Ostern ist im Anmarsch! Wir greifen dem Osterhasen dieses Jahr mal ein bisschen beim Füllen der Osternester unter die Arme und bringen etwas Farbe und Muster ins Spiel. Mit einer simplen Technik haben wir transparente Plastikeier zuerst marmoriert und anschließend in Überraschungsei-Manier befüllt.

Marmorieren ist super einfach und schnell gemacht. Wirklich jeder kann es, denn man braucht keine ausgefeilten DIY-Skills dafür, sondern einfach nur die richtigen Zutaten und Lust am Farbenspiel. Marmoriert werden kann dabei dann in allen Varianten; ihr könnt nur zwei Farben miteinander kombinieren, aber auch drei oder vier oder auch nur eine Farbe nutzen. Einfach ausprobieren, was euch am besten gefällt! Das Schöne am Marmorieren ist: kein Ei wird wie das andere, es werden lauter Unikate.

DEPOT Osternester (22 von 24)

Einfaches Marmorieren – das braucht ihr:

Für dieses DIY benötigt ihr folgende Materialien:

  • Marmorierfarben, z. B. von Rayher Hobby
  • Transparente Plastikeier aus zwei Hälften, z. B. von Rayher Hobby
  • Süßigkeiten oder Ähnliches zum Befüllen
  • Stroh zum Befüllen
  • Eine Büroklammer o. Ä. zum Aufhängen während des Trocknens
  • Einen Strohhalm, Schaschlikspieß o. Ä. zum Rühren
  • Eine alte Schüssel gefüllt mit kaltem Wasser
  • Osternest Hasenkopf von DEPOT

DEPOT Osternester (41 von 66)

Step-by-Step-Anleitung: so marmoriert ihr die Ostereier

Schritt 1

Stellt euch eine Schale oder Schüssel mit kaltem Wasser bereit. Nehmt am besten eine alte Schüssel, die ihr nicht mehr braucht, denn die Farbreste bekommt ihr später nicht mehr ab.

Nun gebt ihr ein paar Tropfen der ersten Farbe hinein. Wenige Tropfen für leichte Marmoreffekte, viele Tropfen für kräftige Effekte.

DEPOT Osternester (2 von 24)

Schritt 2

Nun gebt ihr ein paar Tropfen der zweiten Farbe hinzu, in unserem Fall Violett auf Pink. Ihr werdet sehen, die Farben vermischen sich nicht mit dem Wasser, sondern bleiben an der Oberfläche und liegen wie ein Film darauf. Auch vermischen sie sich nicht miteinander, sondern grenzen sich aufgrund ihrer Beschaffenheit klar voneinander ab.

DEPOT Osternester (3 von 24)

Schritt 3

Nun zieht ihr mit einem Strohhalm oder Stab durch die Farben und erzeugt so ein Marmormuster. Hier gibt es keine Regel, wie lange oder wie doll ihr den Stab hindurchzieht. Macht es einfach so, wie ihr denkt, dass es ein hübsches Muster ergibt. Das Muster im Wasser wird sich im nächsten Schritt ziemlich genau so auf euer Ei legen.

DEPOT Osternester (4 von 24)

Schritt 4

Biegt nun eine Büroklammer auseinaner und fädelt sie durch die Aufhängung vom Ei, so könnt ihr dieses ganz einfach durch die Farbe ziehen und nach dem Marmorieren zum Trocknen aufhängen.

DEPOT Osternester (42 von 66)

Schritt 5

Nun kommt der spannende Moment: Verschließt die beiden Eierhälften fest miteinander und taucht das Ei dann mit einer Drehbewegung eurer Hand ins Wasser. Zieht es anschließend gleich wieder nach oben aus dem Wasserbad heraus. Nun seht ihr sofort euer Ergebnis und den hübschen Marmoreffekt auf eurem Ei. Hängt es nun für ca. 30 Minuten zum Trocknen auf.

DEPOT Osternester (6 von 24)

Schritt 6

Während das erste Ei trocknet, könnt ihr munter weiter marmorieren und auch andere Farbkombinationen ausprobieren. Dafür entfernt ihr die Farbreste vom Vorgänger einfach mit einem Papiertuch, das ihr ins Wasser haltet. Die Marmorierfarbe hält sich sofort daran fest und ihr könnt so alle Reste abschöpfen. Nun kann es weitergehen mit neuen Farben!

DEPOT Osternester (7 von 24)

DEPOT Osternester (8 von 24)

DEPOT Osternester (24 von 24)

Während eure Eier trocknen, könnt ihr schon mal das Nest vorbereiten und mit Stroh auslegen, in welches dann später die Eier gelegt werden.

DEPOT Osternester (13 von 24)

Nach spätestens 60 Minuten, aber eigentlich schon früher, sollten eure marmorierten Eier vollständig getrocknet sein. Ihr könnt die Eier nun also wieder öffnen und nach Belieben mit Süßigkeiten oder kleinen Botschaften, Gutscheinen, Fotos oder was immer Euch schönes einfällt, füllen.

DEPOT Osternester (14 von 24)

Und dann ab ins Nestchen mit den gefüllten Eiern!

Übrigens: wenn ihr euch das süße Hasennest mit den Schlappohren auf den beiden Bildern weiter unten mal genau anseht, müsstet ihr einen kleinen Unterschied feststellen. Das Hasengesicht unseres Nestes hat von Natur aus herunterfallende Mundwinkel und wirkt daher so ein kleines bisschen traurig.

Wir haben ihm mit einem schwarzen Stift aber ganz einfach, nämlich mit nur zwei zusätzlichen Strichen, ein fröhliches Hasengesicht gezaubert!

DEPOT Osternester (15 von 24)

DEPOT Osternester (17 von 24)

Wir wünschen euch schon jetzt viel Spaß bei den Ostervorbereitungen,

Eure Moni & Steffi von DECORIZE.

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.