Habt ihr schon mal Kosmetik selber gemacht? Ich liebe die Idee zu wissen woraus mein Körperpeeling und mein Körperöl bestehen und dass ich mein ganz eigenes persönliches Rezept dafür verwende. Selbstgemachte Kosmetik ist oft aus wenigen Zutaten schnell gemacht und eignet sich noch dazu super gut als Geschenk.

DIY Kosmetik hat verschiedene Vorteile. Zum einen weiß man genau was drin ist, man hat die Ölkombinationen passend ausgewählt und nach den eigenen Vorlieben zusammengestellt. Die selbstgemachten Beautyprodukte sind dadurch ganz natürlich und können für die winterlich trockene Heizungsluft entsprechend reichhaltig ausgewählt werden. Oft hat man die Zutaten bereits zu Hause und kann sich an einem gemütlichen Sonntag einfach eine Portion Peeling zusammen mixen und sich einen kleinen Spa-Tag gönnen.

Selbstgemachte Kosmetik lässt sich außerdem super schön verschenken. Ein selbstgemachtes kleines Spa-Paket ist die perfekte Kleinigkeit in der kalten Jahreszeit über die sich jede Freundin freut.

Körperöl und Peeling selber machen ist ganz einfach.

Meine beiden Rezepte sind klassisch und einfach zu machen, haben aber trotzdem einen kleinen Twist und etwas besonderes. Das Peeling hat durch den grünen Tee einen extra Energiekick, und eine super schöne Farbe wie ich finde. Das Öl wirkt durch Honig und Lavendel besonders beruhigend für die durch Heizungsluft strapazierte Winterhaut.

Abgefüllt habe ich Körperpeeling und Körperöl in zwei Behältnisse aus der DEPOT Küchenabteilung. Übrigens: Die Glasflaschen eignen sich natürlich auch ideal, um selbstgemachte Beautyprodukte möglichst lange haltbar zu machen.

Das DYMO Labelgerät für die Etiketten gibt es ebenfalls bei DEPOT und ich liebe den leichten Retrolook, den das kleine Spa-Paket dadurch bekommt. Verschenkt man das Ganze, kann man es natürlich super gut ergänzen mit ein paar schönen Badezimmer Accessoire.

Anleitung Grüntee Peeling selber machen

Die Basis für das Peeling ist normaler Haushaltszucker, der ist natürlich, kann abgebaut werden und hat genau die richtige Körnung für ein richtig schönes Peeling. Olivenöl und Honig pflegen die Haut und geben ihr Feuchtigkeit zurück. Für den zusätzlichen Frischekick gibt es einen Teelöffel Matchatee mit ins Peeling, der sorgt für die schöne grüne Farbe des und für ein bisschen Energie.

  • 200 g Zucker
  • 50 g Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Matchatee
Ein Peeling ist schnell selbstgemacht, außerdem weiß man so ganz genau, was drin ist.

Anleitung Körperöl selber machen

Auch das Körperöl ist super einfach selber zu machen. Grundlage ist das sogenanntes Trägeröl was den großen Hauptteil des Körperöls ausmacht und den Bedürfnissen der Haut angepasst wird. Ich habe Mandelöl gewählt, weil das für die kalte Jahreszeit besonders reichhaltig und pflegend ist. Dazu kommen etwas Olivenöl und Honig für die zusätzliche Pflege. Der Honig wirkt antibakteriell und unterstütz zudem die Hautregeneration. Abgerundet wird das Körperöl durch ein paar Tropfen eines ätherischen Öls nach Wahl, ich hab dafür Lavendel gewählt, das entspannend wirkt.

  • 200 ml Mandelöl
  • 3 EL Olivenöl
  • ein paar Tropfen ätherisches Öl nach Wahl, in meinem Fall beruhigendes Lavendelöl
  • 2 EL Honig
Mit wenigen Zutaten ist im Nu ein pflegendes Körperöl selbst gemacht.

Von beiden Rezepten habe ich direkt ein bisschen mehr produziert und für meine Freundinnen vorbereitet. Gerade für ein vorweihnachtliches Adventstreffen ist ein solches kleines selbst gemachtes Kosmetik Set ein super schönes und vor allem persönliches Mitbringsel.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und viel Freude beim Verschenken.

Liebe Grüße

Linda von Linda Loves…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.