Schon länger habe ich überlegt, wie ich die Wand unter der Dachschräge in meinem Badezimmer als Hingucker nutzen kann. Vorher stand hier ein Leinwandbild, aber so richtig gefallen hat mir das nicht. Nun habe ich die optimale Lösung: Metallringe im maritimen Look! Als wären sie wie gemacht für diese Ecke. Schon beim Anbringen wusste ich, dass mir das gefallen würde. Und seid doch mal ehrlich, was passt besser ins Bad als eine maritime Deko, die man quasi auch fast am Strand hätte finden können?!

Die Deko der Metallringe habe ich relativ schlicht gehalten. Das Highlight sind hier die Windlichter! Im Sommer dürfen diese nur hübsch aussehen, im Winter aber zaubern sie stimmungsvolles Licht. Da steht einem Relaxbad bei romantischem Kerzenschein nichts mehr im Wege. Eine Holzschale gefüllt mit Sand, einem Potpourri aus Muscheln, Seeigeln und allerlei anderen Elemente, die an den letzten Strandurlaub erinnern, runden das Gesamtbild ab. Natürlich dürfen auch gerne weitere Kerzenhalter zur Wohlfühlatmosphäre beitragen. Ich habe mich für die Kerzenhalter Sand in Klein und Groß entschieden. In ihrem grau-blau erinnern sie an die Weite des Meeres.

ZUBEHÖR METALLRINGE IM MARITIMEN LOOK (GROßER METALLRING):

SO GEHT’S:

  1. Die Kordel durch den Ring an der Oberseite des Metallrings führen und an einem Haken oder einer gut in der Wand befestigten Schraube festbinden.
  2. Ein Ende der Muschelgirlande ebenfalls durch den Ring führen und die Muschelkette durchziehen. Diese um einen der Ringe grob ringsherum wickeln und zwischen die Ringe klemmen. Wer sicherstellen möchte, dass sie richtig fest sitzt, befestigt sie zusätzlich mit Heißkleber am Metallring.
  3. Zwei Capizscheiben leicht überlappend auf 2 – 3 Streben des Metallrings legen. Auch diese könnt ihr gerne mittels Heißkleber befestigen.
  4. Das Teelichtglas auf die Capizscheiben stellen oder auch nach Belieben mit Heißkleber daran befestigen.
  5. Die Girlande Minileaves am oberen rechten Drittel des Metallrings festklemmen und locker am rechten Rand nach unten hängen lassen.

Da ich meine Metallringe immer wieder gerne nach Lust & Laune neu bestücken möchte, habe ich keinen Heißkleber zum Befestigen der Dekoelemente genutzt. Um sicher zustellen, dass alles richtig fest hält, nutzt diesen aber gerne.

ZUBEHÖR METALLRINGE IM MARITIMEN LOOK (KLEINER METALLRING):

SO GEHT’S:

  1. Die Kordel durch den Ring an der Oberseite des Metallrings führen und an einem Haken oder einer gut in der Wand befestigten Schraube festbinden.
  2. Die Capizscheibe auf  2 – 3 Streben des Metallrings legen. Wer mag, befestigt diese mit Heißkleber.
  3. Das Teelichtglas auf die Capizscheiben stellen oder auch nach Belieben mit Heißkleber daran befestigen.
  4. Die Blumenpicks sowie 3 Dekoelemente aus dem Potpourri Muscheln zwischen den Metallringen befestigen.

ZUBEHÖR HOLZSCHALE MIT SAND UND MUSCHELN:

SO GEHT’S:

  1. Das Dekotablett mit Sand füllen.
  2. Das Dekoobjekt Muschel sowie die Capizscheiben verteilen.
  3. Die Seeigel in Gruppen anordnen.
  4. Zum Schluss das Potpourri Muscheln sowie den Blumenpick Airplant verteilen.

Metallringe sind eben gerade so angesagt, weil man sie immer wieder neu dekorieren kann und so nie Langeweile in der Einrichtung aufkommt. Für mich haben diese Metallringe im maritimen Look ein ganz besonderes Flair, erinnern sie mich doch immer an Sommer, Sonne, Strand & Meer. So holt man sich die letzte Urlaubserinnerung nach Hause oder freut sich gar schon auf die nächste Reise.

Habt viel Freude bei der Umsetzung!

Eure Nadine

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.