Ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber hier im Norden von Deutschland ist es seit Wochen jeden Tag grau in grau. Wolken, Regen, Schneeregen, wieder Regen, kurz trocken und wieder Regen. Dann machen wir es uns halt drinnen gemütlich. Habt ihr Lust mit mir zusammen den Winterblues zu vertreiben? In unserem Frühjahrsputz entsteht ein frühlingshaftes Bad in türkis und rosa! Wie ihr euer Badezimmer mit einfachen Tricks auf Frühlingskurs bringt, verrate ich euch in diesem Beitrag.

Mein kleines Badezimmer trägt schon seit dem Einzug die Farbe türkis. Ich finde diese Farbe einfach herrlich erfrischend! Bisher habe ich das Bad mit Natur- und Grautönen dekoriert. Nun wird es allerdings Zeit für etwas Neues. Rosa- und Beerentöne bringen den Frühling ins Bad. Grünpflanzen sorgen für ein gesundes Raumklima. In offenen Kisten lassen sich Gästehandtücher hübsch arrangieren, in Geschlossenen allerlei Dinge verstauen, die nicht ansehnlich sind. Muscheln in Glasvasen lassen einen an den letzten Sommerurlaub denken. Lichterketten bringen Gemütlichkeit in die Wohlfühloase.

Bevor es allerdings ans Dekorieren geht, muss das Badezimmer gründlich gereinigt werden. Der Frühling eignet sich super für eine große Frühjahrsputz Aktion. Dafür im ersten Schritt einfach alle Dinge, die beim Putzen stören könnten, aus dem Bad entfernen. Ich habe euch unten eine Checkliste zusammengestellt. Wenn ihr euch danach richtet, könnt ihr garantiert nichts vergessen.

CHECKLISTE BADEZIMMER FRÜHJAHRSPUTZ:

  • Schränke komplett ausräumen und auswischen.
  • Nicht verwendete oder alte Kosmetikprodukte aussortieren.
  • Pinsel, Kämme und Haarbürsten reinigen.
  • Badteppich und Duschvorhang waschen.
  • Fliesen/Badewanne/Dusche/Waschbecken mit Essig und Zitronensäure von Kalk befreien.
  • Wasserhähne und Duschköpfe entkalken und mit einem trockenen Tuch polieren.
  • Toilette von innen und außen reinigen und entkalken.
  • Alte Klobürste austauschen.
  • Abflüsse reinigen. Haare und Schmutz mit der Hand oder einer Saugglocke entfernen. Notfalls mit einem biologisch abbaubarem Reiniger.
  • Fenster putzen.
  • Mülleimer von innen und außen abwischen.
  • Spiegelrahmen, Bilder und Lampen mit einem Lappen feucht abwischen.
  • Spiegel mit Fensterglasreiniger putzen.
  • Boden mit einem Allzweckreiniger wischen.

Wenn euer Badezimmer nun in neuem Glanz erstrahlt, geht es ans Dekorieren. Ich habe mir schon lange angewöhnt, alle Kosmetikprodukte in Schränken oder Kisten mit Deckeln zu verstauen. So können sie nicht einstauben, ihr müsst weniger saubermachen und außerdem habt ihr ein schön aufgeräumtes Bad. Und wohlgemerkt mehr Platz für schöne Dinge wie Pflanzen, Raumdüfte, Gästehandtücher, Seifen und Deko.

ZUBEHÖR FRÜHLINGSHAFTES BAD IN TÜRKIS UND ROSA:

Mit Gute-Laune-Musik macht der Frühjahrsputz im Bad gleich viel mehr Spaß. Legt eure Lieblingsmusik auf und los geht’s. Ihr werdet sehen, ruckzuck habt ihr ein blitzeblankes und frühlingshaftes Bad, in dem es sich auch bei Gruselwetter draußen wohlfühlen lässt. Winterblues adé!

Eure Nadine

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.