Langsam aber sicher verabschiedet sich der Sommer. Es war ein Sommer der Superlative. Ein Tag schöner als der andere. Ein Sommer genau nach meinem Geschmack. Doch auch der Herbst hat seine reizvollen Seiten. Wenn die Natur ihr buntes Kleid überstreift und die tiefstehende Sonne Blumen und Bäume zum Leuchten bringt, erfreue ich mich jedes Jahr aufs Neue über dieses prächtige Farbenspiel. Obst und Gemüse sind nun erntereif und bereit in leckeren Gerichte aus dem Ofen, wie Auflauf, Quiche oder Tarte, verwandelt zu werden.

Ob Nudelauflauf, Kartoffelgratin oder Apfelauflauf, ich liebe sämtliche Auflauf Variationen. So ein Auflauf ist eigentlich recht schnell zubereitet und lässt sich endlos variieren. Je nach Auflauf benötigt es eine spezielle Auflaufform. Für ein Gratin oder eine Quiche eignet sich eine flache Auflaufform. Nudelgerichte, wie zum Beispiel Lasagne, werden in einer Auflaufform mit hohem Rand zubereitet. Gut, dass es zurzeit bei DEPOT ein so großes Angebot an Auflaufformen in verschiedenen Farben und Formen gibt. Da ist für jeden Geschmack und jede Auflauf-Variation die passende Ofenform dabei.

Pikanter Nudelauflauf

Penne, Spaghetti, Tortellini – ich liebe sämtliche Nudelgerichte. Mindestens einmal in der Woche gibt es bei uns Pasta. Hab ich dann mal wieder zu viel Nudeln gekocht, gibt es am darauffolgenden Tag einen leckeren Nudelauflauf, serviert in einer süßen Ofenform! 😊

Zutaten für ca. 4 Personen

  • 250 g Makkaroni
  • 150 g Schinken
  • 1 Zwiebel
  • 375 ml Rahm
  • 3 Eigelb
  • 150 g geriebener Käse
  • Butter für die Form
  • frische Kräuter: Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin
  • Salz

Zubereitung:

  1. Nudeln kochen, abschrecken und auskühlen.
  2. Zwiebeln und Schinken in Würfel schneiden und in einer Pfanne anrösten.
  3. Rahm und Eigelb verrühren und mit Käse vermengen. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken.
  4. Schinken-Zwiebelmischung dazugeben und unter die Makkaroni rühren.
  5. Auflaufform fetten und Nudeln einfüllen. Mit ein paar Butterflocken garnieren.
  6. Bei 225 Grad im vorgeheizten Backrohr ca. 30 bis 40 Minuten überbacken.

Serviert mit frischem Blattsalat ist dieser Nudelauflauf ein wahres Gedicht.

Kartoffel Gratin

Besonders in der kalten Jahreszeit liefern Kartoffeln wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Ob Bratkartoffeln, Kartoffelauflauf, Rösti oder Ofenkartoffeln – es gibt vielerlei schmackhafte Kartoffelgerichte, die schnell und einfach zubereitet sind. Die kleine Form eignet sich super für Einpersonenhaushalte oder um aus Resten eine kleine Leckerei zu zaubern.

Zutaten für ca. 4 Personen:

  • 500 g Kartoffeln (festkochend)
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Sauerrahm
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • 200 g geriebener Käse (Bergkäse)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Öl (Olivenöl)
  • 1 TL Kümmel
  • Petersilie

Zubereitung:

  1. Kartoffeln waschen, schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Zwiebel fein schneiden und in Öl anbraten.
  3. Eine feuerfeste Auflaufform mit Öl bestreichen. Kartoffeln und geröstete Zwiebeln in die Auflaufform schichten.
  4. Sahne, Sauerrahm, Ei, Salz und Pfeffer vermengen und über die Kartoffeln gießen.
  5. Die Kartoffeln mit geriebenem Käse bestreuen.
  6. Das Kartoffelgratin bei 180 Grad ca. 30 Minuten goldgelb backen.
  7. Vor dem Servieren mit fein gehackter Petersilie und Kümmel bestreuen.

Süßer Apfel-Quarkauflauf

Ein Auflauf muss nicht immer herzhaft sein. Für alle Naschkatzen unter euch gibt es zum Schluss noch einen süßen Auflauf. Dieser Apfel-Quarkauflauf schmeckt himmlisch und ist schnell zubereitet.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Eier
  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 400 g Quark
  • 4 Brötchen
  • 2 große Äpfel
  • 1 Vanillezucker
  • Zimt

Zubereitung:

  1. Butter, Ei-Dotter, Zucker schaumig rühren.
  2. Die im Wasser eingeweichten Brötchen ausdrücken und passieren.
  3. Äpfel blättrig schneiden.
  4. Äpfel, Brötchen, Quark und Zimt vermengen und in die Masse einrühren.
  5. Das Eiweiß zu Schnee schlagen. Den Schnee vorsichtig unter die Masse heben.
  6. In einer befetteten Auflaufform bei 200 Grad (Ober-und Unterhitze) ca. 40 Minuten backen.
  7. Vor dem Servieren mit Zimt bestreuen.

Zu diesem Apfel-Quarkauflauf esse ich am liebsten frisches Kirschenkompott.

Die Tischdeko

Wie heißt es so schön? Das Auge isst mit. Auch ein gewöhnlicher Auflauf kann mit den passenden Accessoires repräsentativ angerichtet werden. Geschirrtücher im Schwarz-Weiß-Look und ein grauer Tischläufer passen super zu den schwarzen Auflaufformen. Ihr mögt es lieber herbstlich? Getrocknete Blätter und Schneidebretter aus Holz zaubern euch die warmen Farben des Herbsts auf den Tisch.

Nun wünsche ich euch gutes Gelingen!

Liebe Grüße, Christine

Hinterlasse eine Antwort

Das Zeitlimit wurde erreicht. Bitte füllen Sie das CAPTCHA erneut aus.