Kommt schnell. Alle an Bord. Wir machen eine kleine Rundfahrt durch das Leben und genießen ein geselliges Miteinander. Jetzt, da der Sommer immer näher und näher rückt, sitzen wir am liebsten bis in den lauen Abend auf der Terrasse und feiern die warmen Tage. Draußen im Grünen, mit guten Freunden, Familie oder auch den Nachbarn. Mit dabei: Grillrezepte für lauter Köstlichkeiten. Die sind übrigens genauso unkompliziert wie unsere Feel-Good-Party – und gut vorzubereiten.

Für mich gibt es in der warmen Jahreszeit kaum etwas Schöneres, als mit meinen Lieblingsmenschen gemütlich an einem gut gedeckten Tisch beisammen zu sitzen. Miteinander Lachen und über das Leben plaudern. Von allem probieren, mit allen teilen und sich die Fingerlein abschlecken – das ist das Tolle am Grillen (oder einfach beim gemeinsamen Essen).

Ich liebe die Grillsaison. Und das bedeutet für mich nicht, nur ein Stück Fleisch oder Fisch auf den Grill zu werfen. Nein, nein, denn ihr wisst ja – Mädchen grillen anders und ich mag ganz besonders ausgefallene Grillrezepte, die sich dennoch einfach zubereiten lassen. Reichlich gesundes Gemüse (als Beilage), verschiedene Salate und selbst gemachte Soßen werden aufgetischt. Bei mir kommt es beim Grillen besonders auf die Zutaten an. Ein Gericht wird ja immer nur so gut, wie die Qualität der Zutaten ist.

Ich habe mir heute ein paar ganz einfache und auch gesunde Grillrezepte überlegt, die man wunderbar für eine Gartensause vorbereiten kann. Ich liebe ja Salat über alles. Im Sommer mag ich es am liebsten frisch, knackig und bunt. Obst und Gemüse zu kombinieren ist in diesem Falle eine fabelhafte Idee. Mango, Avocado und Gurke sind tolle Komponenten und machen in einem leichten Sommersalat eine fantastische Figur. Dieser leichte und fruchtige Salat passt perfekt zu unserm gegrillten Meeresteller und wir sind ganz ‚Fisch verliebt‘.

Die blauen Muschelteller, auf denen wir unsere Köstlichkeiten servieren sorgen zudem gleich für Urlaubsfeeling am Tisch. Ein Tellerchen mit gegrillten Calamari, in herrlicher Kräuter-Knoblauch-Sauce (mit viel Zitrone – ganz wichtig) – schon fühlen wir uns wie im Urlaub.

Kommt, wir bringen die Sonne auf den Teller!

Hier meine liebsten Grillrezepte:

Zutaten: (immer für 2 Portionen – aber ich empfehle ich euch die Mengen zu verdoppeln, verdreifachen..)

Für den Mango-Gurken-Avocado-Salat:

  • 1 reife Mango
  • 1/2 Gurke
  • 1 reife Avocado
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauch
  • 1 kleines Stücke (2cm) Ingwer
  • 1 Orange, Saft
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Chiliflocken (nach Belieben)

Für unser Seafood-Grillen:

  • 2 Fischfilets (Kabeljau, Lachs, Heilbutt – was ihr mögt)
  • 10 Tintenfische, geputzt und gewaschen
  • 2-4 Riesengarnelen

Für das Kräuteröl (zum Seafood):

  • 1 Bio Zitrone
  • 5-6 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • eine große Handvoll frische Kräuter (Petersilie, Oregano, Basilikum…)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • nach Belieben etwas Chili

Rucola-Pesto-Kartoffeln:

  • 300-400 g kleine Kartoffeln mit Schale
  • zwei Handvoll Rucola
  • 1 Knoblauchzehe, grob gehackt
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 30-40 g Parmesan, frisch gerieben
  • 6-8 EL Olivenöl
  • Salz

Und so klappt die Zubereitung der Grillrezepte:

  1. Zuerst machen wir die knusprigen Kartoffeln aus dem Ofen. Dafür die Kartoffeln gut waschen, trocken reiben und der Länge nach halbieren. Ein Backblech mit Backpapier belegen und dieses mit 2 EL Olivenöl bestreichen und mit Salz und nach Belieben Kräutern bestreuen. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten auf das Blech setzen und im Ofen bei 200°C Heißluft 25-30 Minuten backen.
  2. Für das Rucola-Pesto den Rucola in einen Mixer geben und mit Knoblauch, Zitronensaft, Parmesan, Olivenöl und Salz zu einem cremigen Pesto mixen.
  3. Für den Salat Gurke, Mang und Avocado würfeln. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Alles in eine große Schüssel geben. Knoblauch und Ingwer fein hacken. Mit dem Saft der Orange, Zitrone, Olivenöl, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer vermischen. Die Marinade in die Schüssel zu den Gurken/Mango/Avocadowürfel geben und alles gut vermengen.
  4. Für das Kräuteröl die Knoblauchzehen und die Kräuter fein hacken. Mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und nach Belieben Chili vermischen.
  5. Jetzt ist alles vorbereitet und wir grillen unser Seafood. Den Grill (oder wenn das Wetter nicht mitspielt die Grillpfanne) auf mittlere Hitze vorheizen. Die Fischfilets zuerst auf den Rost legen, dann die Garnelen und die Tintenfische (je nach Grill und Stärke des Rostes – eine Grillschale verwenden) und bis zum gewünschten Garpunkt grillen (ich empfehle etwa 5 Minuten).

Unser Seafood beim Servieren großzügig mit dem Kräuter-Knoblauch-Öl beträufeln und mit dem Salat, den Kartoffeln und dem Pesto genießen.

Wenn euch noch ein ausgefallenes Brot als Beilage fehlt, schaut euch doch mal das Rezept von Nadine an: Zupfbrot zum Grillen

Ich wünsche euch einen wunderbaren und genussvollen Sommer!

Eure Lena von meinleckeresleben

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.