwas Platz für Euer leckeres Essen. Dekosand und grüner Jutekordel hübschen die kahlen Vasen zusätzlich auf.

Tipp: Wenn Ihr keine Tischläufer besitzt, reicht auch eine Tischdecke oder nur Platzsets.

Nun kommen wir zu der Anrichtung des „Deko-Tabletts inkl. Besteck-Töpfchen“.

Hierzu benötigt Ihr:

benötigte-Artikel

Schritt 1:

Den flachen Teller platziert Ihr auf den Holzteller, der kleine Topf in die Mitte des Tellers und mit dem Packpaier „stopft“ Ihr den Topf aus. Die Menge müsst Ihr nach eurem Gefühl und je nach dicke des Packpapiers selber abschätzen, es sollte aber in der Mitte des Topfes ein kleiner Freiraum bleiben.

Schritt1

Schritt 2:

Nachdem Ihr den ersten Schritt „hoffentlich“ ohne größere Komplikationen umgesetzt habt, legt Ihr die Serviette und das Besteck in den kleinen Freiraum. Und schon ist die Hälfte geschafft.

Schritt2

Schritt 3:

In diesem Schritt peppt Ihr euer kleines Töpfchen mit Euren Lieblingsblumen auf (hier würde ich zu künstlichen Blumen raten, da echte unter der Glasglocke schnell verwelken).  Die Blumen solltet Ihr am Besten so zurechtschneiden, dass sie die Höhe des Bestecks haben. Eine kleine Deko-Gartenschere rundet Euer Besteck-Töpfchen ab. Falls Ihr andere Deko-Anhänger besitzt, könnt Ihr natürlich auch gerne diese nutzen.

Schritt3

Schritt 4:

Im vierten und letzten Schritt stellt Ihr die Glasglocke über Euer fertig dekoriertes Besteck-Töpfchen und wiederum darüber den Deko-Kranz. Auf den kleinen Anhänger könnt Ihr die Namen Eurer Gäste schreiben und an den Deko-Kranz befästigen.

Schritt4

 ET VOILÀ : So einfach und doch ein echter „Eye-Catcher“!

DSC_1224

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Dekorieren. Und denkt daran: Lasst Eurer Kreativität in der Farbwahl und Dekoration freien Lauf.

Auf eine gelungene Gartenparty,

Eure Angi

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.