In letzter Zeit haben wir uns viel mit Herbstdeko befasst. DEPOT hat viele inspirierende Beiträge dazu erstellt, aber was kommt nun? Kürbisse sind toll, aber seien wir mal ehrlich, irgendwann hat man sie einfach über.

Heute zeigen wir Euch eine Möglichkeit, wie Ihr ein Tablett (ganz ohne Kürbisse) herbstlich dekorieren könnt. Aber das Beste daran ist, dass wir Euch gleich eine Upcycling-Idee ans Herz legen, wie Ihr aus dem Herbsttablett einen Adventskranz zaubern könnt. Seid Ihr gespannt?
Dann legen wir mal los!

Als Grundausstattung für das Herbsttablett haben wir folgende Artikel gewählt:

Tipp zur Gestaltung des Tabletts

Zuerst wird das Moos auf dem Tablett verteilt und die einzelnen Gegenstände nach Belieben arrangiert. Dabei sollte man beachten, wo das Tablett steht. Wenn es an der Wand steht, dann werden die kleinen Gegenstände vorne platziert und die hohen eher hinten. Steht das Tablett mitten auf dem Tisch, sollte man die hohen Gegenstände mittig auf dem Tablett platzieren und die kleinen Sachen drum herum. So hat man einen „freien Blick“ auf die schöne Dekoration.

Die Umgestaltung zum Adventskranz

Die Umgestaltung ist denkbar einfach und dauert keine 15 Minuten. Aber wir benötigen noch ein paar Materialien, die dem Adventskranz einen weihnachtlichen Flair verleihen. Dabei seid Ihr frei in der Gestaltung und in der Farbauswahl. Bei meiner Variante habe ich mich für die zarte Farbe Mint entschieden. Allerdings würde der Adventskranz in rot, blau oder silber mindestens genauso seinen Zauber haben.

Folgende Artikel habe ich für den Adventskranz ergänzt:

  • wunderschöne Kerzen
  • kleine und große Baumkugel
  • nach Bedarf: Kunstschnee

Für die Umgestaltung wird zuerst das Tablett bis auf das Moos leer geräumt.

Als nächstes verteilen wir den Schnee und stellen die Kerzen darauf. Die Kerzen sollten einen festen Stand haben, deshalb schiebt man das Moos etwas auseinander und stellt sie am besten direkt auf das Tablett.

Der weitere Schritt sieht so aus, dass man ein paar Dekoelemente vom Herbsttablett, z.B. die Lichthäuser und die Hirsche, auf dem Adventstablett platziert. Da wir die schönen Kerzen weiterhin im Fokus behalten wollen, platzieren wir solche Dekoelemente am Rand des Tabletts.

Zum Schluss wenden wir uns den Baumkugeln zu. Dabei werden zuerst die Großen und dann die Kleinen auf dem Tablett verteilt.

Nun wird sich der eine oder andere evtl. fragen, weshalb wir die Lichthäuschen mit auf den Adventskranz gesetzt haben. Schließlich haben wir Kerzen und die spenden genügend Licht. Natürlich habt Ihr damit vollkommen Recht!

Erklärung: Die Lichthäuschen sind einfach ein Hingucker und zwar auch ohne, dass man sie anmacht. Zusätzlich werden die Kerzen wahrscheinlich nicht tagtäglich angezündet und so schaffen wir mit den Lichthäuschen eine warme Atmosphäre.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbauen!

Eure Evi von Deko-Hus

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.