Aus Naturmaterialien lässt sich eine wunderschöne & weihnachtliche Tischdeko zaubern. Ähnlich wie bei der Verpackung der Weihnachtsgeschenke, habe ich mich entschieden, mit Tanne, Moos, Zapfen und Wachsblumen zu dekorieren. Diese natürliche Art der Weihnachtstischdeko liegt dieses Jahr voll im Trend. Leicht Shabby Chic angehaucht, aber dennoch edel anmutend, durch klassisches Geschirr und schlichte Gläser.

Als ich bei DEPOT diese wunderschönen Kerzenleuchter aus Mangoholz und die edlen Felluntersetzer entdeckt habe, wanderten diese sofort in den Einkaufskorb. Durch den gleichen Farbton harmonieren diese beiden Artikel perfekt miteinander und werten die natürliche Tischdeko nochmals auf. Aber auch die kleinen Dekobäume fügen sich toll zwischen den Naturmaterialien ein und zaubern beinahe einen kleinen Dekowald auf den Tisch. Jetzt fehlt nur noch ein Hirsch, der es sich auf dem Grün bequem macht.

ZUBEHÖR WEIHNACHTLICHE TISCHDEKO MIT NATURMATERIALIEN:

UMSETZUNG:

  1. Von der Tanne mittelgroße Zweige abschneiden und entlang des Tisches legen. Diese können ruhig etwas überlappen.
  2. Moos in Stücke zupfen und in gleichmäßigem Abstand auf die Tanne legen, um die Stockenden dieser zu überdecken.
  3. Abwechselnd rechts und links in die Lücken die Zapfen drapieren.
  4. Von den Wachsblumen kleine Äste abschneiden und auf das Moos legen. Dabei den unschönen Stiel unter dem nächsten Moos verstecken.
  5. Zum Schluss die Lücken mit Kerzenleuchtern, kleinen Glasvasen und Dekobäumen auffüllen.
  6. Schöne & schlichte Teller und Gläser passen am besten zu dieser Deko.
  7. Stoffservietten kann man auch mit etwas Tanne bestücken. Entweder diese durch einen Serviettenring schieben oder mit einem Band um die Serviette binden.
  8. Edle Felluntersetzer runden die Tischdeko ab.

Damit diese weihnachtliche Tischdeko etwas opulenter wirkt und sich ein schönes Gesamtbild ergibt, füllt man die Lücken zwischen der Tanne mit weihnachtlichen Accessoires wie Dekobäumen und kleinen Vasen. Die Vasen wiederum kann man mit Tanne oder Kiefer bestücken. So entstehen kontrastreiche Höhenunterschiede bei der gesamten Tischdeko. Das Thema Tanne lässt sich prima bei den Servietten wieder aufgreifen. Entweder schiebt ihr einen kleinen Ast durch einen Serviettenring oder ihr bindet die Tanne mit naturfarbenem Band an der Serviette fest.

Ich wünsche euch, auch wenn es noch etwas hin ist, ein wundervolles Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben!

Eure Nadine

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.