Die Weihnachtszeit ist eine der schönsten Zeiten im Jahr. Wenn man seinen Liebsten die Wartezeit auf Heilig Abend verkürzen und versüßen möchte, ist ein schöner Adventskalender genau das Richtige. Denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Ein selbstgemachter Adventskalender wäre dabei ein ganz besonderes Extra.

Die Grundlage für diesen DIY Adventskalender sind schlichte Kraftpapiertüten, die Verzierung ist super einfach und flexibel. So kann man den Adventskalender sowohl für eine liebe Freundin, die Eltern oder die Kleinsten in der Familie basteln. Dann kann der oder die Beschenkte 24 Tage lang 24 kleine Überraschungen entdecken. Dazu ist der selbst gemachte Adventskalender zugleich eine wunderschöne Weihnachtsdekoration.

adventskalender-selbst-machen-aus-papiertueten

papiertueten-fuer-adventskalender-selbst-verzieren

Adventskalender selber machen – ganz einfach mit Kraftpapiertüten

Benötigtes Material & Step by Step:

1. Variante: Tüten mit abstraktem Print

  • weiße Farbe
  • Pinsel
    • So wird´s gemacht: mit der weißen Farbe abstrakte Formen, wie Kreise, Halbkreise und Schlaufen aufmalen und gut trocknen lassen.

2. Variante: Tüten mit Häuserprint

  • Lackstift Weiß
  • Kleber
  • kleine, weiße  Pom-Poms
    • So wird´s gemacht: mit einem weißen Lackmarker kleine Häuser auf die Kraftpapiertüten aufmalen. Dazu noch ein paar Wolken an den Himmel malen. Mit Kleber kleine, weiße Pom-Poms als Schneeflocken aufkleben. Alternativ kann man die Schneeflocken natürlich auch aufmalen.

3. Variante: Tüten mit Weihnachtsanhängern

  • verschiedene Weihnachtsanhänger, z.B. aus Papier oder Stroh
    • So wird´s gemacht: schöne Weihnachtsanhänger, evtl. noch mit einem süßen Spruch mit einem Garn an die Tüte binden. Besonders schön sieht es aus, wenn man 2 oder 3 Anhänger in verschiedenen Größen verwendet.

4. Variante: Tüten mit kleinen DIY Engeln

  • goldene Klebepunkte
  • Holzwäscheklammer zum Stecken
  • weißer Filz
  • Permanentmarker oder Acrylfarbe in Hellrosa, Schwarz, Pink, Gold
  • goldene Pfeiffenputzer
  • weiße Federn
  • Heißkleber
    • So wird´s gemacht: goldene Klebepunkte auf die Tüten aufkleben. Für die Engel auf die Holzwäscheklammern ein kleines Gesicht malen, aus Filz kleine Flügel ausschneiden und vom Pfeiffenputzer ein Stück abschneiden und daraus einen kleinen Heiligenschein biegen. Diesen und die Flügel mit Heißkleber an der Klammer befestigen. Evtl. noch eine weiße Feder als Röckchen festkleben. Die Engel-Klammer später einfach auf die Tüte stecken.

5. Variante: Tüten mit Glitzer

  • Goldglitzer
  • flüssiger Kleber
  • Pinsel
    • So wird´s gemacht: den unteren Teil der Tüte mit einem Pinsel mit Kleber bestreichen. Dann den Glitzer draufstreuen und trocknen lassen.

6. Variante: Tüten mit kleinen Trockenblumensträuschen

  • Trockenblumen, z. B. gefärbte Samtpfötchen, gold gefärbter Eukalyptus
  • goldenes Klebeband
    • So wird´s gemacht: Trockenblumen zu einem kleinen Sträuschen binden und mit dem Klebeband auf die Tüte kleben.

Zum Schluss dann alle fertigen Adventskalendertüten mit verschiedenen Bändern in unterschiedlichen Längen an ein Rundholz oder einen Ast hängen. Dazu noch mit etwas Weihnachtsdeko aufhübschen, wie z. B. mit den super süßen Eisprinzessinnen, welche man sogar dank Klebepunkten auf der Unterseite, auf das Holz setzen kann.

adventkalender-selber-machen-mit-papiertueten

Fertig aufgehängt finde ich den selbstgemachten Adventskalender einfach zauberhaft. Natürlich lässt sich dieser auch in der Farbe variieren. Mit mehr hellen Blau- und Grautönen passt er perfekt für einen kleinen Jungen. Mit Samtaccessoires in Dunkelblau und Schwarz lässt er die Männerherzen höher schlagen. Adventskalender selber machen ist also gar nicht schwer und zaubert jedem, der einen geschenkt bekommt, ein Lächeln ins Gesicht.

Habt viel Spaß beim Nachbasteln und eine entspannte Adventszeit!

Eure Mona

diy-adventskalender-aus-papiertueten

DIY-adventskalender-fuer-kinder-aus-kraftpapiertueten

nostalgie-weihnachtsengel-von-depot

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.