Eine der schönsten Traditionen, neben dem Ostereiersuchen natürlich, ist ein besonderes Osteressen oder ein Osterbrunch! Ein schön gedeckter Ostertisch gehört einfach dazu, wenn man mit Familie oder Freunden zusammen das Osterfest feiert. Dann darf dieser natürlich etwas schöner eingedeckt und dekoriert sein.

Wobei schön, nicht gleich aufwendig bedeutet. Ein gedeckter Ostertisch ohne viel Schnickschnack und Aufwand, das geht wirklich ganz einfach.

gedeckter-ostertisch

gedeckter-ostertisch-details

gedeckter-ostertisch-in-naturtoenen

Natürlich – beliebte Farbe für die Tischdeko an Ostern

Ostertischdeko bzw. Osterdekoration im Allgemeinen ist oft sehr bunt und farbenfroh. Passend zum zurückhaltenden und natürlichen Trend in diesem Jahr soll nun auch mein gedeckter Ostertisch gestaltet werden. Natürliche und zarte Farben wirken leicht und lassen sich einfach untereinander kombinieren.

Zu den gedeckten Farben dann einfach verschiedene Hölzer und Naturtextilien, wie Leinen z. B. als Tischdecke oder Servietten, und Steingutgeschirr kombinieren. Als kleine Dekoaccessoires eignen sich aber auch prima kleine Wachteleier oder Federn.

gedeckter-ostertisch-mit-steingutgeschirr

Gedeckter Ostertisch mit Blumendeko

Frische Blumen dürfen auf dem Ostertisch nicht fehlen. Frühblüher, die hier gerade Saison haben, sind z. B.  Hyazinthen, Tulpen und Narzissen. Die Frühlingsblumen am besten passend zu den Farben der restlichen Deko wählen. Schön ist es auch, wenn man Schnittblumen und Blumenzwiebeln kombiniert. Große Müslischalen können z. B. auch ganz schnell als kleiner Blumentopf umfunktioniert werden. Einfach die Frühblüher in die Schale setzen, etwas Moos darüber, fertig.

Als besonderes Dekohighlight einen rustikalen Ast in eine große Vase stellen. Tipp: damit der Ast nicht umfällt am besten eine etwas schwerere Vase auswählen, etwa aus Steingut, und im Inneren mit Verpackungsmaterial auskleiden. So hat der Dekoast einen stabilen Stand. Dann kleine Klemmvasen an dem Ast befestigen und mit verschiedenen Blumen befüllen. Die Klemmvasen lassen sich übrigens auch prima an einer geknoteten Serviette auf dem Teller anbringen. Die restlichen Blumen in kleinen verschiedenen Vasen auf dem Tisch verteilen.

gedeckter-ostertisch-im-natuerlichen-look

fruehlingsdeko-mit-zweigen-und-blumen

Hopp Hopp unter die Haube – Osterdekoration mit Ostereiern und Glasglocke

Mit einer kleinen Servierplatte mit Standfuß und passender Glashaube, etwas Moos und verschiedenen Ostereiern lässt sich ganz schnell eine schöne Osterdeko zaubern. Hierfür einfach frisches Moos einlegen oder Kunstmoos entsprechend der Tellergröße zuschneiden. Dann die Glashaube mit den Ostereiern befüllen. Zum Schluss evtl. noch ein paar Zweige hinzufügen.

dekorieren-mit-moos

osterdeko-mit-eiern-und-glasglocke

Blumige Osterdeko nicht nur für die gedeckte Ostertafel

Die blumige Osterdeko ist so schön und schlicht, dass sie gerne schon vor oder auch nach dem Ostersessen auf dem Tisch verweilen darf. Die blumigen Dekoelemete sind in der Gruppe, wie auch einzeln, ein Hingucker. Sie lassen sich natürlich auch ganz flexibel auf einem Regal oder Sideboard im Wohnzimmer oder auf der Kücheninsel platzieren.

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachdekorieren und ein schönes Osterfest!

Eure Mona

natueliche-osterdeko-mit-blumen

2 Responses

  1. Avatar
    Dekofan

    Wow, dass sind aber wirklich superschöne Ideen für verschiedene Tischdekorationen. Da finde ich meine eigene Tisch Deko ja direkt langweilig und möchte neue Artikel kaufen :-).

    Antworten
  2. Avatar
    Martin Hauffe

    Wirklich wunderschön 😍 vielen lieben Dank für diese Inspiration. Zumal die Deko sich besonders hervorhebt aufgrund des Wanddesigns. Was ist das denn? Putz oder Tapete ?

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.