Vintage-Fliesen mit hübschen Mustern kennt man meistens aus alten Schlössern oder aus Wohnzeitschriften. Sie werden gerne in Küchen oder auch als Dekoelemente auf dem Tisch verwendet und geben dem Ganzen den angesagten Shabby chic Look.

Posting_Vintage_Fliesen4

Man kann die Fliesen als hübsche Zierleiste an der Wand verwenden, als Untersetzer, als Tischläufer usw. die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Leider sind diese Fliesen meist nicht gerade günstig und oft findet man einfach nicht das passend Muster.

Warum also die Fliesen nicht mit dem eigenen Wunschmuster selber machen! So kann man viel Geld sparen und die Fliesen auch noch individuell anpassen. Wie man solche fliesen ganz einfach selber machen kann, stelle ich Euch hier kurz vor.

Posting_Vintage_Fliesen5

Dieses Material benötigt Ihr für die Herstellung der Vintage-Fliesen:

  • Natursteinfliesen 10 cm x 10 cm (bekommt man im Baumarkt oder bei ebay)
  • Transfermedium (z. B. von Rayher)
  • Pinsel
  • Laserausdruck mit Muster (beim Tintenstrahlausdruck kann die Farbe verschwimmen)
  • Wasser
  • evtl. Schwämmchen
  • Acrylmattlack nach Bedarf

Posting_Vintage_Fliesen
Posting_Vintage_Fliesen2

So kommt das Muster auf die Fliesen:

  1. Transfermedium mit einem Pinsel auf die bedruckte Seite des Laserausdrucks auftragen.
  2. Dann das Transfermedium mit einem Pinsel auf die Oberseite der Fliese auftragen.
  3. Den Ausdruck mit der bestrichenen Seite auf die Fliese legen.
  4. Mit den Fingern den Ausdruck auf der Fliese glattstreichen und dabei evtl. Luftblasen entfernen.
  5. Je nach Hersteller das Ganze trocknen lassen (das Transfermedium was ich verwendet habe benötigt 8 Stunden)
  6. Mit Wasser das Papier des Ausdrucks von der Fliese rubbeln, wer mag kann auch ein Schwämmchen verwenden.

Die Fliesen können so mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, wer sie zusätzlich schützen möchte, kann sie nachträglich noch mit einem matten Acryllack überziehen.

Posting_Vintage_Fliesen3

Natürlich können mit dieser Methode auch größere, oder lasierte Fliesen verschönert werden. Die Haltbarkeit und Qualität der Übertragung hängt dabei meist vom verwendeten Transfermedium ab. Einfach mal ausprobieren, diese Technik macht eine Menge Spaß!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln, Eure Esther.

DIY: Vintage-Fliesen selber machen
1.8Gesamtwertung
Leserwertung: (148 Votes)

Über den Autor

Esther Straub

Hallo, ich bin Esther und liebe alles rund um das Thema Dekoration und kreatives Gestalten. Neben meiner Vorliebe für Beton und Holz bin ich ein großer Fan von schönem Papier und kunstvoller Gestaltung mit Gold und Silber. Auf meinem Blog Deko-Kitchen entwickle ich mit großer Freude DIY-Projekte, die das Leben schöner machen. Dabei probiere ich gerne neue Techniken und Materialien aus. Ich freue mich, im "schön-bei-dir-Blog" viele weitere kreative Ideen mit Euch teilen zu dürfen! Ich wünsche Euch viel Spaß beim Gestalten und Dekorieren!

2 Responses

  1. Desiree

    Hallo,

    Tolle Idee … Ich habe bei ebay schon Fliesen bestellt… Möchte ich unbedingt nachmachen …

    Ich habe nur eine Frage… Auf welches Papier werden die Muster gedruckt??? Handelt es sich um Fotopapier oder „ganz normales“ Druckerpapier???

    Gibt es eventuell einen Link zu den tollen Muster in der Vorlage??? Ich habe zwar bei google schon geschaut, jedoch keine so tollen Muster gefunden.

    Ich freue mich schon auf die Antwort.
    Herzliche Grüsse, Desiree

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.